Jump to content
Hundeforum Der Hund
Elena123

Hunde richtig zusammenführen

Empfohlene Beiträge

Hallo :) 

ich bräuchte mal einen Rat von euch.

ich hab eine 6 jährige Schäferhund-Huskymix hündin, die sich prima mit anderen Hunden versteht. 

Von meinen Freund hat einen Yorkshire Terrier, der leider nie hundekontakt hatte und deshalb extrem aufgeregt ist, wenn er andere Hunde sieht. Er fängt an zu jaulen und zu fiepen und macht auch noch damit weiter, wenn der Hund weg ist. Wenn er so einen Anfall hat, ist nichts mehr mit ihm anzufangen. Nun zu meinem Anliegen. Mein Freund und ich möchten die beiden gerne zusammenführen, wir wissen aber nicht so recht wie, da er wirklich sehr aufdreht. Wir haben schon ein wenig dafür gesorgt, dass sie sich von weiten sehen und selbst da, ist er schon halb durchgedreht. Hat jemand Anregungen, wie man es am schlausten ausprobieren könnte ? 

Ich hab ihn mir mal heimlich gepackt und ihn mit einer goldi Dame zusammen gelassen und er war sehr wild.

wir möchten so gerne beide zusammen ausführen, weil die Mutter wenig mit ihm rausgeht bzw an manchen Tagen gar nicht. 

Hat jemand einen Rat ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es geht immer am besten, wenn man miteinander spaziert.

Wenn es nicht ganz zusammen geht, halt erst mit Abstand, einfach vorwärts gehen, damit sie einander zwar sehen, aber erstmal nichts miteinander machen müssen. Nebeneinader stehen etc finde ich eher schwierig, also in Bewegung bleiben.

Dann sich langsam vortasten wieviel Nähe geht. Das wird aber wohl Zeit brauche, mit einer Woche wird es wahrscheinlich nicht getan sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde die Beiden auch beim Gassi-Spaziergang zusammenführen. Und wenn Deine Maus einen Augeblick ruhig ist, bekommt Sie einLeckerlie.

LG

roem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Noch richtig Hund sein?!

      Diesen Satz "mein Rex/Fifi/Manfred/sucht Euch was aus, der soll noch richtig Hund sein dürfen", höre ich gefühlt täglich, besonders von Haltern deren Hunde ihr Leben vorwiegend an der Leine fristen.   Nun mutiert ja kein Hund, bloß weil er seinem Menschen zuhört, zum Hirscheber oder Halsbandpekari.   Was zeichnet nun aber einen "richtigen Hund" aus? Also einen Hund, keinen Wolf. Das frage ich mich jedes Mal wenn ich diesen Satz höre.   Was d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • eigenen Hund auf eigenem Grundstück richtig sichern

      geht das überhaupt?   durch ein aktuelles Thema hier in Dortmund, 5 jährige wird von Rottweiler gebissen, stelle ich mir eine sehr große Frage.   Wie sichere ich meinen Hund auf dem Grundstück, gibt es hier wirklich eine Lösung?  Kann so etwas auch mir passieren?   Eigenes Grundstück, große Wiese, Zaun, Hund läuft dort frei, macht wohl fast jeder so.   Nun läuft hier in diesem Beispiel der Rottweiler irgendwie raus, beisst ein Kind ins Bein, Gott dei Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geschirr - wann sitzt es richtig - wann falsch? Informationssammlung

      Hallo zusammen, in diesem Beitrag wurde u. a. auch von mir erwähnt das der richtige Sitz eines Geschirres wichtig ist, da ansonsten auch dieses Schäden verursachen kann. Deswegen kam ich auf den Gedanken das wir hier das Thema "gut sitzendes Geschirr" aufgreifen könnten. Somit kann sich jeder der sich nicht sicher ist ob sein Hund ein passendes Geschirr trägt, hier informieren und kann sich evtl. durch Fotos sich ein Feedback holen. Des weiteren würde ich gerne eure Meinung über die vielen "

      in Hundezubehör

    • Ich hoffe, hier ist es richtig ...

      Mein Kummer ist gar nicht direkt der Hund, sondern mein Umfeld - Vielleicht kennen ja manche diese Situation. Ich bekomme ständig zu hören, dass ich viel zu weich bin, den Hund verhätschel, ihm viel zu viel Aufmerksamkeit gebe, dass der Hund mich erzieht, mir auf der Nase rumtanzt, ich mir viel zu viel bieten lasse von ihm und dem Hund mal lieber zeigen soll, wer das Sagen hat. Immer wieder bekomme ich Ratschläge zur Erziehung  und wenn ich sie ablehne, weil sie keinen Sinn für mich machen, habe

      in Kummerkasten

    • Stubenrein. Mach ich es richtig?!

      Hallo!    Wir haben seit ein paar Tagen eine 7 Monate alte Hündin namens Kira.  Unsere Methode:  macht sie ins Haus: keine Bestrafung. Einfach ignorieren und gründlich säubern.  Macht sie draußen: belohnen was das Zeug hält!    Unser problem: Kira macht draußen kein pipi! Also können wir sie nicht belohnen ...    im haus macht sie es nur wenn wir nicht schauen ... obwohl sie keine Bestrafung bekommt...  dabei haben wir sie ständig im Auge. 

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.