Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Zerrspiele

Empfohlene Beiträge

... unter Hunden.

 

Mir ist aufgefallen dass meine jetzige junge Hündin überhaupt keine Zerrspiele mit anderen Hunden macht.

Wenn ein Gegenstand "im Spiel" ist und ein anderer Hund ihn hat geht sie nicht ran (habe ich auch geübt da sie durch meine ältere Hündin leider in der Pubertät die Angewohnheit hatte anderen Hunden etwas abzunehmen, aber direkt, ohne Spiel), 

wenn sie etwas hat rennt sie damit vor den anderen Hunden spielerisch weg, lässt sich gerne jagen.

Gelegentlich lässt sie sich dass dann auch abnehmen.

Ich finde das recht interessant, da sie sehr gerne Zerrspiele spielt (mit mir) und das meine bevorzugte Belohnung ist. 

Anscheinend ist das aber dem  Menschen vorbehalten... ich habe sie seit Welpenalter an nicht mehr so mit anderen Hunden agieren sehen.

Spielen, toben, rennen, sich auf dem Boden kullern... alles. Sie ist auch wirklich sehr verträglich, sowohl mit Mädels als auch mit Jungs.

Aber zusammen an einem Spielzeug zerren? Nein. 

 

Mich würden mal eure Erfahrungen interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Amy und Lumi zergeln gerne miteinander. Obwohl Amy irgendwann das Interesse verliert und dann nur so halbherzig zergelt. Mit anderen Hunden würden sie nicht zergeln - nur die beiden untereinander. 
Lumi klaut zwar für ihr Leben gerne Spielzeuge aber sagt danach, dass es ihr Spielzeug ist. 
Für Amy gibt es wichtigere Sachen als Spielzeug. 
Mit mir zergeln beide gerne. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@CharlyOpi würdest du das Zergeln dann unter deinen eher als Freundschaftsgeste bezeichnen (wenn sie nicht mit anderen zergeln)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist schwierig zu sagen, bei fremden Hunden lassen die anderen meistens recht schnell los, wenn Finchen sich am Stock "bedient" - weiß also nicht ob sie sich da groß auf Zerrspiele einlassen würde. Oder der Stock geht halt kaputt und jeder hat sein eigenes Stück.

Mit ner sehr guten Hundekumpeline zergelt sie hingegen wann immer sie kann. Bis einer heult :P

 

Mit mir und anderen Menschen zergelt sie sehr, sehr gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube Hunde müssen sich sehr gut kennen um miteinander zu zergeln. 

Bei Amy und Lumi entsteht das aus einem "Jagdspiel". 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mädchen zergelt gern mit mir, auch wenn sie ein werfen lieber hat. Mit anderen Hunden zergelt sie von sich aus nie. Wenn es ein anderer im Mund hat, ist es für sie sozusagen "besetzt" und sie wartet, bis der andere es ausspuckt. Dann holt sie es ganz schnell und bringt es mir.

Wenn ein anderer Hund mit ihr zergeln will, dann lässt sie das nur sehr kurz zu, bevor sie sehr deutlich macht das sie das nicht möchte (Sie knurrt deutlich hörbar.) oder aber sie überlässt es dem anderen. Kommt darauf an, welches Spielzeug es ist.

 

Die einzigen mit denen sie ein wenig zergelt und auch gerne anderweitig spielt und Kontakt sucht sind Welpen. Die haben bei ihr sozusagen Sonderrecht. Auch wenn sie es nicht übertreiben dürfen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hunemann zergelt mit befreundeten Hunden und, wenn es passt, auch mal mit fremden.

Wie sich das für einen Terrier gehört, lässt er dabei nicht locker, macht fiese (und süße) Knurrgeräusche und ist so hartnäckig, dass er fast immer gewinnt. :D

 

Sobald er das Objekt der Begierde dann für sich hat, will er am liebsten damit gejagt werden.

 

 

Der Opa spielt nicht mehr wirklich, der zergelt nur wenige Sekunden und auch nur mit mir, nicht mit anderen Hunden. Er macht dabei allerdings auch die fiesen Geräusche dabei. :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zerrspiele am liebsten (weit vor Ball), aber nicht mit anderen Hunden. Da wird sich abgewechselt, und wenn der andere Hund hortet, auch lautstark angemahnt, weil sie eigentlich lieber ohne Spielzeug mit anderen Hunden spielen würde, die hat sie im Gegensatz zum Spielzeug eben nicht immer. Sie nutzt die Spielzeuge wenn, dann um den anderen zum Rennen zu animieren, überläßt es auch gerne. Sie hat gar keine Ressourcenproblematiken, bietet auch an. Ihr sind aber schon welche mit Ressourcenaggressivität begegnet, da geht sie dann auf Distanz. Sie will keinen Streit riskieren sondern spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Lexx:

Mich würden mal eure Erfahrungen interessieren.

 

Meiner zerrt sowohl gerne mit Menschen, als auch mit Hunden.

Beides steht gleichstark hoch im Kurs, es gibt aber nicht viele Hunde, die ihm den Gefallen tun.

Manchmal findet er ein paar große Kumpels die dann einfach nur festhalten und ihn zerren lassen. :lol:

 

jetzt mit dem Collie war es toll die paar Tage, die hat ihm oft einen Socken gebracht und festgehalten und er konnte zerren mit ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde haben noch nie mit anderen Hunden gezergelt. Weder miteinander noch mit fremden Hunden. Lediglich meine Hündin zergelt gern mit mir. Mein Rüde macht das generell nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aggressiv durch Zerrspiele - Ernsthaft?!

      Hallo ihr Lieben. Mein Rüdel ist mittlerweile 12 Jahre alt und spielen ist nicht mehr so seins. Das einzige, das er wirklich noch gerne macht, sind Zerrspiele. Er findet es klasse, mit mir an seinem Spielzeug rumzuzerren. Er knurrt dabei auch, allerdings sehe ich das als eher spielerisches Knurren und mehr nicht. Meistens lasse ich ihm dann irgendwann sein Spielezeug. Nach ein paar Minuten kommt er dann wieder und will weiter zerren.   Dasselbe haben wir heute am See gemacht. Darauf ka

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zieh- und Zerrspiele / Ja oder nein - was sagt ihr??

      Habe mit meiner früheren Hündin sehr gerne Zerrspiele gemacht, wir haben abends immer beim letzten Gassi 5-10 Minuten "gekämpft". Allerdings liest man ja recht häufig, daß man das nicht tun sollte wegen Förderung von Dominanzverhalten.... Würde mich einfach mal interessieren, was ihr darüber denkt oder wie ihr das handhabt??? Mit meiner damaligen Hündin gab es keine Dominanzprobleme, obwohl sie eine "wilde Kämpferin" war.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zerrspiele "am Mann"?

      Hallo! Wir haben für unsere beiden Hunde Zerrspiele immer vermieden. Nun waren wir vor kurzem auf einem Schäferhundevereins-Platz und haben die beiden vorgestellt. Die Trainer wollten die Grundkommandos sehen und wie "triebig" die Hunde sind. Dazu bekamen wir einen Ball mit einer Schnur in die Hand und sollten mit den Hunden spielen. Nun, gut konditioniert, wie wir aus der Hundeschule waren (war wohl eher ne "Menschenschule"), haben wir das Bällchen natürlich immer fein geworfen. Daraufhin

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Zerrspiele und Springen

      Hallo, nun mal wieder ne Frage, wobei eigentlich 2. Also wie gewöhnt man einem Hund das übermässige Springen ab? Unser Hund (hab den davor länger nicht gesehen, ist nun 9 Monate alt) springt enorm viel. Sei das an der Leine (das geht aber nun seit ich nen paar Mal mit ihm Gassi war) oder wenn er frei rumläuft (darf er auf unserem rundstück). Das geht bis dahin dass er über die 90 cm hohen Sessel hüpft (nicht im Spiel, einfach so wenn er von a nach b will). Und das kann doch nicht gesund sein f

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zerrspiele .. aber wie???

      sodala, wenn ich mit meinem Wuff auf dem Hundeplatz bin möchte ich ihn nicht immer mit leckerlie belohnen sondern eben auch mit Spiel... möchte aber auch nicht nen Ball ewig weit wegwerfen da es evtl sterß mit anderen Hunden geben könnte.. jetzt hab ich mir mal so ein Ding gekauft, mit dem man Zerren kann.... mein Wuff hm... ich weis auch ned, irgendwie macht er das ned... ab und an kann ich ihn schon dazu animieren mit mir zu zerren..... aber eben nicht immer... soll ich ihm das beibrignen??

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.