Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
velvetypoison

Berliner, die regelmäßig...

Empfohlene Beiträge

... "raus" fahren/in Hundeauslaufgebiete fahren.

 

Bei uns ist der worst case eingetreten.

Das Auto meiner Bekannten kommt nicht durch den TÜV und es ganz machen zu lassen, lohnt nicht.

 

Eventuell gibt es Berliner in oder um Tempelhof herum, die uns einsammeln und wieder zu Hause abgeben könnten, wenn sie raus fahren.

Auf diesem Wege also mal gefragt. Natürlich auch gegen Benzinbeteiligung oder was auch immer da anfällt.

 

Wir wollen Euch nicht aufm Keks gehen. Weder der Lou Euren Hunden, noch ich Euch.

Man kann uns absetzen uns sagen: In 1 1/2 Stunde wieder hier und wir gehen alleine los und treffen uns dann wieder zur Abfahrt.

 

Wir sind zeitlich ziemlich flexibel, aber grundsätzlich lieber früh morgens unterwegs (ab 8) als am restlichen Tag. 

Speziell auch im Sommer (wegen mir, nicht dem Hund ^^)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Berlin: Qualität aller Berliner Badegewässer verschlechtert

      (Stand: 30.06.2017)     http://www.berlin.de/sen/gpg/service/presse/2017/pressemitteilung.607779.php

      in Warnungen

    • Warnung an alle berliner Hundehalter

      Ich weiß, ich war einige Zeit nicht da - ich hab mich auf was anderes konzentrieren müssen.
      Und dann komme ich wieder mit einer Warnung. So hatte ich mir den Wiedereinstieg hier auch nicht vorgestellt.

      Zuerst mal: Das ist kein Fahndungsaufruf. Die Bilder sind verpixelt und die Anzeige ist von mir und meiner Bekannten bereits gestellt.
        Aber man muss einfach vor solchen Menschen warnen, berliner Hundehalter müssen darüber Bescheid wissen, was ihnen u. U. im Hundeauslaufgebiet passieren kann. Gerade auch in Hinblick darauf, dass wir heute nicht nur mit einer Waffe bedroht wurden, sondern das auch ein Schuss fiel. Wenn man davon ausgeht, das viele Hunde ängstlich auf laute Geräusche reagieren - wären heute einige Hunde in Panik weggerannt und würden jetzt noch gesucht werden vielleicht.   ***Warnung an berliner Hundehalter***   Im Hundeauslaufgebiet Nikolskoe Zehlendorf ist ein Mann unterwegs, der bei Hundebegegnungen (es reicht, wenn sie an ihm vorbeilaufen) sofort eine Schreckschusspistole zieht und damit Hunde und Halter bedroht. Schlimmer noch: Er gibt Schüsse ab! So geschehen am 18.02.2017 gegen 8.45 Uhr mitten im ausgewiesenen Hundeauslaufgebiet. 
      Gerade Hunde die ängstlich auf laute Geräusche reagieren, können in Panik weglaufen - gar nicht zu reden von der Gefahr die von diesem Mann für Menschen und Hunde generell ausgeht. Er trägt eine Waffe bei sich und hat keinerlei Hemmungen diese sofort einzusetzen.   Anzeige wurde erstattet.
      Wir bitten alle Hundehalter diesen Mann zu meiden, sich und die Hunde schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen und auch vorsichtshalber anzuleinen. Der Schuss der heute fiel, kam auch für uns überraschend und diese Begegnung war verstörend, erschreckend und beängstigend.  

      in Warnungen

    • neues Berliner Hundegesetz

      http://www.bz-berlin.de/berlin/neues-hundegesetz-in-berlin-durchgesetzt-b-z-erklaert-die-regeln   Kotbeutelpflicht und Sachkundenachweis für Hundeverkäufer find ich gute Idee.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.