Jump to content
Hundeforum Der Hund
Enton

Junghund beisst und springt

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Ich brauche nochmal eure Hilfe. Sunny ist nun 8 einhalb Monate. Ich denke das sie gerade in der Pubertät ist und ihre Grenzen austestet.

Nun zu meinem Problem. Das passiert allerdings immer nur wenn mein Mann mit ihr im Garten ist. Sie dreht dann manchmal völlig durch springt ihn wie wild an und beißt. Egal was er dann tut, es stachelt sie alles noch mehr an. Er hatte schon starke Kratzer und die sind doch sehr schmerzhaft.

Vielleicht könnt ihr mir einen guten Rat geben.

Vielen Dank schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat er denn bisher getan? Wie ist seine Reaktion darauf?

 

Ich denke mal sie ist einfach übermütig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie möchte spielen. Meiner, inzwischen fast 6, tobt auch wie ein Wilder um mich rum, wenn ich in den Garten gehe, aber er ist dabei mit seinem Fang nicht mehr so ungeschickt, dass ich blaue Flecken oder gar Schrammen bekomme.

 

Ich versuche dann, ihn zum Apportieren zu animieren. Ich werfe möglichst weit, damit er rennen muss und dabei überschüssige Energie abbauen kann. Zerrspiele helfen auch. Ich zerre so lange mit ihm, bis er die Beute unbedingt haben will und lasse dann los. Er flitzt dann erstmal damit ein paar Runden um den Teich und kommt auch meist noch mehrmals um das Spiel zu wiederholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Enton:

Ich denke das sie gerade in der Pubertät

 

Wie kommt es nur, dass immer wenn ich dieses "Argument" höre/lese, ich denke, dass es nur ein faule Ausrede ist ... :think:

 

vor einer Stunde schrieb Enton:

Vielleicht könnt ihr mir einen guten Rat geben.

 

Grenzen setzen!

Wenn Mensch mit dem Verhalten von Hund nicht einverstanden ist, dann muss Mensch das dem Hund deutlich kommunizieren!

Im geschilderten Beispiel: Alles abbrechen, umdrehen und weggehen, Hund ignorieren. Oder Hund sitzen lassen, anleinen, wegbringen - Schicht im Schacht.

Alles ohne Ärger und Groll, ganz neutral und ruhig. "Ruhig" bedeutet: schweigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Was habt ihr denn seit dem Threadhttp://www.polar-chat.de/hunde/topic/105094-junghund-beisst/ unternommen? Es macht wenig Sinn etwas zu schreiben, wenn die Info fehlt.

Das ist besser geworden. Gebe ihr dann meistens was zu kauen z. B. Ein Stofftier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb DerOlleHansen:

 

Wie kommt es nur, dass immer wenn ich dieses "Argument" höre/lese, ich denke, dass es nur ein faule Ausrede ist ... :think:

 

 

Grenzen setzen!

Wenn Mensch mit dem Verhalten von Hund nicht einverstanden ist, dann muss Mensch das dem Hund deutlich kommunizieren!

Im geschilderten Beispiel: Alles abbrechen, umdrehen und weggehen, Hund ignorieren. Oder Hund sitzen lassen, anleinen, wegbringen - Schicht im Schacht.

Alles ohne Ärger und Groll, ganz neutral und ruhig. "Ruhig" bedeutet: schweigen!

Das sollte keine Ausrede sein. Habe nur gehört, das die Hunde da ihre Grenzen austesten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Enton:

Gebe ihr dann meistens was zu kauen z. B. Ein Stofftier

 

Also als Belohnung? Gibt es ein belohnenswertes Verhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Enton:

Habe nur gehört, das die Hunde da ihre Grenzen austesten. 

 

Und setzt du Grenzen? Oder setzt der Hund seine neuen Grenzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb DerOlleHansen:

 

Also als Belohnung? Gibt es ein belohnenswertes Verhalten?

Nee, das hat mir ein anderer aus der Hundeschule gesagt, das er das so macht

vor 2 Minuten schrieb DerOlleHansen:

 

Und setzt du Grenzen? Oder setzt der Hund seine neuen Grenzen?

Ich versuche es

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.