Jump to content
Hundeforum Der Hund
Alivion

Nur an der Leine führen?

Empfohlene Beiträge

gatil, irgendwie hat deine Antwort wenig mit meiner Frage zu tun.

 

Wenn der Hund keinen Kontakt möchte, aber dennoch reingeschickt wird und daraufhin dieses Verhalten auftritt, wäre es für mich das logischste, das Reinschicken zu unterlassen. 

Nicht jeder Hund muss mit jedem anderen Hund Kontakt haben. Die Abneigung wird ja nicht weniger, nur wenn man in die Situation gedrängt wird. Vielleicht würde die Individualdistanz und die Abneigung weniger werden, wenn die Grenzen respektiert würden und man mit diesen arbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb Amaterasu:

gatil, irgendwie hat deine Antwort wenig mit meiner Frage zu tun.

 

Wenn der Hund keinen Kontakt möchte, aber dennoch reingeschickt wird und daraufhin dieses Verhalten auftritt, wäre es für mich das logischste, das Reinschicken zu unterlassen. 

Nicht jeder Hund muss mit jedem anderen Hund Kontakt haben. Die Abneigung wird ja nicht weniger, nur wenn man in die Situation gedrängt wird. Vielleicht würde die Individualdistanz und die Abneigung weniger werden, wenn die Grenzen respektiert würden und man mit diesen arbeitet.

 

 

Grenzen/ Individualdistanz wird von mir respektiert. Sie wird ja nicht in den Kontakt geschickt (ich werfe sie niemandem "zum Fraß" vor, keine Angst, habe dich schon verstanden), sie sucht ihn sich, um dann zu keifen. Wenn ich draußen selbst ohne Kontakt weitergehe, läuft sie auch weiter. Bleibe ich stehen, um mich z.B. zu unterhalten, passiert o.g..

Evtl. ein Verhaltensweise aus der Zeit, als ich diese Kontakte unreflektiert zugelassen habe?

 

Z.B. Thema: Besuch bei Haushalt mit Katze.

Besuch über viele Stunden, evtl. mehrere Tage. Hund hat jeden Platz, um auszuweichen. Jede Möglichkeit wird ihr angeboten - sie darf auch auf Stühlen, Sofas, bei mir etc. sich aufhalten. Sucht aber den Kontakt zu dem Hund (groß) und besonders der Katze des Hauses, diese liegen irgendwo, schlafen. Sie umschleicht sie, knurrt irgendwann, geht bei Bewegung zum Angriff / Scheinangriff über.

Hier wäre für mich nur die Leine eine Alternative zur ständigen Überwachung. Würde ihr aber ungern diese Einschränkung aufdrücken. Alle anderen bewegen sich frei.

 

post-29439-0-05427400-1467230217_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lege die Leine beim Spazierengehen immer dann an, wenn andere mit Hund entgegen kommen oder wenn eine Straße oder ähnliches kommt.

Mein Weg führt aber hauptsächlich über Felder. Wenn es Richtung Wald geht, hol ich auch die Leine raus. Da kann mein Chico sonst schon mal schnell weg sein.

 

Ich finde es wichtig, dass wenn wir raus gehen, nicht ständig die Leine angelegt ist. Jeder braucht eine gewisse Freiheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.