Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Estray

Lebensmittelqualität

Empfohlene Beiträge

Das wird ja immer wieder als Qualitätsmerkmal bei Hundefutter erwähnt und damit geworben.

 

Müssen Futtermittel nicht so oder so Lebensmittelqualität haben um in Deutschland verkauft zu werden? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessiert mich auch. Wie du wäre ich auch davon ausgegangen. Vielleicht geht es da um Schlachtnebenprodukte?  "Keine Schlachtnebenprodukte" ist zumindest für mich ein Kaufsgegenargument, weil ich finde die gehören verwertet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist/meint Lebensmittelqualität? Finde ich nicht einfach zu definieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumal die Lebensmittelqualität stark schwankt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke dafür gibt es einfach festgelegte minimale DINs oder nicht ?!

Kann mir nicht vorstellen, dass es keine Vorgaben dazu gibt, was in DE als Lebensmittel verkauft werden darf und was nicht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das heißt wohl nichts anderes, als dass die Tiernahrung aus Teilen von Schlachttieren hergestellt wird, die für den menschlichen Verzehr freigegeben sind.

 

Ins Tierfutter dürfen keine an Krankheit verendeten oder deswegen getöteten Tiere, kein überfahrenes Wild, nichts aus der Tierverwertungsanstalt und keine Schuhsohlen (Fleisch und Nebenprodukte der Kategorien 1 und 2)

Wird ja immer wieder gern behauptet.

 

Tierfutter wird wohl zum größten Teil aus Kategorie-3-Material hergestellt, und das  hat zum Teil Lebensmittelqualität. Zum Teil aber auch nicht :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein müssen sie nicht bzw. fast nicht. Die Hersteller haben da einen enorm großen Spielraum und man kann nichts dagegen machen. Man kann es auch nicht verhindern, denn wenn man beispielsweise etwas limitiert, dann greifen die Hersteller zu einer anderen Alternative, die genau das selbe, nur unter anderem Namen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Begriff "Lebensmittelqualität" bei Hundefutter ist meiner Meinung nach ein reiner Werbefeldzug. Soweit mir bekannt, muss Tiernahrung wegen der Verwechselungsgefahr mit Lebensmitteln für Menschen eben als solche benannt werden. Es gab da ja schon mal Verwechselungen: https://www.welt.de/vermischtes/article150793793/Tafel-verteilt-versehentlich-Hundefutter-an-Beduerftige.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.