Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Enton

Junghund beisst

Empfohlene Beiträge

Enton   

Hallo liebe Forummitglieder.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe eine fast 8 Monate alte Labradorhündin namens Sunny. Sie ist meine erster Hund. 

Nun zu meinem Problem. Ab und zu kommt sie aufs Sofa gesprungen (das darf sie auch) und fängt an zu beissen in Hände und Arme, oft auch nach der Begrüßung wenn ich nach Hause komme, oder im Garten. Egal was ich mache, laut nein sagen, den Schnauzgriff, sie vom Sofa schicke oder sie ignoriere, sie hört einfach nicht auf, das bringt sie alles noch höher. Bin echt verzweifelt weil ich überhaupt nicht weiß warum sie das macht.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)

Sie will spielen.

Ist sie unterfordert?

Ansonsten müßt ihr (neben Spielen;)) Beißhemmung üben, benutze mal die Google Forumssuche -sie beißt übrigens nicht, sie schnappt nur.

Und lasse aversive Maßnahmen wie den Schnauzgriff weg, du bist ja nicht die Mutterhündin. ..Wenn sie ein "Nein" kennt, sage das ruhig und beende das Spiel (wir sagen noch "das tut weh") Du kannst es auch mit einem hohen schrillen "Au" probieren. Wenn sie aufhört,bedanken und ggf. weitermachen, viel Spaß im Forum übrigens!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich glaube, dein Hund "beißt" nicht. Klingt nach Spielen, körperlicher Zuneigung.

 

Hat Sunny Kauartikel zur Verfügung?

 

Bitte keinen Schnauzgriff mehr anwenden, das tut dem Hund weh und trägt nicht dazu bei, dass ihr euch gut versteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Enton   
vor 5 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Sie will spielen.

Ist sie unterfordert?

Ansonsten müßt ihr (neben Spielen;)) Beißhemmung üben, benutze mal die Google Forumssuche -sie beißt übrigens nicht, sie schnappt nur.

Und lasse aversive Maßnahmen wie den Schnauzgriff weg, du bist ja nicht die Mutterhündin. ..Wenn sie ein "Nein" kennt, sage das ruhig und beende das Spiel (wir sagen noch "das tut weh") Du kannst es auch mit einem hohen schrillen "Au" probieren. Wenn sie aufhört,bedanken und ggf. weitermachen, viel Spaß im Forum übrigens!

Ich denke nicht das sie unterfordert ist, da sie es heute auch nach dem spazieren gehen gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen   

Wurde ihr das mit der Beißhemmung richtig beigebracht?

Ich kenne dieses Zwicken von jüngeren Hunden, denen man sowas erst erklären muss das sie ihre Zähne beim Menschen so nicht einsetzen sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Enton   
vor 8 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Sie will spielen.

Ist sie unterfordert?

Ansonsten müßt ihr (neben Spielen;)) Beißhemmung üben, benutze mal die Google Forumssuche -sie beißt übrigens nicht, sie schnappt nur.

Und lasse aversive Maßnahmen wie den Schnauzgriff weg, du bist ja nicht die Mutterhündin. ..Wenn sie ein "Nein" kennt, sage das ruhig und beende das Spiel (wir sagen noch "das tut weh") Du kannst es auch mit einem hohen schrillen "Au" probieren. Wenn sie aufhört,bedanken und ggf. weitermachen, viel Spaß im Forum übrigens!

Laut aua sagen haben wir auch probiert, das macht sie aber auch nur wilder. Und das passiert ja nicht im Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Das ist auch Aufgedrehtheit und gerade nach Spaziergängen abends relativ normal. Gestaltet die Spaziergänge abwechslungsreich, gönnt ihr Hundekontakte, sie wird merken, wenn ihr abends nicht mehr toben wollt. Wenn sie zu stark schnappt obwohl ihr das Spiel beendet habt, kann eine kurze (2-3 Minuten) Pause mit räumlicher Trennung helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Enton   
vor 2 Minuten schrieb Lupinchen:

Wurde ihr das mit der Beißhemmung richtig beigebracht?

Ich kenne dieses Zwicken von jüngeren Hunden, denen man sowas erst erklären muss das sie ihre Zähne beim Menschen so nicht einsetzen sollen.

Ich habe es wo sie kleiner war immer mit laut quicken oder mit aua sagen versucht beizubringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Enton   
vor 3 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Das ist auch Aufgedrehtheit und gerade nach Spaziergängen abends relativ normal. Gestaltet die Spaziergänge abwechslungsreich, gönnt ihr Hundekontakte, sie wird merken, wenn ihr abends nicht mehr toben wollt. Wenn sie zu stark schnappt obwohl ihr das Spiel beendet habt, kann eine kurze (2-3 Minuten) Pause mit räumlicher Trennung helfen.

Vielen Dank das werde ich mal probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)
vor 4 Minuten schrieb Enton:

das macht sie aber auch nur wilder. Und das passiert ja nicht im Spiel.

Hat meine auch so gemacht. Alles Laute hat nur mehr angefeuert, auf ruhig und nett reagiert sie viel besser. Mein Freund hat das anfangs laut probiert, das hat er recht schnell gelassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×