Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
RiverOrange

Ständiges Kratzen, braune Schuppen oder so

Empfohlene Beiträge

vor 14 Minuten schrieb Nebelfrei:

Unter Umständen könnte er ja seinen Schreibstil ändern, vielleicht nähme ihn dann jemand ernst. Erst dann könnte man über den Inhalt diskutieren, vorher nicht.

 

Das müsst ihr nicht. Antwortet ihm doch einfach nicht.

 

Und wenn das nicht klappt: Lässt das Zusamnenrotten doch bitte sein, das ist verletzend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht gelingt es uns, zum Thema zurückzukommen?

 

Kann es sein, dass durch die Flöhe der Hund sich wund gekratzt hat und die gereizte Haut nun heilt? Dann entsteht zumindest bei meiner kleinen Hündin "punktformiger" Schorf, der dann als braune Schuppen interpretiert werden kann.

Daher wäre ein richtig gutes Foto durchaus hilfreich...

Aber der TA kann es aus der Nähe sicherlich besser sehen und entsprechend beraten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund hat sich eigentlich nicht großartig gekratzt, da die Flöhe ja gleich behandelt wurden. Vielmehr hat sie 2 Stellen an den Hüften wo sie sich ständig leckt. Da sie HD hat vermute ich, dass es vielleicht auch daher kommen kann.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Braune Flecken und schuppige Haut

      Hallo ihr lieben, ich bin langsam leider am verzweifeln mein Yorki mix (5Jahre, rüde, kastriert) hat auffällige stellen auf der Haut. Ich war insgesamt bei 3 Tierärzten. Der Erste gab ihm eine spritze gegen Pilz die in 2 Wochen wiederholt wurde. Leider kein erfolg. Der Zweite sagte ich solle nichts tun es kann nichts schlimmes sein, und gab mir Mitex das ich 10 tage verwenden sollte(kein erfolg). Der Dritte legte eine Pilzkultur an über 4 Wochen die aber leider ohne Ergebnis blieb(also negativ). Der nächste Schritt wäre Narkose und ein Teil der Haut (ich glaube biopsie) soll entfernt und überprüft werden. Bevor ich diesen Schritt mache wollte ich mal die Community um Rat fragen. Jede Idee hilft mir weiter! Das ganze zieht sich nun über 3-4 Monate hin..
      Danke im vorraus  Bilder im Anhang

      in Hundekrankheiten

    • Augen braune Flecken / Krankheit?

      Hallo, Matilda hat früher schon öfter mit den Pfoten ihre Augen gerieben, aber seit ein paar Wochen sind ihre Augen deutlich gerötet und ich habe diese bräunlichen Flecken im Weißen entdeckt siehe Bild. Sie wirken fast wie dunkle leichte Dellen im Augapfel von bis 4mm Größe weiter hinten und an der Iris sind jetzt auch schon kleine.    Die Tierärztin sagt dazu, das sehe für sie wie normale Hundeaugen aus, aber mir kommt das komisch vor. Vorher war das Weiße in ihren Augen halt richtig schön weiß, das fiel mir jetzt plötzlich auf, daß sie gerötet sind und diese seltsamen Flecken....   Ich will auf jeden Fall die Woche noch zu einem anderen TA, aber vielleicht wisst Ihr hier ja auch was? Natürlich habe ich gleich Angst, daß es was schwerwiegendes ist...  

      in Gesundheit

    • Schuppen bei Fellwechsel vor erster Läufigkeit?

      Guten Abend an alle!    Vielleicht kann mir einer von euch weiter helfen bzw hat das selbe erlebt.  Motte ist jetzt etwas über 10 Monate alt und wir warten auf die erste Läufigkeit. Also es ist alles im "Umbau" bei unserem kleinen schwarzen Teufel  Wir haben unseren Wirbelwind jetzt fast 4 Monate und sind stolz auf uns alle was wir schon geschafft haben.  Motte ist ein Labbi-Doggen-Mix und als wir sie bekommen haben hatte sie ein schuppiges und stumpfes Fell aber das hatte sich schnell zum besseren geändert. Mittlerweiler haber wir sie daran gewöhnt sich kämmen zu lassen. Wir benutzen so einen Handschuh dazu. Und sie scheint es zu genießen  Aber mittlerweile schimmert schon die Haut durch und die Schuppen sind wieder zurück. Kann das mit der Hormonumstellung zusammen hängen oder könnte das so eine Art nachträgliche Stressreaktion sein? Also Motte kannte nicht sonderlich viel und wir versuchen das nach und nach aufzuarbeiten.  Ansonsten ist Motte unauffällig was die Schuppen betrifft.  Ach und Motte hat kurzes Fell ohne Unterwolle.    Freu mich über jeden Rat  bzw Erfahrungsbericht.    Falls es nicht besser wird werden wir natürlich mit ihr zum Doc gehen.     

      in Gesundheit

    • Ständiges Bellen

      Hallo,  Wir haben einen Labrador-Rideback-vizsla Mix, sie ist jetzt 6 Monate alt und eigentlich auch ein lieber aufgeweckter Hund, aber seit einiger Zeit bellt sie bei allem. Andere Menschen und Hunde, selbst wenn sie die kennt selbst wenn in Fernseher irgendwelche tiere kommen läuft sie hin und bellt.  Selbst aus dem Auto bellt sie... sobald sie nur irgend etwas sieht, manchmal auch wenn überhaupt nichts da ist zb. Wenn wir gerade aus der tür raus gehen...sie tut niemandem etwas sie bellt sie an aber sobald sie begrüßt wurde pinkelt sie bor freude und dann ist sie meistens ruhiger...    Sie ist ständig aufgeregt und sie ist dann auch nicht zu beruhigen... sie läuft dann auch nicht an der leine und zieht wie sau...    Auch wenn wir sie alleine lassen fängt sie sofort an zu bellen und zu winseln an..  Wir wissen einfach nicht mehr weiter mit ihr...  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Meine Betty hat komische braune Flecken auf einer Seite..

      Meine liebe Betty hat neuerdings komische braune stellen (nur auf einer Seite) diese sind bei näherer Betrachtung rot es sieht aus als würden kleine schwarze Punkte in der Haut stecken... Sie hat sehr sehr dünnes Fell und außerdem sehr wenig daher sieht man es sehr durch ihr dünnes weißes Fell... Ist das etwas schlimmes? Ich hab echt sorge, Tierarzt wird natürlich besucht! Leider weiß ich nicht ob bzw wie man hier Bilder einfügt, sonst hätte ich welche hier eingefügt...

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.