Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Mein Sorgenkind

Empfohlene Beiträge

Oh mann..... Femo schreit ja scheinbar bei allem "Nehm ich! "...... 

Armer Kerl. 

Gute Besserung! 

 

Würde auch vor der Narkose das Herz checken lassen!  Sicher ist sicher! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:(
Tut mir leid, dass Femo noch so viele gesundheitliche Baustellen hat. 

Ich wünsche euch, dass alles nur halb so wild ist und ihr endlich richtig aufatmen könnt bald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immerhin scheint die neue TÄ gründlich zu arbeiten.

Besser, die fraglichen Punkte werden nun geklärt und behandelt als irgendwann später, wenn sich die Symptome verschlimmert haben.

Dennoch ... ich wünsche euch, dass ihr bald abklären lassen könnt, was los ist mit Femo und vor allem, dass es nicht so dick kommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oha... Von uns gibt's ebenfalls alle guten Wünsche für den Schönen, auf dass er bald wieder frisch wie Morgentau ist!!

 

Es ist zwar nun viel auf einen Schlag, aber dafür sicher auch einiges davon halb so wild. Du kümmerst dich ja bestmöglich um ihn, und die Tierärztin scheint dich mit deinen Sorgen ja ernst zu nehmen, wenn ich das richtig herauslese. Mit Ruhe und Kraft wird alles gut werden. Geht es einfach an wie Momos Freund Beppo Straßenkehrer:

 

 

Zitat

Beppo liebte diese Stunden vor Tagesanbruch, wenn die Stadt noch schlief. Und er tat seine Arbeit gern und gründlich. Er wußte, es war eine sehr notwendige Arbeit. Wenn er so die Straßen kehrte, tat er es langsam, aber stetig: Bei jedem Schritt einen Atemzug und bei jedem Atemzug einen Besenstrich. Dazwischen blieb er manchmal ein Weilchen stehen und blickte nachdenklich vor sich hin. Und dann ging es wieder weiter: Schritt - Atemzug -Besenstrich.

 

Während er sich so dahinbewegte, vor sich die schmutzige Straße und hinter sich die saubere, kamen ihm oft große Gedanken. Aber es waren Gedanken ohne Worte, Gedanken, die sich so schwer mitteilen ließen wie ein bestimmter Duft, an den man sich nur gerade eben noch erinnert, oder wie eine Farbe, von der man geträumt hat. Nach der Arbeit, wenn er bei Momo saß, erklärte er ihr seine großen Gedanken. Und da sie auf ihre besondere Art zuhörte, löste sich seine Zunge, und er fand die richtigen Worte. "Siehst du, Momo", sagte er dann zum Beispiel, "es ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man."

 

Er blickte eine Weile schweigend vor sich hin, dann fuhr er fort: "Und dann fängt man an, sich zu beeilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedesmal, wenn man aufblickt, sieht man, daß es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt. Und man strengt sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst, und zum Schluß ist man ganz außer Puste und kann nicht mehr. Und die Straße liegt immer noch vor einem. So darf man es nicht machen."

 

Er dachte einige Zeit nach. Dann sprach er weiter: "Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muß nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten." Wieder hielt er inne und überlegte, ehe er hinzufügte: "Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein."

 

Und abermals nach einer langen Pause fuhr er fort: "Auf einmal merkt man, daß man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste." Er nickte vor sich hin und sagte abschließend: "Das ist wichtig."

 

(Michael Ende: Momo, Stuttgart u. a.: Thienemann 1973, S. 36-37)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Patlican Schöner Text! Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein kleines Update...

 

Femos Allergiesymptome sind nicht ganz weg. Die Belastung ist im Moment sehr hoch. Ich würde sagen, aktuell ist es ziemlich genau so wie mit ner halben Apoquel abends. Also es ist in Ordnung, aber nicht super. 

Das gespritzte Mittel heißt übrigens Cytopoint

 

Gestern am Telefon sagte die Ärztin, ich solle ihn heute mal duschen mit dem üblichen Shampoo (Allermyl) und ab morgen dann das Schmerzmittel (Trocoxil) geben. In einer Woche sprechen wir dann nochmal. 

 

Seit ich darauf achte, fällt mir das mit der Hüfte leider sehr stark auf. Vielleicht wird es auch schlimmer. 

Zum Glück können wir hier Aufzug fahren und ebenerdig duschen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es denn irgendeinen Anhaltspunkt dafür, wo die Schmerzen an der Hüfte überhaupt herkommen könnten? Oder tappt ihr da derzeit noch ganz im Dunkeln?

Ich drücke die Daumen, dass das Schmerzmittel erst einmal akut hilft und der arme Kerl sich während der Gabe etwas regenerieren kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Patlican

Im Moment weiß man das nicht. Grundsätzlich steht natürlich HD im Raum.... ich weiß nicht, wie sehr ein Schäferhund von der Straße rassetypisch betroffen sein kann. Man kann eine alte Verletzung nicht ausschließen, er könnte sich bei einem seiner Stürze verletzt haben... oder eine Kombination. 

 

Das Schmerzmittel soll vor allem dafür Sorgen, dass die Bemuskelung nicht weiter abnimmt. 

Und wie gesagt, nach meinem Empfinden “hat“ er das erst seit einer Weile und es wird relativ schnell schlimmer. Aber vielleicht hat er es nur gut versteckt bisher. Ich schau mal, ob wir doch noch im Mai einen Röntgentermin kriegen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er ist jung für eine Arthrose ,egal welche Rasse.

Möglich ist es trotzdem, klar.

Ich hatte hier ja schon einige Rehakanditaten,ich würde auch erstmal auf Schmerzfreiheit setzen, röntgen usw.

Vor Wochen ging es Tomte auch so das ich dachte ,es geht nur noch mit Schmerzmitteln und mal sehen wie lang.

Inzwischen ist er wieder fit und fröhlich.

Röntgen der gesamten Wirbelsäule macht vielleicht auch Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso musst du solange auf einen Termin warten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sorgenkind...

      Hallo erstmal,   da ich große Angst vor ausschließlich negativen Kommentaren hatte, traue ich mich erst jetzt über mein Problem zu schreiben. Es fällt mir nicht leicht und hoffe darauf, dass ich nicht alles falsch gemacht habe. Aber Mikko hat es verdient, dass ich jegliche Hilfe suche, die ich bekommen kann. Tut mir leid für den langen Text, aber ich denke die Umstände sind wichtig.   Mikko kam im November letzten Jahres zu mir und meinem Freund. Wir arbeiten zwar b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sorgenkind Jacki... Jetzt auch noch das Herz... :-(

      Es ist zum verzweifeln - nun haben wir es auch noch mit dem Herzen zu tun: Das EKG heute hat gezeigt, daß der rechte Vorhof etwas vergrößeret ist ("Sportlerherz"). Das kann evtl. zu den Blutdruckschwankungen führen, die dann widerum zu den epileptischen Anfällen führen. Kann sein, muss nicht. War heute nur auffällig. Der Blutwert Bauchspeicheldrüse war auch nicht ok, das Blut geht aber auch noch mal in ein externes Labor. Wir haben doch schon genug Baustellen - muss das jetzt auch noch alles

      in Hundekrankheiten

    • Socke, das Sorgenkind

      Hallöchen zusammen! Socke und ich haben in der kurzen Zeit ja schon einiges durch (seit 22.5.), von fieser Erkältung über dolle Würmer, aber das ist überstanden. Heute waren wir erneut beim Tierarzt, entzündete Augen seit heute morgen und eine Brustwunde (des Nächtens beim Spaziergang über einen Stock gebremst, ist jedoch glücklicherweise nur oberflächlich) Das ganze Säubern und so dauerte fast eine Stunde und jetzt flüchtet der Zwerg schon vor mir, wenn ich nur in seine Richtung schaue und

      in Hundekrankheiten

    • Unser Sorgenkind, der Kater

      Heute muss ich mal vom Kater Motte berichten, unser Sorgenkind. Er kam zu uns im zarten Alter von vier Wochen. Freunde haben den Bruder genommen und der Bruder ist gesund und munter.   Motte aber ist chronisch nierenkrank und nur noch ein kleiner Teil der Nieren funktioniert. Vor vier Jahren war er so schlimm dran, dass die Ärzte ihn schon aufgegeben hatten. Ein Arzt hat trotzdem weiter versucht, den damals dreijährigen Motte zu retten. Es hat geklappt.    Seitdem bekommt er nur noch Spezial

      in Andere Tiere

    • Sorgenkind Gero

      Es reißt nicht ab momentan mit kleineren und leider auch größeren Katastrophen .... Hier soll es mal nur um Gero gehen ... Vermutlich reinrassiger Mittelspitz, geboren im Januar 2001 Er hat seit einem Jahr Probleme mit der Prostata welce in Behandlung ist. Kastrieren war angedacht, aber bislang nicht möglich aufgrund eines stark vergrößerten Herzens und Wassereinlagerungen. Die Prostata verkleinerte sich aber zunächst durch die Medis recht gut wieder. Vor einigen Wochen ging es ihm ei

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.