Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freefalling

Mein Sorgenkind

Empfohlene Beiträge

Kleines Update:

Hundebegegnungen waren gestern wieder kein Problem. Einmal hat er kurz gebellt. Da kam aber viel zusammen, was ihn aufgeregt hat (gerade aus dem Auto raus, viele Markierungen zum Schnüffeln, seine auch nicht gerade entspannte Malinois-Freundin dabei, die beiden entgegenkommenden Hunde haben ihn fixiert). Nach einiger Zeit ohne Leine war er dann wieder ruhiger und alle Hunde danach waren kein Problem, auch wenn er keinen Kontakt aufnehmen durfte.

 

Wir fahren jetzt wieder nach Hause und ich bin sehr gespannt, wie es da ist. Die Malinois-Freundin wurde sonst übrigens auch immer erst angeknurrt und fixiert und wir mussten da sehr managen. Kurz schnüffeln lassen und dann einfach losgehen. Dann ging es nach ner Weile. Aber es hat lange gedauert bis er entspannt war. Dieses Mal wollte er einfach nur hin und hat sich richtig gefreut und war ganz positiv. Die beiden sehen sich leider nur alle paar Wochen.

 

Das Cetirizin wirkt, allerdings dämmt es den Juckreiz nur ein und braucht auch 1-2 Stunden bevor es wirkt. Gerade versuche ich rauszufinden, wie lange es wirkt. Am Bauch ist seine Haut immer mindestens etwas rosa. Ein paar Pusteln hat er auch. Ich wollte mich mal nach Salben o.ä. umsehen, die der Haut helfen. Baden lässt er sich nicht gern. Vielleicht hilft auch Abwaschen. 

Morgen wollte ich mal einen anderen Hersteller vom Cetirizin testen. Vielleicht bringt das was.

Das Hecheln (vom Video) ist übrigens weg. :) Apoquel kommt trotzdem mit in den Urlaub. Man weiß ja nie. Aber eigentlich will ich ihm das nie mehr geben. 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe mal Bekannte gefragt was sie momentan für ihre Hündin ( mit extremer Hausstaub-Allergie und richtig krasser Kontaktallergie bei jeglichen Gräßern ) verwenden. Vom Heilpraktiker bekommt sie HUA (Histamin Injeel + Ubichinon Compositum + Acidum Formicicum)

Ist eine Lösung die sie über das Futter bekommt. Das hilft anscheinend sehr gut. Außerdem bekommt sie Hexocare Spray auf die roten Stellen am Bauch. 

 

 

Das apoquel würde ich aber auch für den Notfall mit in Urlaub nehmen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir! Kommt beides auf die Liste. Ja, das Apoquel kommt mit für den Notfall. 

Bekommt man dieses HUA nur vom Heilpraktiker oder kann man das auch so kaufen? 

Ich schreibe mir jetzt alles immer auf, frage die Tierärztin und im Zweifel probieren wir das aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... weis ich jetzt nicht. Habe nur mal ganz neugierig gefragt und gebeten mir die Inhalsstoffe dieses Komplexmittels aufzuschreiben...... Würde jetzt mal auf den Tierheilpraktiker tippen..... aber ein Tierarzt bekommt das Zeug dann definitv auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir testen ab heute das Cetirizin von Hexal, weil das billige nichts gebracht hat. Zusätzlich reibe ich ihn nach dem großen Spaziergang nass ab. Er lässt sich ja so ungern abduschen, obwohl das wirklich gut wäre. Das kann ich ihm aber nicht jeden Tag antun. Ich hab so eine Gummibürste, wenn man die nassmacht, zieht das sicher auch die Pollen aus dem Fell.

Ich habe ein Nahrungsergänzungsmittel (eine Öl-Kombi mit diversen Omegas) und ein beruhigendes Spray gegen Juckreiz bestellt und hoffe jetzt einfach mal, dass das alles zusammen hilft. :(

Wir fahren nächste Woche in die Bretagne, vielleicht geht es ihm da besser, wir sind am Meer. Er tut mir echt Leid. Ich habe ja immer noch die Hoffnung, dass es nicht das ganze Jahr über so schlimm ist. Das könnten wir beide wohl kaum ertragen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist das Spray das sie für die Hündin verwenden.

 

Ich drück euch ganz fest die Daumen dass ihr endlich etwas findet was anschlägt!  Damit endlich nach Ruhe für Femo und dich eintreten kann. Ist bestimmt anstrengend und stressig das ganze. 

 

20170714_110224.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke sehr!

 

Das Cetirizin von Hexal hilft besser. Zumindest sind die Pusteln weg und statt rot ist die Haut jetzt "nur" noch zartrosa. Immerhin eine Verbesserung. Wir fahren morgen in Urlaub und ich warte auf den Anruf der Tierärztin, die mir sagt, ob ich ihm an schlimmen Tagen eine halbe Apoquel geben darf oder ob die Kombi mit dem Cetirizin nicht gut ist. Das wäre für mich evtl. noch tragbar.

Ansonsten läuft es ganz gut bei uns und wir freuen uns auf den Urlaub in der Bretagne. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern hab ich ne Kotprobe eingereicht, weil er zwei Tage wässrigen Durchfall hatte (Parasiten wurden keine gefunden). Mit den Magentabletten ist es nun wieder besser. Ich hab das Futter wieder zurück gewechselt.

Außerdem hat er ein Papillom an der Lefze. Und ich habe an seiner rechten Seite einen walnussgroßen Knubbel ertastet. Er fühlt sich an, als wäre er im Muskelgewebe, deswegen hoffe ich jetzt erstmal, dass es ein Hämatom ist. 

Oh Mann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje gute Besserung dem armen Tropf  :41_pensive:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sorgenkind...

      Hallo erstmal,   da ich große Angst vor ausschließlich negativen Kommentaren hatte, traue ich mich erst jetzt über mein Problem zu schreiben. Es fällt mir nicht leicht und hoffe darauf, dass ich nicht alles falsch gemacht habe. Aber Mikko hat es verdient, dass ich jegliche Hilfe suche, die ich bekommen kann. Tut mir leid für den langen Text, aber ich denke die Umstände sind wichtig.   Mikko kam im November letzten Jahres zu mir und meinem Freund. Wir arbeiten zwar b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Sorgenkind Jacki... Jetzt auch noch das Herz... :-(

      Es ist zum verzweifeln - nun haben wir es auch noch mit dem Herzen zu tun: Das EKG heute hat gezeigt, daß der rechte Vorhof etwas vergrößeret ist ("Sportlerherz"). Das kann evtl. zu den Blutdruckschwankungen führen, die dann widerum zu den epileptischen Anfällen führen. Kann sein, muss nicht. War heute nur auffällig. Der Blutwert Bauchspeicheldrüse war auch nicht ok, das Blut geht aber auch noch mal in ein externes Labor. Wir haben doch schon genug Baustellen - muss das jetzt auch noch alles

      in Hundekrankheiten

    • Socke, das Sorgenkind

      Hallöchen zusammen! Socke und ich haben in der kurzen Zeit ja schon einiges durch (seit 22.5.), von fieser Erkältung über dolle Würmer, aber das ist überstanden. Heute waren wir erneut beim Tierarzt, entzündete Augen seit heute morgen und eine Brustwunde (des Nächtens beim Spaziergang über einen Stock gebremst, ist jedoch glücklicherweise nur oberflächlich) Das ganze Säubern und so dauerte fast eine Stunde und jetzt flüchtet der Zwerg schon vor mir, wenn ich nur in seine Richtung schaue und

      in Hundekrankheiten

    • Unser Sorgenkind, der Kater

      Heute muss ich mal vom Kater Motte berichten, unser Sorgenkind. Er kam zu uns im zarten Alter von vier Wochen. Freunde haben den Bruder genommen und der Bruder ist gesund und munter.   Motte aber ist chronisch nierenkrank und nur noch ein kleiner Teil der Nieren funktioniert. Vor vier Jahren war er so schlimm dran, dass die Ärzte ihn schon aufgegeben hatten. Ein Arzt hat trotzdem weiter versucht, den damals dreijährigen Motte zu retten. Es hat geklappt.    Seitdem bekommt er nur noch Spezial

      in Andere Tiere

    • Sorgenkind Gero

      Es reißt nicht ab momentan mit kleineren und leider auch größeren Katastrophen .... Hier soll es mal nur um Gero gehen ... Vermutlich reinrassiger Mittelspitz, geboren im Januar 2001 Er hat seit einem Jahr Probleme mit der Prostata welce in Behandlung ist. Kastrieren war angedacht, aber bislang nicht möglich aufgrund eines stark vergrößerten Herzens und Wassereinlagerungen. Die Prostata verkleinerte sich aber zunächst durch die Medis recht gut wieder. Vor einigen Wochen ging es ihm ei

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.