Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Mein Sorgenkind

Empfohlene Beiträge

Eieiei mir ist gerade eingefallen, wobei er sich wehgetan haben könnte. Mein Freund hat ihn mit dem Kinderwagen “angefahren“. Uns kam ein Hund entgegen, ich hab ihn schnell auf die andere Seite genommen, er hat Blickkontakt gesucht. Einmal nicht aufgepasst, Hinterrad an Hinterbein. Er hat auch aufgeschrien. :(

Danach war erstmal alles noch normal. Den Tag danach waren wir ziemlich lange unterwegs. Die zwei danach sehr wenig und abends fing's dann an. Ich hab das gar nicht in Verbindung gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist natürlich total doof gelaufen, wenn es das war, aber kann passieren. 

Hast du denn jetzt die Stelle, wo der Kinderwagen ihn touchiert hat, nochmal abgetastet und zeigt Femo sich dort auch  empfindlich? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht, wo das war. Links. Da könnte die Zerrung schon herkommen.

 

Er trägt jetzt vorne 4xl und hinten 3xl. Haben wir halt ein Ersatzpaar. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

IMG_20190117_202657.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Freund unbedingt den Führerschein für Kinderwagen machen lassen! :2_grimacing::) Schicke Schuhe sind das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist mir auch schon passiert. 

Meist sind wir ja eh mit Trage unterwegs. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und? Helfen die Söckchen? Rutscht Femo nun weniger?

Was macht seine Schmerzempfindlichkeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gebemeinensenfdazu

Danke! Ich habe es schon halb durch. Wirklich sehr informativ. 

Es scheint also, als sei es wahrscheinlich eine chronische Sache. Mit Physio und Schmerzmitteln sind wir da ja ganz gut unterwegs. 

Es geht ihm schon besser. Aber es wird direkt wieder schlimmer, wenn er sich etwas mehr bewegt. 

(PN habe ich übrigens gesehen, beantworte ich heute Abend in Ruhe. ;) )

 

Das mit den Socken ist stressig. Ich darf sie ihm weder aus- noch anziehen. Ausziehen ist sogar schlimmer. Er droht mir recht offen und schnappt. Wobei es kein richtiges Schnappen ist, sondern ein “Hand in den Fang nehmen“. Trotzdem. Das kenne ich von ihm so gar nicht. Ich glaube, er hat Angst vor den Klettverschlüssen. :( Besonders die beiden Hinterpfoten will er nicht angefasst kriegen. (Was für ein Deutsch :D )

Mit Leckerlies und viel gutem Zureden klappt es irgendwie. Aber das dauert sicher 10 Minuten. Ich hoffe, er gewöhnt sich noch dran. Er läuft damit drinnen nämlich wirklich sicherer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Renegade

Danke der Nachfrage.

Es ist wirklich besser geworden. Er läuft drinnen auch besser. 

Ich hab ihn schon abgetastet, ob seine Beine wehtun o.ä. wegen der Socken. Aber da sagt er nix. Anfassen darf ich ihn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sorgenkind...

      Hallo erstmal,   da ich große Angst vor ausschließlich negativen Kommentaren hatte, traue ich mich erst jetzt über mein Problem zu schreiben. Es fällt mir nicht leicht und hoffe darauf, dass ich nicht alles falsch gemacht habe. Aber Mikko hat es verdient, dass ich jegliche Hilfe suche, die ich bekommen kann. Tut mir leid für den langen Text, aber ich denke die Umstände sind wichtig.   Mikko kam im November letzten Jahres zu mir und meinem Freund. Wir arbeiten zwar b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sorgenkind Jacki... Jetzt auch noch das Herz... :-(

      Es ist zum verzweifeln - nun haben wir es auch noch mit dem Herzen zu tun: Das EKG heute hat gezeigt, daß der rechte Vorhof etwas vergrößeret ist ("Sportlerherz"). Das kann evtl. zu den Blutdruckschwankungen führen, die dann widerum zu den epileptischen Anfällen führen. Kann sein, muss nicht. War heute nur auffällig. Der Blutwert Bauchspeicheldrüse war auch nicht ok, das Blut geht aber auch noch mal in ein externes Labor. Wir haben doch schon genug Baustellen - muss das jetzt auch noch alles

      in Hundekrankheiten

    • Socke, das Sorgenkind

      Hallöchen zusammen! Socke und ich haben in der kurzen Zeit ja schon einiges durch (seit 22.5.), von fieser Erkältung über dolle Würmer, aber das ist überstanden. Heute waren wir erneut beim Tierarzt, entzündete Augen seit heute morgen und eine Brustwunde (des Nächtens beim Spaziergang über einen Stock gebremst, ist jedoch glücklicherweise nur oberflächlich) Das ganze Säubern und so dauerte fast eine Stunde und jetzt flüchtet der Zwerg schon vor mir, wenn ich nur in seine Richtung schaue und

      in Hundekrankheiten

    • Unser Sorgenkind, der Kater

      Heute muss ich mal vom Kater Motte berichten, unser Sorgenkind. Er kam zu uns im zarten Alter von vier Wochen. Freunde haben den Bruder genommen und der Bruder ist gesund und munter.   Motte aber ist chronisch nierenkrank und nur noch ein kleiner Teil der Nieren funktioniert. Vor vier Jahren war er so schlimm dran, dass die Ärzte ihn schon aufgegeben hatten. Ein Arzt hat trotzdem weiter versucht, den damals dreijährigen Motte zu retten. Es hat geklappt.    Seitdem bekommt er nur noch Spezial

      in Andere Tiere

    • Sorgenkind Gero

      Es reißt nicht ab momentan mit kleineren und leider auch größeren Katastrophen .... Hier soll es mal nur um Gero gehen ... Vermutlich reinrassiger Mittelspitz, geboren im Januar 2001 Er hat seit einem Jahr Probleme mit der Prostata welce in Behandlung ist. Kastrieren war angedacht, aber bislang nicht möglich aufgrund eines stark vergrößerten Herzens und Wassereinlagerungen. Die Prostata verkleinerte sich aber zunächst durch die Medis recht gut wieder. Vor einigen Wochen ging es ihm ei

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.