Jump to content
Hundeforum Der Hund
Spitzmaus

Täglich Hüttenkäse?

Empfohlene Beiträge

Guten Abend, allerseits!

 

Mal 'ne klitzekleine Frage. Roxy bekommt Dose von Terra Canis. Und da tu ich immer ein Löffelchen Joghurt mit rein. Jetzt hab ich überlegt, mal Hüttenkäse zu nehmen. Da steht sie auch voll drauf. Aber da ist Salz drin. Ist das auf Dauer schädlich?

 

Danke schon mal :11_blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Salz ist nicht schädlich, sondern überlebenswichtig für Hunde. Ein gesunder Hund erträgt zu viel Salz bei genügend Wasser auch problemlos. (Würde bei einem Löffel Hüttenkäse gar nicht so weit kommen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mal nach dem Natriumgehalt von Hüttenkäse geschaut: 100g Käse hat 364mg Na. Das ist etwa soviel wie in 1g Kochsalz.

Ein Esslöffel voll dürfte 10g Käse sein, das enthält etwa soviel Na wie ein Zehntel Gramm Kochsalz.

Wenn der Hund gesund ist, würde ich mir deswegen also keine Gedanken machen :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Salz = Natriumchlorid ;) Dauerhaft zu viel Salz ist selbst bei genügend Wasser nicht gut, sonst schlägt das beim Hund irgendwann auf die Nieren. Ab und an Hüttenkäse ist aber kein Problem. Du solltest aber bedenken, dass Terra Canis schon etwas 1% Salz dem Futter zu gibt – zumindest bei den Dosen, die ich noch in Erinnerung habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb sucram:

dass Terra Canis schon etwas 1% Salz dem Futter zu gibt

 

In normalem TroFu ist auch etwa 1%Kochsalz  --> ca. 0,4% Natrium, das ist dann in Relation sogar mehr als 1% Kochsalz in Feuchtfutter.

Eine gewisse Menge Natrium braucht ein Hund.

 

(Ich gebe zu jeder Barfmahlzeit ein paar Krümel Salz, weil das Fleisch ausgeblutet und deswegen Natrium -arm ist)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt ja nicht zusätzlich zum Futter, wenn es nicht deutlich mehr hat, als normales Futter ist es bestimmt kein Problem. Sonst könnte man ja nie Essensreste füttern oder Käse etc als Belohnung geben, da ist ja viel mehr drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Salz ist in ziemlich vielen Futterzutaten bereits in kleineren Anteilen enthalten. Ich meinte, dass zusätzlich noch 1% zugegeben wird. Und das ist dann doch etwas mehr, als gebraucht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich spreche hier von dauerhafter Fütterung. Da macht 1% zusätzlich zugegebenes Salz bei einer 400g-Dose 4g aus, Nebelfrei. Mal ein bissl Käse fällt da weniger ins Gewicht,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wenn jeden Tag Hüttenkäse gegeben wird, muss ja zwangsläufig das restliche Futter weniger werden.

Es ist also nur Ersatz, nicht zusätzlich. Wahrscheinlich ost im Hüttenkäse sogar weniger als om normalen Futter, alsomreduziert sich der Gesamtsalzkonsum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich persönlich würde zwar nicht jeden Tag ein Milchprodukt wie Hüttenkäse füttern, aber Deine Rechnung stimmt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hüttenkäse

      Guten Morgen ihr Lieben Ich habe mal wieder eine Frage Ich habe jetzt schon öfter gelesen das viele ihren Hunden Hüttenkäse geben. Kann man den einfach mal zwischendurch geben als Leckerli oder als besondere Belohnung. Gibt man den nur aus gesundheitlichen Zwecken wie zum Beispiel bei Durchfall. Gibt man dann nur den Hüttenkäse oder mischt man da noch was mit bei. Und darf Miya das schon sie wird Morgen 6Monate. Ich weiß sind viele Fragen auf einmal, aber ich möchte auch nichts fal

      in Hundefutter

    • Unser Dackel rammelt täglich seine Decke

      Hallo. Es geht um den Langhaardackel meiner Mutter. Er ist jetzt zweieinhalb Jahre alt. Das Problem das wir mit ihm haben ist, das er sogut wie täglich seine Decken aus seinem Körbchen zieht und anfängt sie zu rammeln, bis nichts mehr geht. Am Menschen macht er das zum Glück nicht. Meistens macht er es nach dem Nachmittagsspaziergang oder Abends wenn wir Fernseh gucken. Dann verdrückt er sich heimlich und geht " seinem Deckensport " nach. Meine Mutter ist mitlerweil

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Täglich Erde fressen

      Im Winter hat es damit bei Seal angefangen. Fein säuberlich hat er kleine gefrorene Krumen vom Maulwurfhügel abgenagt und gefressen. Ich habe es unterbunden weil das ja nicht gerade gut für den Magen ist. Weiter habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht. Seit ein paar Wochen geht es mit den frischen Maulwurfhügeln wieder los und Annie macht mit.  So bald die Hunde im Freilauf sind, einige Runden geflitzt sind, geht es mit dem Erde fressen los.    Hängt es mit der Ernährung ( Annie be

      in Gesundheit

    • Ich möchte gerne einen Hund kaufen und arbeite täglich 8h?

      Guten Abend, ich überlege schon lange mir einen Hund zukaufen, aber ich mache eine Ausbildung und bin Täglich von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr arbeiten. Freitags bin ich schon um 13:00 Uhr daheim, aber das ändert sich ja dann auch wenn ich meine Ausbildung fertig habe und "richtig" arbeite. Ich habe eine Stunde Mittagspause und könnte sie auch voll den Hund widmen.(wohne nah an meiner Arbeitsstelle) Einen Garten habe ich auch. Würde wir aber keine Welpe holen, eher ein Hund aus dem Tierheim.

      in Der erste Hund

    • Wieviel Wild begegnet ihr täglich?

      Da ja mein jagdlich hochmotiviertes Terrierteilchen an Schleppleine läuft, würde mich nunmal interessieren, wie das bei Euch so ist, mit dem Wild.   Sogar in der Wohnsiedlung hoppeln frisch, frank, fröhlich und frei massenweise Kaninchen zu allen Zeiten herum.  Also kann es passieren, dass der Hund sogar gleich neben dem Weg beim zeitungslesen quasi über ein Kaninchen stolpert, das ihm dann direkt unter der Nase hochhüpft, flüchtet und ihn auslöst. In der Umgebung also in der Stadt und den d

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.