Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KleineHexe77

auch unser kleiner Mann braucht eure Daumen

Empfohlene Beiträge

Seit Sonntag ist unser kleiner Mann krank und bereitet uns Sorgen. 

 

Es fing an, dass er Sonntag morgen nicht reagiert hat, als sein absoluter Lieblingsmensch aufgestanden ist und ihn begrüßt hat. Normalerweise freut er sich morgens riesig, wenn wir aufstehen. Dann haben wir unsere Rituale wie Keks, Gassi, Frühstück, schlafen. Das war alles nicht. Mit Mühe ist er in den Garten und hat nur verhalten gegessen. Er hat sich dann hingelegt und irgendwann fing er an zu zittern. Fieber hatte er nicht. Wir haben ihn beobachtet, alle Adressen zur Vorsicht rausgelegt- ich war mir total unsicher, ob wir zum Notdienst bzw. in eine Klinik fahren sollten. Habe da auf mein Bauch gehört. Da es ihm aber auch dann nicht mehr schlechter ging, wir auch eine kleine Runde laufen konnten, haben wir bis Montag gewartet. 

Zum Abend hin (Sonntag) haben wir festgestellt, dass sich im hinteren Bereich eine Beule bildet, die dann in der Nacht aufgegangen ist. Wir sind dann morgens direkt zum TA. Es ist ein Abszess. Der TA hat das gespült, gesäubert und er hat Antibiotika bekommen. Er hatte da auch Fieber. Gestern waren wir wieder beim TA. Die Wunde sah gut aus, sie wurde nochmal gespült. Aber er hatte immer noch Fieber. Und Ruby hat sich so gut wie nicht bewegt. Der TA hat nochmal was gegen die Schmerzen und Fieber gespritzt. Ab gestern Mittag ging es ihm dann zusehends besser. Er lief wieder mehr rum, hat seinen Lieblingsmenschen begrüßt, als der nach Hause kam. Jetzt hat die Wirkung wohl nachgelassen. Es ist wie gestern morgen.

 

Der TA möchte ihn heute auf jeden Fall nochmal sehen. Da fahren wir dann auch gleich hin.

 

Im Moment liegt der kleine Mann neben mir und schläft etwas. Fieber messen ging bis jetzt noch gar nicht (bin gerade alleine und er dreht und wendet sich und ich möchte ihm da hinten nicht noch mehr weh tun). Die Tablettengabe war auch sehr mühsam, er frisst kaum und die Wurst wird um die Tabletten herum abgeknabbert. 

 

Ich werde heute Abend berichten. 

 

Ich muss nach dem TA zur Arbeit, aber GsD ist Ruby, da mein Mann bereits Rentner ist, nicht mehr alleine zu Hause und ist unter Beobachtung. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Daumen und Pfoten sind gedrückt. Klingt aber gar nicht schön :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Daumen sind gedrückt1 Aber ein Abzess ist etwas "gutes". Das ist schnell überstanden :) 

 

wenn er die Tabletten so schwer nimmt: einfach Maul auf und Tablette hinten in den Rachen. Fertig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da drücke ich feste mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke mit. So ein abzess tut fies weh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, ein nicht so toller Vormittag liegt hinter uns. Es hatte sich was neues gebildet bzw. es war wohl nicht alles raus und kurz vor unserem Arztbesuch hat es sich zu Hause "geöffnet".

Er hatte gestern und auch die Nacht keine Schmerzen gezeigt. Wir waren echt positiv und auch heute morgen sah die Wunde trocken aus, keine Beule war zu sehen. Und dann fing es an zu suppen und bevor wir los gefahren sind, sollte er nochmal pipi machen. Dann lief dieser stinkende Schnodder einfach so raus. Der TA war auch erstaunt, da Ruby gestern keine Schmerzen gezeigt hat. Er hat etwas tiefer den Weg frei gemacht, gespült und gespült und nochmal gespült. Erstaunlich, was aus dem kleinen Mann raus gekommen ist. Das Antibiotika bekommt er in den nächsten Tagen mit der Spritze. 

Im Moment bin ich Feindbild Nr. 1 -  komme ich dem Hinterteil zu nahe, werde ich heftigst angeknurrt. Das hat er damals nur gemacht, als wir ihn frisch aus dem Tierheim hatten und er noch kein Vertrauen hatte. Aber es wird. Ich habe jetzt 10 Tage Urlaub und da kann ich die ganze Zeit an seiner Seite sein.

 

Bitte weiter die Daumen drücken, dass es jetzt besser wird.

DANKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

IMG_0104.JPG.903b65287171426e2547559052299d53.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiterhin gute Besserung. Sowas ist sehr schmerzhaft da würde ich das Knurren nun nixht zu "persönlich" auffassen. Hoffentlich ist nun alles von dem Zeug draußen und es kann gut heilen.

Sehr toll das du auch Urlaub hast somit ist er ja bestens umsorgt. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffe, es geht schon besser! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen, im Moment ist es ein auf und ab. Ruby ist schon angeschlagen. Er hat aber im Moment kein Fieber. Wir waren jeden Tag zum Spülen der Wunde und das fand er nicht so toll. Er ist schlapp und schläft sehr viel. 

Gestern wollte er nichts fressen, da habe ich ihm dann Hühnerherzen, Möhren und etwas Reis gekocht. Davon hat er dann was gegessen.

 

Eben war ich mit ihm vor der Tür und er hat der Nachbarschaft und allen Tieren im Garten gezeigt, dass er noch bellen kann. Normalerweise mecker ich mit ihm, aber heute habe ich mich riesig gefreut.

 

Gleich geht es wieder zum TA.  Mal sehen, was er heute sagt.

Ich hoffe, dass diese Wunde jetzt schön von innen abheilt und jetzt nichts mehr kommt. 

 

Allen ein schönes Wochenende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.