Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Mein Sorgenkind

Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb black jack:

Vielleicht hat ihn ganz profan  doch etwas gestochen  ?

 

So sieht es aus... versuch es doch mal mit Aloe Vera. Das hilft bei Emma immer super, wenn sie mal wieder von einer Mücke gestochen wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meint ihr? Das breitete sich aus von der Schnauze bis über den Kopf. Von Wespenstichen kriegt er nur eine dicke Backe. Was auch immer es war.... es scheint beim Spaziergang zu lauern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bärenklau ?

Macht der nicht  fiesen Ausschlag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuch' doch mal durch leichtes Drücken herauszubekommen, ob es weich ist und sich hin und her schieben lässt. Aus meiner Sicht ist es dann entweder ein Stich oder eine Schwellung/Ansammlung von Flüssigkeit durch einen Stoß. So ist es zumindest bei Emma und die rennt mit ihrem Dickschädel schon mal gegen einen Baum, wenn sie außer Rand und Band ihren Ball verfolgt.

 

Meine TÄin hier rät immer gut von Innen gründlich mit einem nassen Waschlappen auswaschen - könnten auch Härchen von Prozessionsraupen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist vom Apoquel sofort weggegangen. Das waren so Quaddeln, würde ich behaupten. Er war die ganze Zeit an der Leine. Es muss also ein Tier oder eine Pflanze gewesen sein. Gebüsch war da auf jeden Fall. Aber mir ist nichts aufgefallen.

Bärenklau hab ich jetzt mal gegoogelt und werde das nachher mal auf der Runde suchen. Es kann eigentlich nur auf diesem Trampelpfad im Gebüsch passiert sein, sonst haben wir nur Wiese hier. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war bestimmt Bärenklau, Fengari hatte einmal genau die gleiche Nase nach Kontakt zu Bärenklau ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Freefalling:

Bärenklau hab ich jetzt mal gegoogelt und werde das nachher mal auf der Runde suchen. Es kann eigentlich nur auf diesem Trampelpfad im Gebüsch passiert sein, sonst haben wir nur Wiese hier. 

 

Bärenklau sollte leicht zu identifizieren sein, aufgrund seiner Größe. Sieht in etwa aus wie eine große Schafgarbe.

 

Vlt. solltest du auch mal dein Auge für Ambrosia schärfen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/eingeschleppte-pflanze-allergiker-alptraum-kommt-nach-deutschland-a-420856.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 22.9.2018 um 10:25 schrieb Freefalling:

So ein Sch****!

Ich habe das Futter im Verdacht (Josera Sensi Plus, heute ausnahmsweise nicht eingefroren).

Aber er hat das nur an einer Seite. Vielleicht doch ne Pflanze? Hab ihm eine Apoquel gegeben. Bisher ist es nur die Hautreaktion. 

IMG_20180922_102142.jpg

Mein Mürmel sah vor vier Wochen ganz genauso aus, auch an den Pfoten, nur da waren die Pusteln etwas kleiner, dafür stellenweise rot. Letzte Woche hatte sie das nochmal in abgeschwächter Form. Beide Male waren wir in Belgien im selben Park und da wächst... Jaaaa @Renegade @Renée liebt Hundehat es... Ambrosia. Das Mürmel ist allergisch darauf... Ich auch... 

 

Sorry das zweite @ kriege ich nicht raus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje... ich habe bei uns kein Ambrosia gefunden, werde jetzt aber nochmal genauer suchen. Bärenklau gibt es hier nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist immer irgendwas.... 

Wir waren heute bei der Ärztin, weil er hinten links trotz Trocoxil (75mg + 30mg nachgegeben) plötzlich super schlecht läuft. Beim Stehen entlastet er stark, läuft unrund. Gestern Abend konnte er kaum gehen. 

Die Ärztin hat eine kleine Wunde verantwortlich gemacht. Weil mir das komisch vorkam, hab ich für Montag einen Termin in der Klinik beim Cheforthopäden gemacht. Die haben auch Physiotherapie da. Ich hoffe, dass die ihm helfen können. :(

 

Wer mal schauen mag.... das ist nach ein bisschen Bewegung. Die macht es erstmal besser. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sorgenkind...

      Hallo erstmal,   da ich große Angst vor ausschließlich negativen Kommentaren hatte, traue ich mich erst jetzt über mein Problem zu schreiben. Es fällt mir nicht leicht und hoffe darauf, dass ich nicht alles falsch gemacht habe. Aber Mikko hat es verdient, dass ich jegliche Hilfe suche, die ich bekommen kann. Tut mir leid für den langen Text, aber ich denke die Umstände sind wichtig.   Mikko kam im November letzten Jahres zu mir und meinem Freund. Wir arbeiten zwar b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sorgenkind Jacki... Jetzt auch noch das Herz... :-(

      Es ist zum verzweifeln - nun haben wir es auch noch mit dem Herzen zu tun: Das EKG heute hat gezeigt, daß der rechte Vorhof etwas vergrößeret ist ("Sportlerherz"). Das kann evtl. zu den Blutdruckschwankungen führen, die dann widerum zu den epileptischen Anfällen führen. Kann sein, muss nicht. War heute nur auffällig. Der Blutwert Bauchspeicheldrüse war auch nicht ok, das Blut geht aber auch noch mal in ein externes Labor. Wir haben doch schon genug Baustellen - muss das jetzt auch noch alles

      in Hundekrankheiten

    • Socke, das Sorgenkind

      Hallöchen zusammen! Socke und ich haben in der kurzen Zeit ja schon einiges durch (seit 22.5.), von fieser Erkältung über dolle Würmer, aber das ist überstanden. Heute waren wir erneut beim Tierarzt, entzündete Augen seit heute morgen und eine Brustwunde (des Nächtens beim Spaziergang über einen Stock gebremst, ist jedoch glücklicherweise nur oberflächlich) Das ganze Säubern und so dauerte fast eine Stunde und jetzt flüchtet der Zwerg schon vor mir, wenn ich nur in seine Richtung schaue und

      in Hundekrankheiten

    • Unser Sorgenkind, der Kater

      Heute muss ich mal vom Kater Motte berichten, unser Sorgenkind. Er kam zu uns im zarten Alter von vier Wochen. Freunde haben den Bruder genommen und der Bruder ist gesund und munter.   Motte aber ist chronisch nierenkrank und nur noch ein kleiner Teil der Nieren funktioniert. Vor vier Jahren war er so schlimm dran, dass die Ärzte ihn schon aufgegeben hatten. Ein Arzt hat trotzdem weiter versucht, den damals dreijährigen Motte zu retten. Es hat geklappt.    Seitdem bekommt er nur noch Spezial

      in Andere Tiere

    • Sorgenkind Gero

      Es reißt nicht ab momentan mit kleineren und leider auch größeren Katastrophen .... Hier soll es mal nur um Gero gehen ... Vermutlich reinrassiger Mittelspitz, geboren im Januar 2001 Er hat seit einem Jahr Probleme mit der Prostata welce in Behandlung ist. Kastrieren war angedacht, aber bislang nicht möglich aufgrund eines stark vergrößerten Herzens und Wassereinlagerungen. Die Prostata verkleinerte sich aber zunächst durch die Medis recht gut wieder. Vor einigen Wochen ging es ihm ei

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.