Jump to content
Hundeforum Der Hund
denny

"Käfighaltung" bei Hunden?

Empfohlene Beiträge

Also zum Thema Stubenreinheit. Wo unsere Welpen klein waren habe ich mit denen im Wohnzimmer geschlafen.Sie durften frei laufen und machten sich durch fiepen oder anstupsen bemerkbar das sie raus mussten.Nur damit ein Welpe im Schlafzimmer sein kann sperr ich ihn nicht in eine Box ein.Hab ich dann Angst er versaut mir das Bett?Lasst ihn doch sich bemerkbar machen und dann raus.Um so schneller wird er Stubenrein. Auch Welpi in Karton,auch verwerflich.Er bekommt alleine dadurch Not ,weil er nicht in Nähe seines Schlafplatzes machen möchte.

Und warum wird immer erwähnt ,das ein Hund in seiner Box kein Wasser hat? Das ist ein muß,besonders wenn die Temperaturen steigen.

Wie gesagt,wir hatten die Box aus Sicherheitsgründen im Wohnzimmer und jeder der etwas Verstand hat führt seinen Hund langsam darauf ein.Futtergabe,Spiel und so weiter.Der Hund leidet nicht.(Natürlich keine 8 Stunden).Aber die Idee mit dem Türgitter finde ich klasse,leider wäre es bei uns Haustechnich nicht zu machen gewesen und unsere Kleine klettert.Sicherung im Auto ein Muß!! Wenn ich im Auto Hunde rumhüpfen sehe ,bekomme ich das Grauen.Das sind vorprogramierte Fluggeschosse.

Auch wer keine Box anbringen kann,kann zumindest seinen Hund auf der Rückbank anschnallen.Viele bekommen auch einen viel entspannteren Hund der in einer Box liegt oder sitzt,als einer der frei im Auto umher springt.Zuviel Aussenreize.Einfach mal ausprobieren,bevor man verurteilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keen, es gibt in Bezug auf die Stubenreinheit auch Unterschiede bei den Rassen. Kleinwüchsige Rassen brauchen viel länger für die Stubenreinheit.

Und meine Welpen haben am Anfang weder gestubst noch gefiept sondern einfach laufen lassen. Welpen müssen doch erst mal lernen, sich bemerkbar zu machen.

Von daher gab's bei uns einen Karton.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen Autoboxen hat doch keiner was gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb denny:

Keen, es gibt in Bezug auf die Stubenreinheit auch Unterschiede bei den Rassen. Kleinwüchsige Rassen brauchen viel länger für die Stubenreinheit.

Und meine Welpen haben am Anfang weder gestubst noch gefiept sondern einfach laufen lassen. Welpen müssen doch erst mal lernen, sich bemerkbar zu machen.

Von daher gab's bei uns einen Karton.

Darf ich dich fragen mit welchem Alter du die Welpis bekommen hast? Weil vieles lernen sie von der Mutter und diese leckt sie sauber.Erst wenn der Kleine selber sich wegbewegt um seine Geschäfte zu erledigen ,sollten sie vermittelt werden.Es kann bis zu 10 oder zwölf Wochen dauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit neun Wochen. Das ist durchaus üblich. Und wie bereits erwähnt, benötigen Hunde kleiner Rassen viel länger, um stubenrein zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Sam1984:

Aber in dort scheint es auch nicht weiter tragisch zu sein, mit seinem hund nur 1 mal in der woche eine runde zu drehen.

 

So oft? :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Keen:

Darf ich dich fragen mit welchem Alter du die Welpis bekommen hast? Weil vieles lernen sie von der Mutter und diese leckt sie sauber.Erst wenn der Kleine selber sich wegbewegt um seine Geschäfte zu erledigen ,sollten sie vermittelt werden.Es kann bis zu 10 oder zwölf Wochen dauern.

 

Bei mir war das auch so, meine hat erstmal laufen lassen. Ich hab sie mit 3 Monaten bekommen. Nach einigen anderen Versuchen hat der Karton prima geklappt. Damit hat sie innerhalb von wenigen Tagen gelernt, stubenrein zu werden und vorallem zu melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Fricco:

Hmm ja, Sichtung von Katzen oder Hunden, die ihm nicht gefallen? Ist eben keine Schlaftablette.... und er macht die Kopfstützen nicht kaputt, leckt nur dran rum, schmecken wohl aus seiner Sicht gut.

 

Dann reagiert er sicher außerhalb des Autos auch so heftig, oder? Na ja ... wenn du das ok findest ...

Für Kopfstützen gibt es Schonbezüge und wenn es die an der Rückbank sind, könnte man auch eine Decke drüberhängen. Wenn es sein muss, auf farblich passend zum Bezug der Sitze.

 

Ja, und das Lecken würde ich ihm abgewöhnen, geht vermutlich leicht, aber mit viel Geduld.

 

Und zum Unfall-/Verletzungsrisiko: Das ist auf Kurzstrecken deutlich höher als auf der Autobahn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb Freefalling:

Gegen Autoboxen hat doch keiner was gesagt.

Doch, ich. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.