Jump to content
Hundeforum Der Hund
FrecherHund

Hilfe - Aimy beißt

Empfohlene Beiträge

Wie starten denn Eure Spaziergänge? Ist es immer der gleiche Ablauf und sie fährt sofort hoch, wenn die Anzeichen für einen Spaziergang da sind? Wird auf den Spaziergängen viel gespielt und getobt (egal ob mit Dir oder anderen Hunden)?Dann würde ich erstmal dort ansetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, bevor wir losgehen, macht sie im Flur ersteinmal Sitz, damit ich ihr das Halsband mit der Leine anlegen kann. Danach geh'ts raus. Es gibt hier zwei Arten von Parkanlagen.

Eine davon ist ca. 3 Minuten Fußweg entfernt, der ándere ist ca. 6 Minuten Fußweg entfernt.

An der Straße wartet sie sitzend ( außer bei Regen oder richtig kaltem Wetter), bis ich sage " Und rüber".

Wenn ich zu der zweiten Anlage gehe, muß ich genau an dem anderen vorbei. Da zieht sie schon wie verrückt.

Aber das gibt sich dann auch, sobald wir über die Ampel gegangen sind.

Ich spiele fast immer mit ihr auf einer Wiese dort " Stöckchen holen und bringen und suchen" Manchmal gehen wir zu einem Minibach, indem sie mit ihren Pfötchen plantscht oder sie trägt ihren Ball. Je nachdem eben halt.

Macht ihr sehr viel Spaß. Wir treffen auch oft andere Hunde, mit denen sie spielt.

Meistens fängt es an, wenn wir über die Kreuzung laufen und auf dem nach Hause weg sind.

Aber es gibt auch Tage, an denen sie schon nach 4 Minuten anfängt zu kläffen und zu "zwicken".

Sie war schon einige Male in der Innenstadt. Dort hat sie keinen Mucks gemacht und im Bus auch nicht.

Ich versuche schon es etwas abwechslungsreich zu machen.

Die Spiele zu Hause auch.

Ich hoffe, ich habe deine Frage beantwortet

:Oo :Oo

Lg Lilli mit Aimy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich versuche schon es etwas abwechslungsreich zu machen.

Kann es sein, dass es daran liegt, dass einfach zu viele Eindrücke auf deinen Hund einströmen?

Hast du mal probiert, ein paar Tage immer den gleichen Weg zu gehen?

Pusht sie dann auch so hoch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

nein, zu viele Eindrücke sind es nicht. Wir gehen 2-3 mal am Tag in die kleine Parkanlage. Ca. 3 mal die Woche in die große Anlage. Aber immer nur, solange es hell ist. Ansonsten muß ich mit ihr um die Blocks gehen.

Mit dem Spielen ist es auch so, es wiederholt sich zwar oft, aber dennoch ist es nicht immer das Gleiche.

Ja, ich bin schon viele Tage exakt den gleichen Weg gegangen und da flippt sie dann auch so.

Jetzt fällt mir auch gerade ein, wie es anfing.

Mein Freund und ich waren in der kleinen Anlage gewesen ( dort dürfen alle Hunde ohne Leine laufen ) und Aimy wollte wieder Kot fressen. Da sie ja bei dieser Sache nicht kommt, wenn man sie ruft. sind wir gelaufen, aber so, das Aimx uns sehen konnte.

Sie ließ den Kot fallen und lief uns hinterher und genau an dem Tag fing das Gekläffe an und danach folgte das Zwicken, was immer doller wird.Obwohl wir nie wieder "weggelaufen" sind.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das deine Aimy auf dem Weg in die Parkanlage so flippig ist kann aber auch daran liegen ,daß sie vor Freude dieses Verhalten zeigt.Denn sie weiß ja wo es hin geht und es da immer Aktion gibt.Eine Überschwingliche Vorfreude.Wenn ich unserer Nele zeige das wir spazieren gehen wollen,dann hüpft sie rum und springt mich an knutscht mich vor lauter Freude.Auf der Wiese lasse ich sie laufen.Dann springt Nele mich dauern an und Zwickt mich auch schon mal,aber nur deshalb SPIEL endlich mit mir.Nach einem ausgiebigen spielen werden ins spielen Übungen eingebaut,was Super klappt.Danach darf sie einfach nur Hund sei.(schnüffeln ,Mäuse buddeln.....)

Wenn es zu wild wird mit dem Zwicken sage ich ein scharfes NEIN!Da schaut sie mich an und hört auf.

Da deine Aimy dieses Verhalten zu Hause nicht zeigt sondern nur wenn du zum spazieren gehst,dann ist es meiner Meinung nach wirklich nur eine Ersatzhandlung für die Vorfreude.

(Ersatzhandlungen sind in der Ausbildung auch oft zu sehen z.B.Leine beißen,ohne Grund schnüffeln anfangen....)

Probiere se doch mal so:Lasse doch deine Aimy Ihr Spielzeug bis zum Park tragen.

1.Weiß sie dann genau wo es hin geht

2.Wenn die Schnauze voll ist ,kann sie nicht zwicken!

Dann wird erst mal ausgiebig gespielt.

LbG Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ist das Zwicken erst auf dem Rückweg zu beobachten? Wenn der Spaß und das Toben endet? Wie habt ihr damals reagiert, als sie kläffend hinter Euch her kam? Irgendwas scheint da ja in ihrem Kopf geschehen zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es können verschiedene Ursachen zugrunde liegen:

- Forderung nach Spiel, bevor es begonnen hat

- Forderung nach mehr Spiel, nachdem es beendet wurde

- Widersetzen gegen das nach Hause führen

- Übersprungshandlung aufgrund von Stress/Frust

- Übersprungshandlung aufgrund von Vorfreude

- Übersprungshandlung aufgrund von zu hohem Erregungslevel

Um das beurteilen zu können, müsste man daneben stehen und es mehrere Male intensiv auch aus dem Kontext heraus beobachtet haben...

Da wir das alle nicht können, aber um Hilfe gebeten werden, habe ich den Rat mit dem Entzug der Möglichkeit des Tuns gegeben. Damit denke ich nicht, wird dem Hund nicht geschadet, ihm aber der Erfolg im Tun verwehrt und die Möglichkeit zum Lernen aus der Situation gegeben.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halloooo,

Gestern und Heute war es wieder soweit:Oo :Oo

Aimy fing wieder mit ihrem Gespringe, Gekläffe udn Gezwicke an.

Ich habe sie dann sofort am Zaun, am Baum festgemacht, den Rücken ihr zugewandt und innerhalb von ein paar Sekunden war sie mucksmäuschenstill:prost: :prost

Bin zurück gegangen und habe die Leine dann kommentarlos ( wie Anja mir geraten hat) wieder in die Hand genommen und wieter gings, mit dem Spaziergang

Sie lief ganz brav neben mir, hat nicht einmal anstalten gemacht zu flippen.

Es klappt anscheinend:megagrins :megagrins

Ich werde es in Zukunft ersteinmal weiterhin so handhaben und hoffe, das sie es bald ganz läßt.

Glückliche Lilli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse. Das freut mich ja sehr!!!!!!

Für artiges neben Dir Gehen kannst Du sie dann schon belohnen, wenn Ihr ein paar Schritte aus der Situation raus seid. Aber ruhig loben oder kommentarlos während des Gehens ein Stückchen Futter geben, nicht dass sie das dann wieder als Grund auffasst, flippen zu müssen, wenn man sie zu überschwänglich lobt.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Anja,

das habe ich getan und es echt unglaublich wie leicht das ist. Hätte eher gedacht, das es jetzt noch 100mal so geht, ehe sich da etwas ändert.

Ich freue mich riesig!!!

Lg Lilli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nagt und beißt alles an?!

      Hallöchen,   Unsere Rosie ist nun 11Wochen alt und seit knapp 2Wochen bei uns. Die Stubenreinheit sitzt noch nicht 100% aber sie meldet sich bereits schon wenn sie raus muss.. außer sie puscht sich selbst hoch.(dazu gleich mehr) Sitz und den Handtouch haben wir bereits geübt und das sitzt eigl auch ganz gut.Auf dem Spaziergang läuft sie nun in ruhigeren Ecken allein und legt sich auch ab,wenn wir uns auf eine Bank setzen. Letzteres wir v.a. bei etwas größeren Runden beim

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund beißt Katze und wird erschossen

      https://www.badische-zeitung.de/polizisten-erschiessen-kampfhund-in-offenburg-auf-offener-strasse?fbclid=IwAR0NDv6PFK_On9mWDdWY9iVs6DPe3ES_BZpUnrqLYHeSGcgtaFRk3e2sEoU   Das kann doch wohl nicht wahr sein... Sicher ist es schlimm, dass der Hund eine Katze totbiss, aber dafür erschießt die Polizei ihn auf offener Strasse?

      in Aktuelles & Wissenschaft

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.