Jump to content
Hundeforum Der Hund
denny

"Käfighaltung" bei Hunden?

Empfohlene Beiträge

Welpe wird nicht unterscheiden ob es gerade Erziehungsmethode ist oder Management. Er "lernt" so oder so etwas dadurch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist, das Leute gern solche Boxen als "Provisorium" erklären, und nix hält länger als Provisorien. Minyok schnarchte in der ersten Nacht hier auch in der Box, er kam spät abends hier an, wusste nicht was eine Wohnung ist (kannte er nicht) und entsprechend war alles "boah!" und vieles auch potentiell gefährlich. Es war eine Nacht, die Box direkt an meinem Bett und das war das Thema.

 

Aber bei vielen, viel zu vielen ist das Thema Box eben auch viel längere Zeit ausgedehnt, auch auf Zeiten wo der Hund einfach aktiv sein möchte. Und das geht einfach gar nicht. Für mich sind Anwender dieser Praxis keine guten Hundehalter. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb mikesch0815:

Das Problem ist, das Leute gern solche Boxen als "Provisorium" erklären, und nix hält länger als Provisorien. Minyok schnarchte in der ersten Nacht hier auch in der Box, er kam spät abends hier an, wusste nicht was eine Wohnung ist (kannte er nicht) und entsprechend war alles "boah!" und vieles auch potentiell gefährlich. Es war eine Nacht, die Box direkt an meinem Bett und das war das Thema.

 

Aber bei vielen, viel zu vielen ist das Thema Box eben auch viel längere Zeit ausgedehnt, auch auf Zeiten wo der Hund einfach aktiv sein möchte. Und das geht einfach gar nicht. Für mich sind Anwender dieser Praxis keine guten Hundehalter. 

 

so weit

Maico

 

Ja ich weiß was du meinst. Das ist auf dem besten Weg zu amerikanischen Verhältnissen. Und das ist schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten schrieb Karla_K:

Welpe wird nicht unterscheiden ob es gerade Erziehungsmethode ist oder Management. Er "lernt" so oder so etwas dadurch.

 

 

Natürlich tut er das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann und werde nicht für jeden (Hunde)Trend der von irgendwo rüberschwappt und/oder von irgendeinem Hans & Franz erfunden wurde, "offen sein" nur weil ich mal an "den richtigen Hund" geraten könnte. Andere Halter hätten andere Lösungen gefunden. 

 

Für was bleiben wir demnächst alles offen?

Dann ist ja Tür und Tor offen für jeden anderen Blödsinn.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb velvetypoison:

Ich kann und werde nicht für jeden (Hunde)Trend der von irgendwo rüberschwappt und/oder von irgendeinem Hans & Franz erfunden wurde, "offen sein" nur weil ich mal an "den richtigen Hund" geraten könnte. Andere Halter hätten andere Lösungen gefunden. 

 

Für was bleiben wir demnächst alles offen?

Dann ist ja Tür und Tor offen für jeden anderen Blödsinn.

 

 

 

 

Liest sich ziemlich wütend und undifferenziert, aber gut. Musst ja auch nicht alles gut finden. Vor allem lehne ich es, wie bereits mehrfach geschrieben, ebenso als gängige Lösung ab.

 

Trotzdem kann ich ebenso sagen: andere Halter hätten andere Lösungen gefunden, und wer sagt, dass diese Lösungen stressfeier, leichter und "besser" für den Hund gewesen wären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wir können das beide sagen. 

 

Es gäbe auch genug Menschen, die meine Hündin einfach weggesperrt hätten.

Sie hätte dann irgendwann resigniert und wäre gebrochen gewesen und das würde als Erfolg gefeiert werden.

So wie eben Resignation oftmals als Entspannung/Stressfreiheit und somit fälschlicherweise als positive Auswirkung gesehen wird.

Und gerade dann, wenn man überzeugt ist das Richtige zu tun - sieht man das meistens nicht mehr.

(wie eben auch nicht, das der Hund stundenlang nachts ohne Wasser ist und verzweifelt "lernt" sich melden zu müssen wenn die Blase wehtut oder sein Bett zu beschmutzen und sich einzunässen)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb velvetypoison:

Ja, wir können das beide sagen. 

 

Es gäbe auch genug Menschen, die meine Hündin einfach weggesperrt hätten.

Sie hätte dann irgendwann resigniert und wäre gebrochen gewesen und das würde als Erfolg gefeiert werden.

So wie eben Resignation oftmals als Entspannung/Stressfreiheit und somit fälschlicherweise als positive Auswirkung gesehen wird.

Und gerade dann, wenn man überzeugt ist das Richtige zu tun - sieht man das meistens nicht mehr.

(wie eben auch nicht, das der Hund stundenlang nachts ohne Wasser ist und verzweifelt "lernt" sich melden zu müssen wenn die Blase wehtut oder sein Bett zu beschmutzen und sich einzunässen)

 

 

 

Ich kann gar nicht beurteilen wie ich es in deiner Situation gelöst hätte, da ich nicht in der Situation war. Aber mir persönlich geht es doch wirklich nicht um weg sperren sondern um einen vorübergehenden Weg dem Hund zu helfen, dass er die Box bald nicht mehr braucht.

In meinem ganz speziellen persönlichen Fall ging es um Schlaf. Und ich meine nicht Überdrehtheit oder Wildsein und schlecht zur Ruhe kommen sondern absolut gar nicht schlafen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne "gar nicht schlafen".

Schrieb ich bereits. Weder am Tage, noch in der Nacht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb velvetypoison:

Ich kenne "gar nicht schlafen".

Schrieb ich bereits. Weder am Tage, noch in der Nacht.

 

 

Ja, und bei mir gab es diese Möglichkeit mit der Box (auf die ich übrigens nur durch Zufall gekommen bin, weil ich dem Welpen nach 40 Stunden ohne Schlaf und anderen Versuchen irgendwie helfen wollte,), die es möglich machte dass er mit wenig Stress und abschließend nach kurzer Zeit viel Erfolg in der Lage war, ohne die Box an jedem anderen x beliebigen Ort auch zu schlafen und zur Ruhe zu kommen. Ich habe das Ding damals ja sogar wieder geöffnet als er gepennt hat. Er ist rein ich hab zu gemacht er ist nach 5 Sekunden umgekippt und hat endlich mal geschlafen! Ich hab gewartet bis er tiefer schläft und auf gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.