Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
happylucy

Tierarzt kosten

Empfohlene Beiträge

Hallo,  

 Der hund einer  freundin  muss zum Tierarzt,  wegen impfen  zahnstein entfernen  und den augendruck kontrollieren lassen.

 Sie hat mich gebeten, hier im forum mal nachzufragen, ob jemand weis wie teuer das ungefähr  werden wird.

Vielleicht  kann ihr jemand von euch diese feage beantworten. 

 Vielen Dank   schonmal.

Lg. vroni 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, 

man darf sowas auch den Tierarzt einfach selber fragen wie viel das in etwa Kosten wird. Der wird es dir mit aller Sicherheit am genauesten sagen können. 

 

Ansonsten gibt es öffentlich einsehbare Listen auf denen Kosten für Behandlungen stehen (Gebührenordnung für Deutsche Tierärzte) Der Tierarzt kann dann noch was drauf legen gibt da verschiedene Spielräume die stehen dabei. Einfach mal googeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Je nachem, was sie machen lassen will, würde ich Tierärzte im Umkreis anschreiben, z.B. welchen Impfstoff von welchem Hersteller, ich würde einen Impfstoff mit wenig Komponenten und 3jähriger Gültigkeit wählen. Davon ob dieser in einer Praxis eingesetzt wird, würde ich beispielsweise meine Tierarztwahl diesbezüglich abhängig machen, ansonsten ruhg einfach mal die Preise erfragen und vergleichen, da gbt es oft größere Preisdifferenzen- auch bei der Zahsteinentfernung gibt es wohl Narkose-bezogen Unterschiede, einige verzichten evtl. darauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Freundin sollte den Hund besser abgeben. Da platzt mir fast die Hutschnur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Gerhard :D - schon doch bitte (noch) deine Nerven. Ist noch ein bisschen früh und zu wenig Information für Kopfkino ;)

Obwohl du glaube ich  etwas"vorgeschädigt" bist durch entsprechende Erfahrungen aus dem Reallife, oder? 

Ist aber wirklich noch zu früh :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es darf nicht an den Kosten liegen ,um irgendwas nicht zu machen was dem Hund hilft.Bitte ,wie oben geschrieben,die Tierärzte fragen.Manche machen auch Ratenzahlung.Es gibt auch für einiges eine Preisliste die leicht unterschiedlich ist.Man kann eine OP Versicherung abschließen oder ein Sparbuch anlegen.So haben wir es,Was ist wenn ein Beinbruch vorliegt? Tierheim?Bitte immer vor der Anschaffung sich Gedanken machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 7 Minuten schrieb Keen:

Es darf nicht an den Kosten liegen ,um irgendwas nicht zu machen was dem Hund hilft.

 

Das ist aber doch jetzt nur eine reine Interpretation, die der Erstbeitrag nicht hergibt :ph34r:

 

Stellt euch Folgendes vor:

 

Freundin 1: Muss mit meinem Hund zum Tierarzt, was da wohl an Kosten auf mich zukommt?

Freundin 2: Du, ich bin doch in einem Hundeforum - ich frag da mal nach, die können da bestimmt was zu sagen :)

 

:kaffee:

 

... und wenn die Freundin tatsächlich den Kostenfaktor einkalkulieren muss, sind so Tipps wie "den Tierarzt vorher wegen Ratenzahlung fragen", oder das Impfen vielleicht beim Haustierarzt (niedrigere Kosten), die spezielle Untersuchung dafür beim Spezialisten zu machen, evtl. zielführender - schließlich sollen notwendige Behandlungen ja nicht an den Kosten scheitern ;)

 

Edit: Aber so weit sind wir doch noch gar nicht ...

Den Augeninnendruck messen lassen hört sich aber schon spezieller an - da würde ich auch bei einem entsprechenden Tierarzt anrufen und vorher fragen, wie viel Geld ich da mitbringen muss.

 

Mache ich übrigens immer, wenn ich meinen Hund nach einer Behandlung mit Narkose abholen kann.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum wird in Foren immer gleich alles mögliche voraus gesetzt und rein interpretiert? 

 

Bei der eigentlichen Frage kann ich leider nicht helfen, ich kann nur zustimmen, dass ich immer meinen TA selbst frage in welcher Größenordnung wir uns befinden.

Natürlich kann ich es verstehen wenn man selbst Erfahrungen damit gemacht hat das ein Tier auf Grund der Kosten nicht behandelt wird, dass man da allergisch reagiert, aber davon stand im Text doch gar nichts!

Ich persönlich habe in den letzten 2 Jahre schon so viel an TA Kosten gehabt, da MUSS ich fragen wie teuer es in etwa wird. Nicht weil ich meinen Hund nicht weiter behandeln will, aber ich muss das Geld doch aufbringen und 500€ muss ich einfach woanders her nehmen als 25€ ;-) 

Hier jemanden zu verurteilen und gleich zu schreiben...am besten du gibst den Hund ab... finde ich tatsächlich ganz unterstes Niveau und auch nicht fair! Ist ein Forum nicht für Fragen da?

Es gibt tatsächlich auch Menschen die bereits ihr letztes Geld in ihren Hund gesteckt haben und nicht weiter wissen, ich denke wir haben alle keinen unendlichen Geldvorrat. Wären die Behandlungen von meinem Hund so weiter gegangen hätte ich auch nicht gewusst wie ich es noch lange weiter finanzieren soll...

 

Also bitte verurteilt doch nicht einfach... nur weil jemand fragt... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 15 Minuten schrieb Alex2016:

Hier jemanden zu verurteilen und gleich zu schreiben...am besten du gibst den Hund ab... finde ich tatsächlich ganz unterstes Niveau und auch nicht fair! Ist ein Forum nicht für Fragen da?

 

Nein! Das ist nicht unterstes Niveau!

 

Was man aber nur weiß, wenn man die User hier schon etwas länger kennt.

Soweit ich weiß ist der User, der diesen Beitrag geschrieben hat, deutlich mehr mit solchen Situationen konfrontiert als normale Hundehalter.

Manchmal darf sich auch Kopfkino, welches aus persönlichen (schlechten) Erfahrungen beruht, äußern - wir sind ALLE Menschen.

 

Wie WIR User damit umgehen, entscheidet dann das Niveau, auf welchem ein Thread sich dann weiter bewegt. :)

 

Also - wenn hier jemand weiß, wie die ungefähren Kosten sind, dann wäre es nett wenn er/sie dazu ein Information hier einstellt.

DAS wäre dem Thema zuträglich :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne die Userin nicht und deren freundin noch weniger, auch kann ich nicht an deren Beiträgen feststellen, daß es sich um jemanden handelt, der auf Kosten des Hundes sparen will. Einen Beitrag dazu habe ich ja aschon geschrieben, mehr Info fällt mir da auch nicht dazu ein.

Um grobe Preisorientierung zu erhalten hilft garantiert google, da findet man Richtwerte aus der Gebührenordnung, das ersetzt aber nicht die fernmündliche Kontaktaufnahme zwecks Preis/Leistungsvergleich, die ist unumgehbar, es sei denn, man hat bereits den/die Tierärztin, der man vertraut.

Überhaupt finde ich es fair, einfach mal selbst kurz zu recherchieren, bevor man postet. Die Leute im Forum sind keine Suchmaschine, wohl aber kann man das Forum mit einer Suchmaschine durchsuchen. Nicht nur, damit sich die ein oder andere FRage vielleocht im Vorfeld erübrigt - es ist auch sinnig, damit man die Vorschläge und Antworten besser umsetzen kann und versteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.