Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Estray

Unterschied Allergie und Unverträglichkeit

Empfohlene Beiträge

Dr.Julia Fritz erklärt den Unterschied:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entweder diese Frau hat die Begriffe neu erfunden oder für den Hund gelten andere als für den Menschen, was ich bezweifle, denn der Mechanismus ist derselbe, Allergien (Immunglobulinantwort auf Fremdeiweiße) sind ja nicht nur Futtermittelallergien. Aber selbst wenn man sich auf diese beschränkt: Wovon sie da in Bezug auf Allergien erzählt ist wohl das leaky gut syndrom. Es ist richtig, daß damit stark vermehrt Allergien assoziiert sind. Was aber so gar nicht stimmt  ist diese Erklärung, daß gekochtes Rindfleisch im Gegensatz zu rohem keine Allergie auslöst. Das wäre auch sehr unlogisch. Beim Kochen denaturieren Eiweiße und Allergene sind immer Eiweiße. Jeder Mensch der Allergien hat kann entweder auf roh, bzw. gekocht oder fermentiert oder auf alles reagieren, je nach Sensibilisierung. Das ist zumindest die Info meiner Allergologin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

Entweder diese Frau hat die Begriffe neu erfunden oder für den Hund gelten andere als für den Menschen, was ich bezweifle, denn der Mechanismus ist derselbe, Allergien (Immunglobulinantwort auf Fremdeiweiße) sind ja nicht nur Futtermittelallergien. Aber selbst wenn man sich auf diese beschränkt: Wovon sie da in Bezug auf Allergien erzählt ist wohl das leaky gut syndrom. Es ist richtig, daß damit stark vermehrt Allergien assoziiert sind. Was aber so gar nicht stimmt  ist diese Erklärung, daß gekochtes Rindfleisch im Gegensatz zu rohem keine Allergie auslöst. Das wäre auch sehr unlogisch. Beim Kochen denaturieren Eiweiße und Allergene sind immer Eiweiße. Jeder Mensch der Allergien hat kann entweder auf roh, bzw. gekocht oder fermentiert oder auf alles reagieren, je nach Sensibilisierung. Das ist zumindest die Info meiner Allergologin.

 

Verstehe den farbig markierten Satz nicht ganz, glaub ich. 


Kann dazu nur berichten, dass ich auf sehr viele Obstsorten allergisch reagiere- und zwar ausschließlich, wenn diese roh sind. Sobald sie auf irgend eine Art verarbeitet wurden, kann ich sie Problemlos essen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb harpiye:


Kann dazu nur berichten, dass ich auf sehr viele Obstsorten allergisch reagiere- und zwar ausschließlich, wenn diese roh sind. Sobald sie auf irgend eine Art verarbeitet wurden, kann ich sie Problemlos essen.

 

 

Geht mir zb bei Ananas oder Äpfeln auch so, bei Ananas kann ich auch im gekochten Zustand nur wenig essen.

 

Ich denke es ist so gemeint, dass man unter Umständen auch auf gekochte Produkte allergisch reagieren kann, aber vielleicht beim gleichen Produkte im Rohzustand keine Probleme hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, @gebemeinensenfdazu, ich verstehe das Gesagte vollkommen anders. Sie erläutert:
Die Allergie läge nämlich dann vor, wenn der Hund IMMER auf das Eiweiß in der Quelle reagieren würde und zwar egal in welcher Darreichungsform. Reagierte der Hund nur auf die Fleischsorte im Industriefutter, beim BARF auf die gleiche Sorte aber nicht mehr, sei es keine Allergie, sondern lediglich eine Unverträglichkeit.*

Sie beschränkt sich hier nur auf Futtermittelallergien und -unverträglicheiten. Das ist alles, wovon sie redet und sie sagt in einfachen Worten genau das, was du auch schreibst. Sie hat mit keinem Wort gesagt, dass gekochtes Rindfleisch keine Allergie auslöst...

Deshalb hat "die Frau" wohl nicht einfach irgendwas neu erfunden, sondern du hast sie schlicht missverstanden? Das Gesagte deckt sich nach meinem Sprach/Textverständnis mit dem, was du schreibst und von deiner Allergologin weißt, *einzig bei dem Punkt der Sensibilisierung sagt sie das Gegenteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gibt es schon einen unterschied. Meine Kleine reagriert auf bestimmte Dosen immer mit Durchfall. Das muss an der Zusammenstellung/Zusätzen liegen, es ist nämlich egal welche Sorte. Ob Rind oder Huhn etc. 

Dafür hat sie mit den gleichen tierischen Produkten anderer Marke keine Probleme. Also hat sie definitiv keine Allergie gegen z.B. Rind, aber eine Unverträglichkeit gegenüber diesem Futtermittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb harpiye:

Verstehe den farbig markierten Satz nicht ganz, glaub ich. 


Kann dazu nur berichten, dass ich auf sehr viele Obstsorten allergisch reagiere- und zwar ausschließlich, wenn diese roh sind. Sobald sie auf irgend eine Art verarbeitet wurden, kann ich sie Problemlos essen.

Ich hab' ihn so gemeint, wie du es auch beschriebst:) Nämlich dass Denaturierung bzw. Fermentierung maßgeblich für die Allergie sein kann. Ich habe das nämlich auch mit einigen Obstsorten und Soja;)

 

@kareki

Das habe ich falsch bzw. mißverständlich formuliert, weil ich an dem Satz herumkorrigiert habe (leider nur die Hälfte...) Gemeint war es wie ich es eben noch einmal beschrieben habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.