Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nesaja25

Aggressive listenhunde

Empfohlene Beiträge

Anleinen wäre eine Option, die hier niemandem wehtäte. Egal welche Rasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann dir aber gerne die Nummer von unserem Ordnungsamt geben und da wirst du dich wundern wie wenig sie sich für gewisse Dinge interessieren.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja genau Freefalling ich denke das wäre schon mal ein guter Anfang mit dem wohl ziemlich jeder zufrieden wäre... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die Geschichte recht ungewöhnlich.... Gerade wenn das Reizwort "Listenhund" oder generell "Hund - Gefahr" sind die Ämter ganz schnell... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Nesaja25 wenn du den HH anzeigst müssen sie tätig werden. Da reicht auch der "Angriff". Kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Geh einfach zur Polizei (!) Und erstatte Anzeige. Nicht beim Ordnungsamt. Das geht an die weiter falls nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne vergleichbare Situationen aus der Zeit die ich in Krefeld verbringen durfte.

 

Ein Problem fuer das Ordnungsamt ist, das gerade Alkohol/Drogenabhaengige Hundehalter dort (meist auf zu finden vor dem Seidenweberhaus) eher selten die Muehe genommen haben ihre Hunde zu melden. Das bedeutet, keine Steuermarke, keine hinterlegte Adresse etc.

 

Einige von diese Menschlein hatten Kampfhunde, und einige von diese Hunde waren sehr gut erzogen, aber es gab eben auch die andere Richtung. Unerzogene und durchaus aggresive/assertive (Listen-)Hunde bei denen die Besitzer eher weniger interessiert waren in eine eventuelle Gefaehrdung fuer passierende Hundehalter/Eltern/Kinder. 

 

Es ist einfach unangenehm (und man kommt sich dabei auch dumm vor) wenn man von Behoerden zu hoeren bekommt das diese "nichts unternehmen werden/wollen/koennen aber das durchaus weitere Vorfaelle bekannt sind". 

 

Ich habe das damals einmal so akzeptiert. Bin aber mittlerweile Vater, und wuerde heutzutage bei einem Vorfall wie du ihm beschreibst zur Polizeiwache fahren, Anzeige erstatten, und erwaehnen welche Hunde involviert waren, und wo man diese Hundehalter in der Regel antreffen kann. Mit eine ANtwort wie: "Dann gehen sie diese Leute doch bitte aus dem Weg" hast du den Vorteil anmerken zu koennen dass sich Hunde und Halter unmittelbar in der Naehe eines Kinderspielplatzes aufhalten, und das eine Gefaehrdung der Besucher dieses Kinderspielplatzes aus deiner Sicht durchaus gegeben ist. 

 

Wie Freefalling dann hier oben erwaehnt, wenn die Polizei nicht taetig wird, bitte einen Schritt weiter gehen und die zustaendige Aufsichtsbehoerde informieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Lexx das dachte ich auch das die da mehr reagieren... deshalb habe ich mich auch eben an die Kreisverwaltung gewendet. Ich bin gespannt was passiert. 

Sollte ich die Hunde allerdings wieder unangeleint hier rum laufen sehen werde ich jedesmal die polizei  rufen. Zumal bei uns in der Gemeinde absolute Leinenpflicht gilt. ( zumindest sagt das der Mann vom Ordnungsamt und der muss es ja wissen).

Das die Hunde gemeldet sind glaube ich auch nicht... das wäre mir persönlich auch egal so lange sie niemanden angreifen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann frei laufenden Hunden auch nicht so gut aus dem Weg gehen, wenn die nicht bei ihrem Besitzer bleiben. Hatte ich jetzt am We zweimal in der Stadt. Es waren beides Mal kleine neugierige Hunde. Nicht aggressiv. In einem Fall hat der Zwerg nicht gehört. Im zweiten Fall hat die Besitzerin telefoniert und es nicht gemerkt.

Die konnte ich beide durch ein lautes "Ab!" wegschicker bevor Femo sich aufregt.

Wenn ein aggressiver Hund käme, wüsste ich nicht, was ich deeskalierendes tun sollte. 

Mir ist eigentlich egal, ob ein Hund angeleint ist oder nicht, solange er weg bleibt, wenn wir mit Leine in der Stadt rumlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja genau wären die nur Neugierig wäre ich der letzte der ein Problem hat. Würde auch nur weil ein Hund nicht an der Leine ist niemals Theater machen solange er nicht aggressiv ist. Bis heute wusste ich auch gar nicht das wir eine leinenpflicht haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb the solitaire:

Es ist einfach unangenehm (und man kommt sich dabei auch dumm vor) wenn man von Behoerden zu hoeren bekommt das diese "nichts unternehmen werden/wollen/koennen aber das durchaus weitere Vorfaelle bekannt sind".

 

vor 4 Stunden schrieb Herdifreund:

bei Übergiffen von hochgefährlichen Listenhunden (die ja ohnehin entweder verboten sind oder sehr strengen Auflagen unterliegen) und die dann noch vom üblichen assozialen, betrunkenen Klientel gehalten werden,

 

Wo lebt ihr?

Das dreckige Hessen ist ganz groß im Einschläfern von Amtswegen. Da würde ich doch mit Bedacht vorgehen -im Übrigen habe ich bisher nur Leute (vornehmlich aus prekären Verhältnissen) kennengelernt, die ihren Hund angemeldet haben und teils unter sehr miesen und kostspieligen Auflagen halten 900,. Steuer im Jahr, teuren Wesenstest alle zwei Jahre, als Welpe bis zum Wesenstest keinen Freilauf, Wesenstest für vier Jahre kann man gegen erhöhte Gebühr beantragen etc. Die verzichten deswegen auf ein Auto.

Daß die Hunde einer Rasse angehören, die auf der Liste steht hat mit politischer Willkür zu tun und nicht mit Aggressivität. Falls sie wirklich Aggressionen zeigen hat das wiederum mit den Haltern oder der Haltung zu tun.

Überhaupt hier zu thematisieren, daß sie auf einer Liste stehen halte ich für kritikwürdig, relevant ist nur aggressives Verhalten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aggressive Übersprungshandlung, leinenaggressiver Hund

      Hallo,   vielleicht könnt ihr mir helfen, Übersprungshandlungen meiner leider frustrativ leinenaggressiven Hündin zu verstehen.   Was mich am meisten interessiert,- ist,- ob sich diese Handlungen, die ich gleich beschreibe, noch willentlich geschehen oder ob  sie sich diesem entziehen ???   Beispiel: beim Gassi gehen kommen mir zwei Hunde entgegen,- sich flippt ab einer gewissen Nähe vollkommen aus und versucht, zu attackieren.    Da sie den Hund-die Hunde nicht erreichen kann, beißt sie

      in Aggressionsverhalten

    • Rund um „Listenhunde"- wer hat einen, Auflagen, Hundesteuer usw.

      Hi,mich würde interessieren wer von euch einen „ Listenhund" hat, welche Auflagen ihr erfüllen müsst und in wie weit sich die Hundesteuer von der.normalen unterscheidet. Auch was ihr allgemein von Rasselisten haltet und Bilder eurer Lieblinge wären toll.

      in Vorstellung

    • Fremde aggressive Hunde ohne Leine oder Beißkorb

      Hallo Leute, Ich habe einen 1 Jahr alten Collie Rüden. Er ist würde nicht einmal einer Fliege etwas zu Leide tun.  Früher waren unsere Spaziergänge Entspannung pur. Mittlerweile traue ich mich nicht mehr vor die Tür.  Ich wohne in einem Dorf, wo die Leute ihre Hunde nicht mal ansatzweise erziehen. Es gibt viele beunruhigende Tiere hier.     Zum einen ein viel zu groß geratener Deutsch-Drahthaar. Da er für die Jagt untauglich ist ( er gehorcht nicht) wird er nur im Garten gehalten. Man kann

      in Aggressionsverhalten

    • Territorial-aggressive Hündin - Maulkorb? Wie macht ihr das?

      Huhu, unsere Hündin wird zunehmend territorial-aggressiv. Wir hatten bereits eine Stunde bei einer Hundetrainerin, die unsere Einschätzung bestätigt. Beim Klingeln wird unsere Hündin auf einen festen Platz geschickt. Dies klappt so weit. Sie versucht den Besucher grundsätzlich zu verbellen und knurrt von ihrem Platz aus. Das Verhalten hat sich nach der EInzelstunde schon gebessert. Sie entspannt relativ schnell und darf dann auch recht zügig auf meine Erlaubnis den Besuch begrüßen. Leider ist

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Aggressive Kühe, was tun

      Hi, angeregt durch Nicole's Beitrag über die Herdenschutzhunde kamen bei mir düstere Gedanken vom letzten Wanderurlaub in Österreich hoch. Wir haben ein paarmal verschiedene Kuhweiden durchqueren müssen und ich werd mit den Viechern einfach nicht warm. Ich habe richtiggehend Angst davor, so peinlich das auch ist. So eine Kuh wiegt leicht 600 kg, ist wuchtig und auch noch ganz schön schnell. Das überträgt sich natürlich auf die Chrystal und die hängt dann zeternd in der Leine während die Kühe

      in Körpersprache & Kommunikation


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.