Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast taik

Hündin isst nicht ordentlich?

Empfohlene Beiträge

Manche Hunde fressen gerne einfach aus einem immer gefüllten Napf.

Kenne einige Hunde, die das so machen. Ist dann natürlich Trockenfutter. Wobei die Hündin meiner Schwester dennoch Tischreste bekam, diese dann nach gusto susortierte. Immer eine gute Figur hatte. BENEIDENSWERT diese Art der Selbstregulation.

Die macht nur den Napf saube und voll. Der Hund frisst, wann immer er will, mal nachts mal nicht...egal.

 

Absolute Abneigungen gegen eine Futtersorte tolerier ich bei meinen Hunden. Aber je mehr (gesunde) Hunde ich habe, desto mehr egal ists mir, wenn einer mal nichts frisst. (Gesundheit vorausgesetzt).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb 2010:

desto mehr egal ists mir, wenn einer mal nichts frisst.

 

"mal" ist ja in Ordnung. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb bangkaew:

[...] ich kann eben einige Sachen, die Klima bedingt sind nicht so machen wie es in Europa gemacht wird / kann. [...]  ich will eben damit nur Sagen das wir kein Futter stehen lassen können ohne Gefahr zu Laufen das die Hunde die eine oder andere Krankheit durch Ungeziefer bekommen könnten.  

 

Wie sinnvoll ist es dann, dass du einem offensichtlich recht jungen Menschen mit wenig Hundeerfahrung in Europa Tipps gibst zu Fütterungsproblemen eines einzelnen, im Haushalt lebenden Hundes, der nicht als Zuchttier in Gruppenhaltung im Zwinger gehalten wird von dir vor dem Hintergrund offensichtlich langjähriger Zuchthunde-Haltung? :think:

Zumal dein Status als Züchter/in in Thailand nur in der hellgrau und damit schwer lesbaren Signatur erkennbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb bangkaew:

 

@ würde ich das auch so machen, wie deine Schwester das immer eine volle Schüssel bei meinen steht, da  würden die Fliegen und alle Arten von Ameisen über das Futter herfallen wie Bienen über Ahorn Sirup, ich kann eben einige Sachen, die Klima bedingt sind nicht so machen wie es in Europa gemacht wird / kann.

 

Musst du ja auch nicht machen.

Was genau ist denn dein Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb bangkaew:

 

das war ja nicht Böse gemeint ich gebe meinen genau so viel was Sie brauchen und auch Fressen. 

 

Ich habe das nicht als "Böse" aufgefasst.

Dein Tipp ist also genau so viel zu geben, was der Hund braucht und auch frisst?

 

Aber genau hier liegt das Problem: Der Hund frisst nicht und die Halterin macht sich Sorgen.

Was rätst du ihr?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht, was du deinem Hund hinstellen würdest interessiert, sondern was jemand ANDERES als du (ja gibt es tatsächlich :)  )

evt tun kann, damit der Hund frisst.

Bzw, alternativ, könntest du dir auch gedanken machen, war um der Hund NICHT frisst. Das du Kokossnüsse und alles was damit zu tun hat, als das non plus ultra siehst, ist angekommen.

Und vielleicht ist ja genau das des Rätsels Lösung bei diesem Hund. Der braucht irgendwas von der Kokonuss. Kann ja sein.

 

Ein guter Tipp so gesehen....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Geisteswissenschaftler oder die Neurowissenschaftler?

 

Bangkaew mal ernst.

Kökosnüsse sind toll. Ich habe dich gehört. Vielleicht ist es dir möglich, mal den Blickwinkel von deinen eigenen Belangen loszureissen und auf andere zu schauen.

 

Formulierungshilfe 2010-2017

Ich, Bankaew, würde einem Hund, der nicht frisst zu einer Kur mit Kokosnuss(milch, öl, sonstewas) verhelfen. MEINER Erfahrung nach hat die Kokosnuss folgende Eigenschaften, die bei dem Problem Futterverweigerung hilfreich sind: ..............................................................................................................................................................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke es wurden schon genug Tipps gegeben. Das wichtigste ist: der Hund ist nicht zu dünn, der Hund hat lt. Halter einen guten Ernährungszustand und der Hund frisst auch nicht nichts. Deshalb wäre es erstmal interessant ob es ÜBERHAUPT ein Problem gibt. Ein Hund der nicht abnimmt und gut im Futter ist, bekommt offensichtlich genug Futter... deswegen lieber mal überprüfen ob nicht einfach zu viel angeboten wird etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@denny
Ich mach das mit dem Löffeln füttern ja auch nicht ständig, sie hatte es dann halt nur gefressen als ich es mit dem Löffel da sozusagen gezeigt hatte :7_sweat_smile:

@DerOlleHansen
Mein Bruder hatte sich die Lotte geholt als er noch bei uns gewohnt hatte und als er umgezogen ist, hat er sie bei uns gelassen, wenn auch ungewollt : )
Das war wiederrum schon... 2 Jahre her mittlerweile? Also mit dem Wechsel hat es wahrscheinlich nichts zu tun, sie frisst ja sehr oft normal. Bisher hatte sie nur einmal eine Woche wo das so war.
Aber das mit dem skeptisch sein bei neuem kann durchaus stimmen :/ Laut meinem Bruder wurde sie früher wirklich nicht schön behandelt.. im Bad eingesperrt wenn die Herrchen weg waren. Sie wollte als sie neu bei uns war, überhaupt nicht ins Badezimmer gehen und jetzt wenn ich sage sie geht baden, dann rennt sie ins Bad und schaut sich schon in die Badewanne :')

Wir planen auf jeden Fall demnächst mal ein paar neue Dinge auszuprobieren. Ich hab gerade heute erst mir eine Dose zum probieren geholt und werde mal schauen wie das läuft! Ich hatte das mit den Proben auch schonmal ausprobiert, es gab eine Marke wo es eine kleine Nassfutterprobe gab und die mochte sie echt gerne, also werde ich mal schauen das ich das vielleicht mal zum erneuten probieren mal hole! Ist halt nur teuer :')

Und ja sie ist schon 'ne schlanke und sportliche, rennt draußen wie sonst normal rum.. sie scheint auch normal zu trinken. Also werde ich wohl von jetzt an einfach stur bleiben und ihr das Essen hinstellen und nach 30 Minuten nehm ich's wieder weg und stells abends nochmal hin. Muss sie dann selber sehen ob sie auf stur machen will oder endlich essen will >:^)

Danke für die ganzen Tipps!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt halt auch einfach Zeiten, wo man weniger Hunger hat. Warum weiss man  ja oft auch nicht, das kann wohl bei einem Hund auch so sein.

Ich denke, du machst es gut so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.