Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cuina

Getreidefreies Trockenfutter?

Empfohlene Beiträge

Bei Sandras Tieroase kann man Testpakete bestellen. Habe ich auch gestern gemacht. Hier ist der Link (da ist auch Fernier usw. dabei...):

Futter-Testpakete

Hoffe, das hilft Dir weiter. Es kostet zwar etwas, aber lieber mal 10 oder 20 € investieren, als ein superteures Futter zu kaufen, was der Hund nicht verträgt.

Gruß, Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anni und Amy,

ich gebe der Lilli zur Zeit das Fenrier Spezial.

Da ist echt nix mehr an Getreide, Reis, Kartoffeln oder anderen Füllstoffen drin. =)

Als das Paket kam war Lilli nicht mehr zu bremsen. Sie hat dieses super Futter gleich optimal vertragen. =)

Output nur noch höchstens 2X täglich ohne dass es riecht und fest ist es auch, das Fell wird immer schöner...und riecht z.B. bei Regenwetter nicht mehr sooo stark nach Hund...und die Lilli ist irgendwie NOCH aufgeschlossener als üblich (ob`s am Futter liegt?) =)

Obwohl ich noch nicht all zu lange dieses Futter gebe bin ich schon jetzt nur begeistert!!!

Was schön ist dass dieses Futter ohne Tierversuche hergestellt wird und nur natürliche Zutaten allerhöchster Qualität und frei von Konservierungs-,Farb-oder Lockstoffen ist.

Aber am Allerbesten ist dass Lilli mal ein Futter endlich schmeckt und es mit Freude frißt! =)

Die individuelle *Ernährungsberatung* von *Bestes Futter* kann ich auch nur loben. =)

Werde auch mal wechseln mit dem Futter das kann man ohne Bedenken....jeden Tag Kaviar wird ja auch mal langweilig... :)

Ich habe eine Probepackung bestellt. Da sind dann 2 Kg Fenrier Spezial statt für 14,99 für 10,00 Euro plus Probepackung eines anderen Futters und Infomaterial ohne Versankosten...

Also lohnt sich das auf jeden Fall! ;)

´Keine Angst, ich verkaufe das Futter nicht und bekomme auch keine Provision.

Ich freu`mich halt nur dass die Lilli endlich mal mit Appetit ein Futter genießt welches auch noch meinen Ansprüchen genügt... :respekt:

Grüßlies L.A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anni,

bei BestesFutter bekommst Du Futterproben. Die Kosten 10 Euro inkl. Versand (die Kosten werden bei der ersten Bestellung mit verrechnet). Du musst nur bei der Bestellung mitteilen, welche Futtersorte du probieren möchtest.

Zwar füttere ich momentan auf ReddyCanidae, da er aber immer wieder Hunger schreit werde ich wohl wieder BestesFutter bestellen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Mein Hund bekommt zum Frühstück auch das Fellow von BestesFutter und abend Roh mit Gemüse.

Sie verträgt es erstens sehr gut, mag es auch noch :klatsch: . Und die Inhaltsstoffe sind klar deklariert.

Und für diese Zutaten ist das Futter auch recht Preiswert. Man gucke sich mal andere Produkte mir den Kriterien an. Da geht unter 50- 60 Euro nichts.

Zwischendurch habe ich auch mal das Magic Banane gefüttert. Das schmeckte meiner kleinen auch, aber der Protein und Fettgehalt ist für meine Leichtfuttrige Lady zu hoch.

Um zu testen ob es deinem Hund bekommt, kannst mit einem Kilo Probefutter wahrscheinlich nicht zu einem Ergebniss kommen. Aber so viel ich weiss gibt es 7 kilo Gebinde auch.

Liebe Grüsse Peti und Athena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soooooooo ich hab mir nun das Infopaket mit 2kg Fenrir Futter bestellt und freue mich es zu testen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Testpaket ist heute angekommen. Ich wollte eigentlich gleich einen großen Sack Canidae Lamm + Reis bestellen, habe aber dann lieber erst mal 2 kg genommen (+ 2 kg Fenrier, 2 kg Canavit Lamm + Reis, 500 g Platinum).

Zum Glück kein ganzer Sack Canidae! Die Hanvoll zum Probieren liegt immer noch in Summers Schüssel! :??? Ihre Favoriten sind Fenrier und Platinum!

Wenn sie die 2 kg Fenrier gut verträgt, werde ich davon bestellen...

LG, Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr!

Ich habe heute gehört, dass im Fenrier 80 % Fleisch enthalten sein soll - ich kann mir das irgendwie nicht so recht vorstellen, insbesondere im Hinblick auf den Proteingehalt.

Nun soll das Futter ja gebacken sein - allerdings schaut es doch aus wie normales Extruderfutter.

Bin ein wenig verwirrt... Weiß jemand von euch vielleicht mehr?

LG, Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Caro,

ich habe unter dem Thema "Wolfsblut" geschrieben, dass ich in einer Mail von "BestesFutter" die Info bekam, dass sowohl in "Fenrier" als auch in "Fenrier spezial" ca. 80% Fleisch enthalten sein soll. Beide sind extrudierte Sorten.

Allerdings weiß ich auch nicht und habe auch nicht angefragt, ob sich diese Angabe auf das Frischfutter bezieht, dann blieben in der Trockenmasse 30% oder auf die Trockenmasse. Ich vermute auch, dass in dem Fall kann der Rohproteingehalt (22%) nicht stimmen kann ?!? Ich bin keine Expertin.

Trotzdem bin ich mit "Fenrier" seit ca. Juni diesen Jahres super zufrieden: Beide Hunde fressen es gern; die arthrotischen Erscheinungen von Jonas sind zurückgegangen; der Kotabsatz ist fest 2 bis 3x täglich; die Fellfarbe intensiv (tricoloured).

Ich habe auch einen 15kg-Sack "Fenrier spezial" verfüttert, da waren die Hunde nicht so aktiv und das Gangbild von Jonas war schlechter.

Ich werde demnächst eine 50:50 Mischung von "Fenrier" und "Fellow/Banane" ausprobieren: weniger Rohprotein und Fett, Abwechslung und Preis.

Viele Grüße von Malo mit Jonas und Henry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Malo!

Danke für Deine Antwort.

Ich füttere ab und an das Sensitive von Bestes Futter und bin damit eigentlich auch sehr zufrieden.

Trotzdem sind da einige Unstimmigkeiten, die mich irritieren.

Mir wurde heute telefonisch versichert, dass das Futter gebacken sei. Und dass der Trockenfleischanteil beim Fenrier bei 80 % läge, beim Sensitive 45 % (diesen Wert finde ich weitaus realistischer).

Der Proteingehalt von Trockenfleisch liegt bei ca 50 % - wie kommen die dann auf so einen niedirgen Proteingehalt im Endprodukt? :???

Ich werde da morgen wohl nochmal anrufen.

LG, Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Caro,

gut, dass du dich morgen nochmals mit "BestesFutter" in Verbindung setzt und nach dem niedrigen Rohproteingehalt fragst.

Ich glaube, dass es sich um extrudiertes Trockenfutter handelt aus 4 Gründen:

1. die Futterbrocken fühlen sich leicht fettig an

2. sie riechen nicht gebacken (Vergleich Magnusson)

3. Es sind bei "Fenrier" kleine Hundeknochen. Wie will man vor dem Backen diese Form herstellen? Das wäre m.E. viel zu aufwändig.

4. in der Homezeitschrift "Snuut& Steert" Ausgabe 1/2007 von "BestesFutter" steht auf S. 3 ein Artikel "Wie wird Hundefutter hergestellt? Teil 1. Dort wird auf das BARFEN, kurz auf das Kaltpressverfahren und das Verfahren mittels Extruder eingegangen. "Die modernste und in der Herstellung von Hundefutter übliche Variante ist die Produktion von extrudiertem Futter. Hierbei handelt es sich dem Grunde nach um einen Backvorgang, der mit einem Extruder, einer hochmodernen Produktionsmaschine, durchgeführt wird."

Diesen Produktionsprozess sollten sie dir genauer erklären. Ich kenne es nur so: Der Futterbrei wird mit starkem Druck und Hitze (um 200 Grad) durch die Schnecken des Extruders getrieben. Der Vorgang dauert ungefähr 2-3 Min. Dann können noch Fett und Zusatzstoffe (z.B. Vitamine, Konservierungsstoffe) aufgesprüht werden. Ob "BestesFutter" das macht, hoffe ich nicht!

Wie der Prozess des Backens von Trockenfutter abläuft, kann man auf den Inetseiten des schwedischen Familienbetriebs Magnusson nachsehen und -lesen.

Ich wüsste außerdem gern, ob das Futter in England hergestellt wird.

Es wäre ganz nett und ich wäre dir dankbar, wenn du die genannten Punkte ansprechen könntest und mich über das Ergebnis informieren würdest.

Viele Grüße von Malo mit Henry und Jonas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ALDI Süd Trockenfutter Romeo

      Hallo Zusammen,   nach ständigem Googl und alten Testberichten möchte ich mal fragen ob einer Erfahrung mit dem Futter gemacht hat. Um eins direkt klarzustellen, mir geht es nicht um billig zu füttern!!!  Bis jetzt bekommt unserer Belcando Puppy   Lg

      in Hundefutter

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen be

      in Hundefutter

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter ohne Fleischmehl ? Toll oder nur tolles Marketing ?

      Hallo ,   ich frage aus reinem Interesse. Wir füttern kein Trockenfutter wegen Futtermilbenallergie. ( Höchstens mal Black Angus von MM als Leckerchen zwischendurch)    Heute bei uns im Tierladen stand der neueste Schrei riesig aufgebahrt  http://www.belcando.de/de/mastercraft/meisterstuecke?gclid=EAIaIQobChMI9vPw_OyN2wIVFIbVCh1tsQxoEAAYASAAEgLAEPD_BwE   Trockenfutter ohne Fleischmehl . 80% Fleisch . Das Design der Säcke & das Marketing ist schonmal toll  

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.