Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Humpeln ohne erkennbaren Grund

Empfohlene Beiträge

vor 17 Minuten schrieb CharlyOpi:

Obwohl er gerade erst zwei ist?

 

Da würde Multiple Sklerose besser "passen". Aber vielleicht findet ihr ja was infektiöses im Liquor und wisst dann Bescheid. Ich drück jedenfalls die Daumen dass ihr was findet und man ihm helfen kann -.-

 

Es gibt beim Basset noch das Wobbler-Syndrom, aber das tritt eigentlich schleichend auf und nicht so plötzlich. WIe sehen denn die Krallen aus? Sind die vielleicht so abgenutzt, dass der Hund schon etwas länger die Pfoten etwas "schleifen" lassen könnte?


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, als Ausschlussmöglichkeit bzw. Diagnoseunterstützung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • abwechselndes Humpeln nach dem Ruhen

      Hallo ihr Lieben,  ich weiss gar nicht so recht, wo ich anfangen soll...vielleicht kennt jemand das Problem so oder so ähnlich.    Wir haben eine Kaukasen, Gin wird bald 3.🎂 Er ist von vorn herein sehr problematisch gewesen und hatte immer wieder Probleme mit dem Bewegungsaparat. Mit einem Jahr, musste er nach einem Bruch rechts eine künstliche Hüfte bekommen. Bei der Untersuchung damals, wurde festgestellt, dass er an seiner "Hinterachse" noch mehr Probleme hat... 😭 Verengung der

      in Hundekrankheiten

    • Blutung im Auge und Humpeln

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist fast 3 Jahre alt und seit ca. einem 3/4 Jahr fängt sie immer wieder an zu humpeln. Das geht dann 2-3 Wochen schlimm und dann ist wieder nichts mehr. Weiß einer woran das liegen könnte?  Sie hatte als Welpe die gesamten Zehen an der Pfote gebrochen. Der Bruch ist aber selbstständig wieder zusammen gewachsen.  Und dann hätte ich noch eine Frage.  Seit 2 Tagen hat sie eine Blutung im Auge. Bzw. am Augapfel. Der Blutungsbereich wird immer größer.

      in Hundekrankheiten

    • Valentinas Blutwerte, Grund zur Sorge?

      Hallo ihr lieben,   ich komme grade mit Valentina vom Tierarzt. Gestern Abend fing Valentina an etwas schwer zu schnaufen, hab mir da allerdings keine Gedanken gemacht, da sie ihre lange Nase ja gern etwas verbiegt. Spaziergang in- und output waren Normal. Heute morgen hat sie mir nicht gefallen, sie war matt und lustlos und hat dann angefangen leise zu Husten/Räuspern, nicht wie bei Zwingerhusten, eher sehr flach. Dann fing sie auch noch an zu zittern und den Bauch

      in Hundekrankheiten

    • Hund - Humpeln - Kreuzband(an)riss?

      Hallo liebe Hundefreunde,   Mein Hund ist ein 11kg schwerer ca. 8 jähriger Mischling.   Seit etwa 4 Wochen humpelt er hinten rechts immer mal wieder. Ich war bereits 2x beim Haustierarzt, doch nie konnte etwas eindeutiges festgestellt werden. Also gab es jedes Mal Schmerz- und Entzündungshemmer (Rimadyl) mit, für jeweils etwa 7 Tage.   Mit Schmerzmitteln war das Humpeln weg. Vor Ostern gab es nun die letzte Tablette... Wir haben viel gespielt (dumm vo

      in Hundekrankheiten

    • Plötzlich lautes aufschreien ohne (für mich) ersichtlichen grund

      Hallo   Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, bin total verzweifelt:(  Meine 7 jährige hundedame hat diese nacht während sie friedlich geschlummert hat, ganz plötzlich fürchterlich laut angefangen zu schreien, es ging durch mark und bein!!:( sie hat nicht geträumt, ihr hat etwas schmerzen bereitet, aber ich weiß nicht was! Da vor einigen monaten schonmal so ein "schreianfall" war, bin ich vor lauter sorge in die klinik, sämtliche gelenke wurden durchgecheckt, der rücken genau abg

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.