Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Freefalling

Mein Sorgenkind

Empfohlene Beiträge

Ihr seid so lieb. Ich mache mir schon ziemlich Sorgen um den Femo.

Er liegt nur auf dem Bett. Als ich weg war, hat er sich wieder erbrochen. Allerdings nur ein bisschen Flüssigkeit. Und er stinkt ziemlich. Gerade hat er zumindest den halben Napf Möhrensuppe mit Ente gefressen. Dann lag er kurz neben mir auf der Couch und ist dann wieder aufs Bett gegangen. Das ist sehr ungewöhnlich. Normalerweise liegt er den meisten Teil des Abends lieber bei mir. :( 

 

Beim Spaziergang heute war er etwas langsamer unterwegs als sonst, war aber trotzdem gern mit mir im Wald unterwegs. Immerhin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung dem Femo, vielleicht ist es auch nur ein Magen-Darm-Infekt oder schlicht Magen verdorben, hatte meine neulich, war aber nur eine Sache von 2 Tagen (hab' da gleich mal Blutwerte testen lassen, da wir das vorher noch nicht gemacht haben, war zwar nicht notwendig, hat aber beruhigt).

Zur Futtergabe: Distelöl enthält fast ausschließlich Linolsäure (also zuviel Omega 6), nimm lieber kaltgepreßtes Rapsöl oder Hanföl oder auch mal nur Leinöl, das dämpft das Entzündungsgeschehen. Auch Lachsöl  kann nicht schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch etwas:

Vitamin D Status checken lassen, in den oberen Refenzbereich steigern hilft mir bei meinen Allergien am meisten.

Das Apoquel als Dauergabe... da fände ich Cetirizin oder auch mal niedrigdosiertes Kortison besser, die möglichen Nebenwirkungen passen auch zu seinem aktuellen Beschwerdebild.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten.

Das Blut wurde ja gerade vor zwei Wochen erst gecheckt. Da war alles ok. 

 

Danke für den Tipp mit dem Öl. Gerade bekommt er gar kein Öl. Erstmal muss die Verdauung wieder in Ordnung sein. Ich bringe gleich die Probe zum Arzt, dann weiß ich hoffentlich bald mehr. 

Wenn nichts an Parasiten herauskommt, dann könnte es wirklich am Apoquel liegen. Wobei er das ja jetzt wochenlang vertragen hat. Ach das ist alles Mist.

 

Heute morgen hat er fast nichts gefressen, aber zum Glück getrunken. 

Das mit dem Vitamin D ist interessant. Ich erfrage heute mal das gesamte Blutbild. Könnte ich das eigenständig geben? Zuviel Vitamin D ist auch für Menschen nicht gut? Also muss man schon genau den Bedarf kennen und nicht permanent viel mehr geben?

Das mit dem Virus kann sein. Ich fühle mich auch etwas angeschlagen.

 

@bangkaew

Ich koche auch für den Femo und mische das mit Fleisch aus der Dose. Er ist ein Straßenhund aus Ungarn und ich glaube nicht, dass ich ihn vermenschliche. Er ist ziemlich weit davon weg, betüddelt zu werden. Wir sind auch viel draußen unterwegs. Bis vor kurzem hatte er nichts. Aber er hat sich offene Stellen gekratzt und gebissen und geleckt. Das kann ich ja nicht so hinnehmen. 

Ich weiß auch nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll. Wo ist denn der Zusammenhang? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Freefalling:

 

@bangkaew

Ich koche auch für den Femo und mische das mit Fleisch aus der Dose. Er ist ein Straßenhund aus Ungarn und ich glaube nicht, dass ich ihn vermenschliche. Er ist ziemlich weit davon weg, betüddelt zu werden. Wir sind auch viel draußen unterwegs. Bis vor kurzem hatte er nichts. Aber er hat sich offene Stellen gekratzt und gebissen und geleckt. Das kann ich ja nicht so hinnehmen. 

Ich weiß auch nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll. Wo ist denn der Zusammenhang? 

 

 

Ich finde nicht, dass du dich für Femo's gesundheitlichen Zustand rechtfertigen musst. Wichtig ist doch jetzt, dass es Femo schnell wieder gut geht und darum geht es. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 2 Minuten schrieb bangkaew:

 

@Freefalling meine Frage bezog sich ja nicht nur auf Vermenschlichung

 

:rolleyes:

Meinst du, alle Hunde, die nicht ausschließlich in Zwingern ihr Dasein fristen und mit Kokosnüssen spielen, werden vermenschlicht und deshalb krank?

 

Finde das recht kontraproduktiv von dir, und versteckte Vorwürfe machen Femo nicht gesund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Freefalling:

Das mit dem Vitamin D ist interessant. Ich erfrage heute mal das gesamte Blutbild. Könnte ich das eigenständig geben? Zuviel Vitamin D ist auch für Menschen nicht gut? Also muss man schon genau den Bedarf kennen und nicht permanent viel mehr geben?

Das Vitamin D spielt auch beim Calciumstoffwechsel mit hinein, ich würde zuerst den Status messen lassen.

Beim Menschen ist es so, daß Überdosierungen erst nach längerer Einnahme größerer Dosen als bisher angenommen zu schädlichen Folgen führen, dennoch würde ich ohne meinen Status zu wissen nicht einfach substituieren,um in einen bestimmten Bereich zu steigern kann man so den unmittelbaren Bedarf bestimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@bangkaew

Nun. In dem Fall kann der Durchfall wirklich von dem Allergiemedikament kommen. Das muss man jetzt herausfinden. Ansonsten bekommt er keine Medikamente. Es einfach mal nicht zu geben, ist keine Option. Da kratzt er sich tot. Wir werden hoffentlich eine Variante finden, die zufriedenstellend ist.

 

Umwelteinflüsse können natürlich sein. Wir wohnen direkt am Wald, sind aber auch in der Stadt unterwegs. Ich putze viel, aber nicht mit harten Reinigern oder Desinfektionsmitteln. Da könnte man jetzt mutmaßen. 

 

Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du eine recht ursprüngliche Rasse. Die haben vielleicht weniger mit Allergien etc zu tun. Das weiß ich nicht. Femo hat ja einen recht großen Schäferhundanteil und laut Tierarzt haben die häufiger Hautprobleme und Unverträglichkeiten. Das ist jetzt aber eine Mutmaßung. Was weiß ich, welche Gene in dem Hund stecken. 

 

Ich glaube also, es bringt nicht so viel, sich zu fragen, wieso er Allergien hat. Bei Menschen ist es doch auch so. Manch einer hat gar keine und andere die volle Ladung. Ich hatte 26 Jahre lang nichts und jetzt fängt es plötzlich an. War bei meiner Mutter übrigens auch so.

 

Ich bin nochmal mehr froh, den Femo hergeholt zu haben. Mit Juckreiz auf der Straße oder im Shelter stelle ich mir nicht angenehm vor. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben Giardien. :wacko:

Irgendwelche Hygienetipps? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Haufen (am besten auch Urin!) gründlichst beseitigen, Kontakt mit anderen Hunden vermeiden, die Gefahr sich wechselseitig wieder anzustecken ist groß, deshalb wurde im TH auch die Kleidung desinfiziert-ansonsten viel Waschen und Desinfizieren, insbesondere die Hände - da keine anderen Haustiere da sind, habt ihr es bestimmt schnell geschafft.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein HUND kratzt an Wänden

      Die machte er noch nie und jetzt auf einmal kratzt er an den wänden rum obwohl man da ist sonst ist er ein ganz lieber HUND. Was kann ich dagegen tun das er nicht mehr an den Wänden kratzen tut

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn ich mit ihm einfach so rausgehe würden wir stundenland nur dastehen. Er macht nur, wenn es sehr dringend ist. Wenn ich mit Ihm mit dem Bus fahre und zu meiner Arbeit (ruhiger eigener Laden in dem er Im hinteren Raum einfach pennt solange ich arbeite, es wird jede Stunde nach ihm gesehen, ist er ganz entspannt und macht alles mit. Allerdings muss er höchstens einmal morgens um 7 raus, sein großes Geschäft erledigt er nur ein bis zweimal am Tag. Manchmal pinkelt er bis zu 10 Stunden am Stück garnicht.  Also alles sehr extreme Zeitspannen. Ich mache mir Sorgen dass er das Wetter gerade zu ungemütlich findet, da er schnell wieder rein will, und drinnen darf er ja nicht pinkeln (leider beim Züchter haben die das auf den Fliesenboden im wohnzimmer überall hinmachen dürfen).  Ist das ungesund für den Kleinen so wie er es jetzt handhabt? Er hatte auch extreme Probleme wenn zuviel los war, zu machen. Aber bei uns gibt es kaum ruhige Ecken, es laeuft immer mal Jemand vorbei oder ein Auto fährt vorbei. Das hatte ihn immer gestört dabei. aber wir dachten er muss es lernen auch bei sowas machen zu können. Haben wir ihm damit zuviel Stress zugemutet indem wir verharrt sind und solange gewartet haben bis er gemacht hat?    lg

      in Hundewelpen

    • Hilfe!! Mein hund hat eine riesen wunde

      Hallo erstmal.  Im voraus möchte ich klarstellen, dass ich momentan im Ausland bin undzwar in einem Land, in dem weder Hunde einen Wert haben noch die Tiermedizin.. habe vor einem Monat einen kleinen Welpen "gerettet". Er machte sich eigentlich ganz gut, doch gestern habe ich eine winzige wunde bei ihm entdeckt, etwa so groß wie meine Fingerspitze. Heute morgen war die Wunde so groß, dass ich mich extrem erschrocken habe. Der Allgemeinzustand des Hundes ist normal, also verhält sich wie immer. Aber ich mache mir große Sorgen. Kann mir jemand helfen? Ich weiß nicht mehr weiter 

      in Hundekrankheiten

    • Mein Hund will kein Futter er frist nicht nur leckerli

      Hallo ich mache mir sorgen unser und ist erst 8monate und sie rührt kein Naßfutter an igal was ich brauche einen rat leckerli frisst sie 

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.