Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Läufige Hündinnen untereinander

Empfohlene Beiträge

Hallo! Mich interessiert, welche Erfahrungen ihr mit läufigen Hündinnen gemacht habt. Wie gehen läufige Hündinnen miteinander um, verstehen sie sich in dieser Zeit besser oder schlechter? Gibt es einen kritischen Zeitpunkt im Zyklus, wo es häufiger knallt? Lecken sich die Hündinnen ab oder besteigen sich? 

Sind sie in der Zeit besonders solidarisch miteinander oder im Gegenteil? 

Müssen sie getrennt werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

Bei uns ist es so dass nyla in der läufigkeit auch mit anderen Hündinnen eher flirtig-verspielt ist, gerade wenn diese auch läufig sind... gegenseitiges aufreiten inclusive:rolleyes:

es gibt auch eine terrierhündin hier, die ausschließlich, wenn sie läufig ist, gerne mit den anderen hündinnen spielt und rumalbert, bevorzugt mit den läufigen. ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unterschiedlich. Kommt auf die Hündin(nen) an. Alles was du beschreibst ist möglich. Von Freundschaft bis Krieg.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, bei meiner ist das so, dass die Hündinnen bei ihr sehr interessiert schnuppern und dann aufreiten, sowie umgekehrt. Aber  meine spielt während der Läufigkeit mit niemandem :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine haben sich immer super verstanden :D Gegenseitig aufeinander rumgesprungen. Abwechselnd. Waren schon teilweise lustige Szenen wenn man Spaziergängern erklären musste dass da nichts passieren kann :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Amy ist zwar kastriert, benimmt sich wenn Lumi läufig ist aber auch so als wäre sie läufig. Dann markieren sie um die Wette, flirten sich gegenseitig an (obwohl Amy um einiges mehr flirtet) und besteigen sich auch gegenseitig. Es kann aber auch vorkommen, dass Lumi so mies drauf ist, dass sie Amy wegen jeder Kleinigkeit anmotzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab 3 unkastrierte Hündinnen. Sie finden die Läufigkeit der anderen jeweils schon interessant, riechen halt viel an der jeweils läufigen Hündin und Lucy markiert auch deutlich mehr, egal wer grad läufig ist... Aufzureiten hat hier noch keine versucht, aber zickiger untereinander sind sie auch nicht (nur wenn Joey Smilla zu intensiv beschnüffelt ist irgendwann Schluss mit lustig :rolleyes: ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier auch 5 Hündinnen, die sich gegenseitig, räusper, behilflich sind. Sie haben sich auch trotz unterschiedlichster Geburtsdaten mit der ersten Läufigkeit einsortiert in den vorhandenen Rhythmus. Sowohl die Welpen, als auch dann die Später dazugekommene Zweijährige, die eigentlich kurz vorher läufig gewesen war.

Ganz interessant und schwierig ist momentan, dass ich meine eine Hündin kastrieren lassen musste und sie wohl die Leithündin war, was das läufig werden angeht, seitdem ist hier Zykluschaos. Auch jetzt, eigentlich wären sie fällig, meine eine Hündin schnuppert ständig an der Kastrierten rum, als wartet sie auf ihren Startschuss. Das war mir vorher nicht so klar gewesen, dass sie diejenige welche ist, die anfangen muss. Ich habe das bisher als selbstverstädnlich angesehen, das gemeinsam lebende und auch gut befreundete Hündinnen, die sich oft sehen, sich angleichen. Sie hat den Rhythmus von meiner schon verstorbenen Borderhündin übernommen und auch nach deren Kastration weitergeführt. Da war die Border dann allerdings auch schon 14.

Ich hoffe, da entscheidet sich bald was, sonst ist quasi das ganze Jahr immer irgendwer läufig ... seuftz. Sind die anderen nicht läufig, ist man sich auch nicht mehr so gerne zu Diensten, das führt schon zu Irritationen, aber nicht zu streit. War halt lustiger, wo alle das selbe im Kopf hatten, zur selben Zeit.

 

Und auch mit anderen Hündinnen gibts bei mir keine Probleme. ich habe nur einmal eine Hündin getroffen, die ungehalten war und da meinte die Besitzerin, ne mit läufigen Hündinnen kann sie gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind ja auch gerade "mitten drin" und Leni interessiert sich - wenn überhaupt - nur für Hündinnen oder kastrierte Rüden. Wir haben noch nie einen intakten Rüden getroffen, den Leni auch nur schnuppern lässt, auch nicht in früheren Läufigkeiten. Allerdings hielt/hält sich auch das Rüdeninteresse in Grenzen. Wie ist das zu erklären? Gibt es Hündinnen, die trotz Läufigkeit nicht fortpflanzungsbereit sind? Und das über mehrere Läufigkeiten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich vermute, sie hat einfach noch nicht den Richtigen getroffen. :) 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.