Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Rehsa

Was könnte hier drin stecken?

Empfohlene Beiträge

Rehsa   

Hallo,

 

ich bin neu hier und mich würde mal sehr interessieren was wohl alles bei meiner mit drin stecken könnte. Verkauft wurde sie als Schäferhund/Labrador Mix. Schäferhund würde ich so unterschreiben aber ich denke da ist noch mehr?

Vom Charakter ist sie sehr lauf und spielfreudig, zu Hause wird geruht aber sobald man ihr Aufmerksamkeit schenkt ist sie sofort von 0 auf 100. Unglaublich schnell, läuft fast jedem Hund davon und hat auch mehr Ausdauer als alle anderen die ich kenne. Sie ist jetzt 3 Jahre alt

 

 

Foto 09.01.17, 13 31 18.jpg

Foto 14.02.17, 14 22 11.jpg

Foto 15.02.17, 18 08 10.jpg

Foto 31.01.17, 12 28 51.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alivion   

Sieht aus wie ein Holländischer/Belgischer Schäferhund-Mix. Labrador vielleicht wegen den Ohren, ein bisschen der Kopf und der Körperbau auch.

Wunderschönen Blick hat der :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Schäferhund denke ich nicht. 

Labi wird ja fast überall reingedichtet ,weiß nicht :)

 

Irgendwas windiges+gestromten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Ich würde sagen gelungener Coctail.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

bardino Schäferhund und noch etwas Mischling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Antrina   
(bearbeitet)

Wegen der schwarzen Rückenplatte würde ich deutscher Schäferhund vermuten, ich finde die Schnauze auch recht Schäferhund-ähnlich.

Das gestromte und der deutlich zartere Körperbau/Kopfbau kommt dann wohl sicher nicht von einem Staff/Boxer oder so sondern von einem leichteren Hund, vielleicht sogar ein Windhund oder sogar was doggenartiges? Ein deutscher Schäferhund/Labrador kann er nicht sein, weil beide Rassen nicht das Gen für gestromt tragen (kbr), ich nehme mal an die Geschwister waren teilweise schwarz? Es gibt ein paar holländische Schäferhundrassen die gestromt sind.

 

Je nachdem wie groß und schwer er noch wird würde ich jetzt auf deutscher Schäferhund (wegen der schwarzen Rückenplatte)  + Doggenartiges oder Schäferhund + Windhundartiges tippen. Einen Labrador sehe ich da absolut nicht drin ;). Der wird aber sehr gerne reingedichtet, weil die ein gutes Image haben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Die Fellstruktur passt aber gar nicht zum Schäfer,könnte vom Urgroßvater schwarzer Labi  sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rehsa   

Das sind ja schon echt gute Ideen :) also der holländische Schäferhund passt tatsächlich schon mal gar nicht schlecht. Labrador fand ich auch nie dass das so wirklich passt. Etwas Doggen artiges denk ich eher nicht, sie ist kleiner als ein deutscher Schäferhund und auch ihre Lefzen deuten nicht auf etwas Doggen artiges hin. Da passt denke ich der Windhund deutlich besser, vor allem auch durch den Hang zum Rennen :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
(bearbeitet)

Würde auch sagen DSH + Hollandse Herder (wenn man davon ausgeht, dass die beiden Eltern reinrassig waren).

Die Größe und Ohren könnten aber bedeuten, dass ein Elternteil schon gemischt war, denn sonst wäre sie wohl nicht kleiner als ein Schäferhund.

 

Bezaubernd ist sie auf jeden Fall! :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerOlleHansen   

Rundherum eine Hübsche! Isses dann nicht egal, was alles drinsteckt? ;)

 

Bei meinem Ersten war Terrier klar und den Rest habe ich nach seinem Verhalten dazu "gedichtet":

Maulwurf, Mülleimer, Seehund, ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×