Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo, habe eine Frage zum Apportieren an euch.

 

Mein Hund nachdem er apportiert hat läuft er immer in meine Richtung aber will das Stöckchen/Ball nie hergeben. Fang ich ihn dann ein, greif und zerre an dem Ding im Maul daran fängt er zu heulen und fiepen an. Mittels "aus" Befehl bekomme ich das Wurfgeschoss manchmal ohne Gegenwehr und sobald ich es habe rennt mein Wauzi wieder los damit ich es wieder wegschiessen kann und das Spiel von neuem losgeht. Manchmal zittert auch sein Maul wenn ich das Objekt anschliessend in der Hand habe.

Schiesse ich einen 2ten Stecken weg, wird der erste uninteressant bis ich selber hingehe und ihn aufhebe.

 

Mach ich was falsch? Wie schaffe ich es das mein Hund mir das Ding freiwillig gibt? Und wie initiere ich so ein Zerrspiel?

 

vielen Dank im Vorraus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du willst, dass er das freiwillig gibt, darfst du ihn nicht zwingen. 

Ich tausche den geliebten Ball immer gegen ein Leckerchen. Das muss nur toll genug sein. Ich halte es ihm unter die Nase und sage "Tauschen". Er lässt den Ball fallen, nimmt das Leckerchen und ich werfe den Ball nochmal. Insgesamt 2-3x. Dann verschwindet er in der Tasche.

Mittlerweile lässt er den Ball freiwillig in der Nähe fallen und wartet, bis ich tauschen komme. Richtig bringen tut er ihn nicht. Aber das ist mir persönlich auch nicht wichtig. Der Ball ist bei uns die Superbelohnung beim Rückruf und ich hab das Tauschen nur eingeführt, damit ich wieder irgendwie an den Ball komme danach. :D 

Zwei mittelgute Dinge (Stock und Tau oder so) kann ich auch gegeneinander tauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso und ein Zerrspiel solltest du erstmal davon trennen. Der Hund kann am Anfang noch nicht unterscheiden wann du zerren willst und wann du den Gegenstand haben willst. Nimm zum Zerren große Stöcke oder so. Und verlang nicht, dass er sie abgibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bist du dir sicher, daß er wirklich Apportieren und nicht lieber Zerren will? Hier wird lieber am Wurfgegenstand gezerrt. Bringen mit Aus funktioniert nur drinnen, draußen habe ich den Eindruck, daß sie versucht zu "werfen" und dann wartet bis ich zu ihr laufe, damit sie mit mir zergeln kann, ständiges Hetzen und Wiederbringen macht ihr wenig Spaß (wenn der Mensch mehr mithetzen würde, fände sie das vermutlich besser).

Fürs Zerren würde ich eine Beisswurst empfehlen und den Hund öfter gewinnen lassen. Idealerweise zwei Beisswürste, wenn das Aus nicht funktioniert. Das Spiel immer mit Überlassen beenden, nicht mit Aus. Hier funktioniert es mittlerweile sehr gut mit Weiterspielen als Belohnung (hatte auch nie Ressourcenaggressionsprobleme), mit Leckerlies anbieten geht es sowieso. Stöcke finde ich nicht gut zum Zerren geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund zerrt auch viel lieber als zu Apportieren.Ich würde es auch mit tauschen probieren. Wenn er angelaufen kommt würde ich in die Hocke gehen und mich etwas von ihm wegdrehen und das Leckerchen griffbereit in der Hand halten. Wichtig ist das seitliche Wegdrehen und sich Kleinmachen, damit zeigst du ihm, dass du "Nichts von ihm willst" also defensiv bist und nicht den Stock greifen willst. Er kann dann aktiv zu die kommen und ihr könnt das Tauschen üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.