Jump to content
Hundeforum Der Hund
Enton

Junghund beisst

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forummitglieder.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe eine fast 8 Monate alte Labradorhündin namens Sunny. Sie ist meine erster Hund. 

Nun zu meinem Problem. Ab und zu kommt sie aufs Sofa gesprungen (das darf sie auch) und fängt an zu beissen in Hände und Arme, oft auch nach der Begrüßung wenn ich nach Hause komme, oder im Garten. Egal was ich mache, laut nein sagen, den Schnauzgriff, sie vom Sofa schicke oder sie ignoriere, sie hört einfach nicht auf, das bringt sie alles noch höher. Bin echt verzweifelt weil ich überhaupt nicht weiß warum sie das macht.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie will spielen.

Ist sie unterfordert?

Ansonsten müßt ihr (neben Spielen;)) Beißhemmung üben, benutze mal die Google Forumssuche -sie beißt übrigens nicht, sie schnappt nur.

Und lasse aversive Maßnahmen wie den Schnauzgriff weg, du bist ja nicht die Mutterhündin. ..Wenn sie ein "Nein" kennt, sage das ruhig und beende das Spiel (wir sagen noch "das tut weh") Du kannst es auch mit einem hohen schrillen "Au" probieren. Wenn sie aufhört,bedanken und ggf. weitermachen, viel Spaß im Forum übrigens!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, dein Hund "beißt" nicht. Klingt nach Spielen, körperlicher Zuneigung.

 

Hat Sunny Kauartikel zur Verfügung?

 

Bitte keinen Schnauzgriff mehr anwenden, das tut dem Hund weh und trägt nicht dazu bei, dass ihr euch gut versteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Sie will spielen.

Ist sie unterfordert?

Ansonsten müßt ihr (neben Spielen;)) Beißhemmung üben, benutze mal die Google Forumssuche -sie beißt übrigens nicht, sie schnappt nur.

Und lasse aversive Maßnahmen wie den Schnauzgriff weg, du bist ja nicht die Mutterhündin. ..Wenn sie ein "Nein" kennt, sage das ruhig und beende das Spiel (wir sagen noch "das tut weh") Du kannst es auch mit einem hohen schrillen "Au" probieren. Wenn sie aufhört,bedanken und ggf. weitermachen, viel Spaß im Forum übrigens!

Ich denke nicht das sie unterfordert ist, da sie es heute auch nach dem spazieren gehen gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde ihr das mit der Beißhemmung richtig beigebracht?

Ich kenne dieses Zwicken von jüngeren Hunden, denen man sowas erst erklären muss das sie ihre Zähne beim Menschen so nicht einsetzen sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Sie will spielen.

Ist sie unterfordert?

Ansonsten müßt ihr (neben Spielen;)) Beißhemmung üben, benutze mal die Google Forumssuche -sie beißt übrigens nicht, sie schnappt nur.

Und lasse aversive Maßnahmen wie den Schnauzgriff weg, du bist ja nicht die Mutterhündin. ..Wenn sie ein "Nein" kennt, sage das ruhig und beende das Spiel (wir sagen noch "das tut weh") Du kannst es auch mit einem hohen schrillen "Au" probieren. Wenn sie aufhört,bedanken und ggf. weitermachen, viel Spaß im Forum übrigens!

Laut aua sagen haben wir auch probiert, das macht sie aber auch nur wilder. Und das passiert ja nicht im Spiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist auch Aufgedrehtheit und gerade nach Spaziergängen abends relativ normal. Gestaltet die Spaziergänge abwechslungsreich, gönnt ihr Hundekontakte, sie wird merken, wenn ihr abends nicht mehr toben wollt. Wenn sie zu stark schnappt obwohl ihr das Spiel beendet habt, kann eine kurze (2-3 Minuten) Pause mit räumlicher Trennung helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Lupinchen:

Wurde ihr das mit der Beißhemmung richtig beigebracht?

Ich kenne dieses Zwicken von jüngeren Hunden, denen man sowas erst erklären muss das sie ihre Zähne beim Menschen so nicht einsetzen sollen.

Ich habe es wo sie kleiner war immer mit laut quicken oder mit aua sagen versucht beizubringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Das ist auch Aufgedrehtheit und gerade nach Spaziergängen abends relativ normal. Gestaltet die Spaziergänge abwechslungsreich, gönnt ihr Hundekontakte, sie wird merken, wenn ihr abends nicht mehr toben wollt. Wenn sie zu stark schnappt obwohl ihr das Spiel beendet habt, kann eine kurze (2-3 Minuten) Pause mit räumlicher Trennung helfen.

Vielen Dank das werde ich mal probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Enton:

das macht sie aber auch nur wilder. Und das passiert ja nicht im Spiel.

Hat meine auch so gemacht. Alles Laute hat nur mehr angefeuert, auf ruhig und nett reagiert sie viel besser. Mein Freund hat das anfangs laut probiert, das hat er recht schnell gelassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nagt und beißt alles an?!

      Hallöchen,   Unsere Rosie ist nun 11Wochen alt und seit knapp 2Wochen bei uns. Die Stubenreinheit sitzt noch nicht 100% aber sie meldet sich bereits schon wenn sie raus muss.. außer sie puscht sich selbst hoch.(dazu gleich mehr) Sitz und den Handtouch haben wir bereits geübt und das sitzt eigl auch ganz gut.Auf dem Spaziergang läuft sie nun in ruhigeren Ecken allein und legt sich auch ab,wenn wir uns auf eine Bank setzen. Letzteres wir v.a. bei etwas größeren Runden beim

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.