Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Mein Sorgenkind

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb Freefalling:

Aber Femo und ich haben ja noch einen “Mitbewohner“ *hust*, der recht schnell an seine Grenzen kommt, was das angeht. 😬

 

Och, sowas kann schnell wie ein Unfall aussehen. Tragisch, aber nun gut... smilie_trinken_252.gif

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Wenn ihr vorübergehend irgendwas Unrutschiges habt für auf den Boden wäre das bestimmt gut.

 

Das ist mir beim Betrachten deiner Videos auch stark aufgefallen.

Hunde, besonders große und schwere, rutschen auf glatten Böden gnadenlos weg. Das ist schon blöd genug bei gesunden Tieren, da so ja die Gefahr einer Zerrung besteht, bei Hunden, die Beschwerden (egal welcher Art) mit dem Bewegungsapparat haben, ist es absolut ungünstig, wenn sie auf glatten Böden ausrutschen. Und dies ist ja gerade gegeben, wenn der Hund vom Sofa auf den Boden springt und sich längere Zeit kaum bewegt hat.

An deiner Stelle würde ich umgehend irgendwelche Teppiche, die eine rutschfeste Rückseite haben, auf den "Hundewegen" auslegen. Dies völlig unabhängig davon, was die Untersuchung ergibt. Du wirst sehen, dass Femo sie gerne nutzt.

Ich drücke euch die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb beowoelfchen:

Für Foxi sind diese Anti-Rutsch-Socken Gold wert. https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F321035194662

Sie läuft damit in der Wohnung komplett anders, seit sie nicht mehr ganz so sicher unterwegs ist.

 

Diese Socken sind prima, wusste gar nicht, dass es die gibt.

Was mir ein wenig Sorgen machen würde ist folgendes: Die Hunde schwitzen doch hauptsächlich über die Pfoten. Da könnte das dauerhafte Tragen von Socken in einer warmen Umgebung, insbesondere bei Fussbodenheizung, auf die Dauer evtl. ungünstig sein. Je nachdem auch, wie stark die Zehenzwischenräume behaart sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Freefalling:

Oh. Fährt es noch??

 

Ja, es bleibt spannend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Socken habe ich für mein Ömchen auch benutzt. Ich fand sie auch super!

 

Wenn Femo sie nun partout nicht drauf lassen will, wird er sie auch abbekommen, so wie vermutlich alle Socken und Schuhe. Aber von allein verrutschen sie nicht. Beim Ömchen war das okay, sie hat aber auch nie wirklich intensiv versucht, die Dinger loszuwerden.  

 

vor 2 Stunden schrieb Renegade:

Die Hunde schwitzen doch hauptsächlich über die Pfoten.

 

Käsefüße habe ich nicht mehr, als ohnehin schon vorhanden, festgestellt. Die Socken sind gut luftdurchlässig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Freefalling

 

Auf Hundeausstellungen gab es immer mal rutschige Böden. (Ich brauchte Bewertungen für Effies Zuchtzulassung).

Der Ausstellergeheimtipp war Cola! Unten auf die Pfoten getupft gab das Zuckerzeug den nötigen Grip.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach herrje, hat "das Sorgenkind" wieder laut hier geschrien? Rutschesocken hätte ich jetzt auch empfohlen, die hatte ich für Fly auch. :) 

Gute Besserung an den Buben! :knuddel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Söckchen sind bestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Versuch ist es wert und der finanzielle Einsatz ist überschaubar! 

 

Ich drück die Daumen, dass die Socken erleichtern! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke. Ich habe ihn gestern und heute geschont, nur Leinenspaziergänge von max. 20 Minuten. Er lahmt nicht mehr so stark, aber nimmt permanent eine Schonhaltung ein. Nach ca. 10 Minuten gehen wird es wieder stärker bzw. dann geht er sehr langsam. Er würde lieber frei laufen, weil er dann traben kann, was wohl angenehmer ist. 

Er durfte heute 2 Minuten ohne Leine schnüffeln und mit einem Stock umhertraben. Mehr habe ich mich nicht getraut. Ich will erstmal Montag abwarten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sorgenkind...

      Hallo erstmal,   da ich große Angst vor ausschließlich negativen Kommentaren hatte, traue ich mich erst jetzt über mein Problem zu schreiben. Es fällt mir nicht leicht und hoffe darauf, dass ich nicht alles falsch gemacht habe. Aber Mikko hat es verdient, dass ich jegliche Hilfe suche, die ich bekommen kann. Tut mir leid für den langen Text, aber ich denke die Umstände sind wichtig.   Mikko kam im November letzten Jahres zu mir und meinem Freund. Wir arbeiten zwar b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sorgenkind Jacki... Jetzt auch noch das Herz... :-(

      Es ist zum verzweifeln - nun haben wir es auch noch mit dem Herzen zu tun: Das EKG heute hat gezeigt, daß der rechte Vorhof etwas vergrößeret ist ("Sportlerherz"). Das kann evtl. zu den Blutdruckschwankungen führen, die dann widerum zu den epileptischen Anfällen führen. Kann sein, muss nicht. War heute nur auffällig. Der Blutwert Bauchspeicheldrüse war auch nicht ok, das Blut geht aber auch noch mal in ein externes Labor. Wir haben doch schon genug Baustellen - muss das jetzt auch noch alles

      in Hundekrankheiten

    • Socke, das Sorgenkind

      Hallöchen zusammen! Socke und ich haben in der kurzen Zeit ja schon einiges durch (seit 22.5.), von fieser Erkältung über dolle Würmer, aber das ist überstanden. Heute waren wir erneut beim Tierarzt, entzündete Augen seit heute morgen und eine Brustwunde (des Nächtens beim Spaziergang über einen Stock gebremst, ist jedoch glücklicherweise nur oberflächlich) Das ganze Säubern und so dauerte fast eine Stunde und jetzt flüchtet der Zwerg schon vor mir, wenn ich nur in seine Richtung schaue und

      in Hundekrankheiten

    • Unser Sorgenkind, der Kater

      Heute muss ich mal vom Kater Motte berichten, unser Sorgenkind. Er kam zu uns im zarten Alter von vier Wochen. Freunde haben den Bruder genommen und der Bruder ist gesund und munter.   Motte aber ist chronisch nierenkrank und nur noch ein kleiner Teil der Nieren funktioniert. Vor vier Jahren war er so schlimm dran, dass die Ärzte ihn schon aufgegeben hatten. Ein Arzt hat trotzdem weiter versucht, den damals dreijährigen Motte zu retten. Es hat geklappt.    Seitdem bekommt er nur noch Spezial

      in Andere Tiere

    • Sorgenkind Gero

      Es reißt nicht ab momentan mit kleineren und leider auch größeren Katastrophen .... Hier soll es mal nur um Gero gehen ... Vermutlich reinrassiger Mittelspitz, geboren im Januar 2001 Er hat seit einem Jahr Probleme mit der Prostata welce in Behandlung ist. Kastrieren war angedacht, aber bislang nicht möglich aufgrund eines stark vergrößerten Herzens und Wassereinlagerungen. Die Prostata verkleinerte sich aber zunächst durch die Medis recht gut wieder. Vor einigen Wochen ging es ihm ei

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.