Jump to content
Hundeforum Der Hund
denny

"Käfighaltung" bei Hunden?

Empfohlene Beiträge

vor 5 Minuten schrieb kareki:

Ich sehe keinen Grund irgendeinen Hund zu "seiner eigenen Sicherheit" in eine Box zu sperren. Ist sie offen und der Hund bleibt drin, okay. Aber sobald man sie verriegeln muss, ist das für mich genauso abzulehnen, wie den Hund "zur eigenen Sucherheit oder die der anderen" am Halsband zu rucken oder dergleichen.

 

Solange kein richtiges Beispiel kommt, kann ich es auch nicht nachvollziehen.

 

Ansonsten gebe ich dir Recht, ich glaube vielen "perfekten Hundehaltern" auch nicht, deren Hunde immer Kontrolle stehen und nie was Blödes anstellen. Allerdings wäre meine Konsequenz daraus eben kein Käfig ;)

Im Grunde geb ich dir Recht,aber es kommt auf den Hund an.Als wir die Kleine bekamen,war sie regelrecht "wild".Sie lies sich nicht von jedem anfassen,kletterte überall hoch und ging fletschend auf unseren Großen los.Sie kannte keine Regelmässigkeiten.Wir hatten sie aus einem Bauernhof geholt ,wo sie im Kuhstall hauste und alleine durch die Strassen lief. Es war eine harte Zeit,aber es hat sich gelohnt.Wir haben jetzt eine tolle Patnerin an unserer Seite,die sowas von anhänglich und liebevoll ist.Die erste Zeit wurde wirklich mal der Käfig geschlossen,da man ja auch man  mal was erledigen muss.Ich hoffe du verstehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund war in der Welpenzeit in der Box um Schlaf zu bekommen. Das ganze wirkte sich auch sehr positiv auf sein Gemüt aus. 

 

Ich weiß nicht wieso aber die Box und ausschließlich die Box (kein Gitterkäfig) war für ihn von Anfang an so positiv belegt dass er sobald er dort rein geschickt wurde immer sofort umgefallen ist und geschlafen hat. So hat er langsam als Welpe gelernt auch mal zu entspannen und zu schlafen denn wie gesagt er ist einfach nicht umgefallen um zu schlafen. Auch nicht in einem reizarmen Raum etc. Nur die Box hat das am Anfang vollbracht.

Dann hat er sich so langsam an regelmäßiges Schlafen gewöhnt und er ging dann aufeinmal ganz von selbst rein um zu schlafen und im nächsten Schritt ein paar Monate später konnte er auch mal einfach so auf dem Boden schlafen oder auf der Couch. 

Heute wird er von mir nicht mehr in die Box geschickt da er überall schlafen kann, aber ich liebe die Box für Urlaube (er hat seine Hütte immer dabei) und wenn er Ruhe haben will geht er in die Box z.B. und benutzt sie so auch selbst sehr oft. Sie wird nicht mehr verschlossen.

 

Das Video ist von heute z.B. 

Tetsu hat auf Arbeit keinen Bock mehr irgendwo anders zu liegen und will in seine Box.

 

https://youtu.be/uElH8oI53c0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und schon ergibt sich ein ganz anderes Bild :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Antwort auf meine Mail.

(Original kann auch bei mir angefordert werden)

 

Zitat

 


Sehr geehrte Frau B.,

 

gerne beantworte ich Ihre Frage.

 

Die Ausführungen des Tierschutzbeirats wurden auf der Grundlage der aktuellen Tierschutz-Hunde-Verordnung (TierSchHundeV) unter Einbeziehung des Tierschutzkommentars (Hirt/Maisack/Moritz, 3. Auflage Dez. 2015) erstellt. Die Rechtsgrundlage ist in der Ausführung benannt.
Es handelt sich bei Text also um Ausführungen auf der Grundlage geltenden Tierschutzrechts.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. Falls ich noch was tun kann, bitte wenden Sie sich gerne wieder an mich

 

Mit freundlichen Grüßen
 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.