Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Tödlicher Beißvorfall

Empfohlene Beiträge

Das sehe ich ganz genau so, Nebelfrei. Es wusste doch niemand, was einen erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb princesalein:

 

Fürchterlich. Die arme Frau, armen Angehörigen und Freunde der Frau. :(

 

 

Und direkt mal vorsorglich alle Hunde erschossen, das ist sowas von zum Kotzen. 

Und weil sich jeder Depp einen Hund zulegen kann, sich nach der Anschaffung nicht ausreichend um seine Hunde kümmert, passiert sowas immer wieder.

Die Halterin kann ja nicht alle Latten am Zaun haben, wenn sie im Haus 20 Katzen hält und mehrere Hunde von früh Morgens bis in die Nacht rein auf ihrem Grundstück alleine lässt. Ich könnte platzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab mich eben auch darüber aufgeregt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man weiß ja auch nichts über die Umstände... biel. Haben sie niemanden aus einem TH erreicht oder die haben sich nicht getraut, die anderen hunde waren auch groß und auch wenn die nichts gemacht habrn, werden die sehr aufgeregt gewesen sein bei dem ganzen tumult, viel. Hat jemand entschieddn dass es zu gefährlich ist da reinzugehen. Also ich finds traurig, vielleicht hätte man es anders lösen können, aber ich finde man kann den polizisten in so einer situation keinen vorwurf machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Traurig finde ich es auch.

So richtig nachvollziehen kann ich die Entscheidung auf Erschießen aller Hunde nicht. 

 

Aber ich war ja auch nicht dabei. 

Manchmal gibt es einsatztaktische Entscheidungen, die man als aussenstehender nicht versteht, die aber innerhalb der Situation für alle Beteiligten als notwendig erachtet werden. 

 

Ich bilde mir da also keine Meinung, außer zu sagen: traurig für alle Opfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb Nebelfrei:

 

Nein, da geht schlicht und einfach Menschenleben vor Tierleben. 100%

 

Du musst schon alles lesen was ich schreibe. Ich schrieb nämlich nicht "Boah da hätte man doch einfach reingehen können!" sondern, dass man anstatt Jäger auch anderes Personal anrufen hätte können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wattebauschwerfer? Nein, da muss es schnell gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub, du verstehst nicht, was princesalein meint. Sie schrieb nämlich, dass statt eines Jägers auch ein TSV hätte angerufen werden können. Der Anruf dauert doch nicht länger..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das Anlocken / einfangen / besänftigen der Hunde. 

 

Wenn hätte man einen Tierarzt rufen können mit Narkosemöglichekeit.

 

Ein Unding, dass die Hunde erschossen wurden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso musste es schnell gehen? Da war kein Menschenleben akut in Gefahr. Der gefährliche Hund war bereits tot und die anderen Hunde im Wintergarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beissvorfall

      Guten Tag,   mein Dad ist heute mit unserem Hund (Labrador-Retriver) draußen gewesen und es kam ihm ein Neufundländer entgegen, dieser wurde von einer 14-16 Jährigen geführt. Die beiden Hunde verstehen sich nicht miteinander, sie bellen sich immer an. Wir versuchen die beiden immer auf Abstand zu halten. Heute ging dieses Mädel mit dem Hund und der Hund wollte an meinen Hund ran, das Mädel konnte den Neufundländer nicht halten, da dieser wirklich groß und schwer ist. Jetzt wurde mein H

      in Kummerkasten

    • Angsthund nach Beißvorfall

      Hallo ich möchte mich erst einmal vorstellen ich heiße Anja und habe zwei Lhasa -Apso eine neun Monate Luna und Sunny 13 Wochen ich hoffe ihr könnt mir helfen . Nun zu meinem Problem das ist Luna Sie wurde vor ca. zwei Monat von zwei großen Hunden gejagt und dem einen sogar gebissen zum Glück ist nichts passiert. Seit dem geht sie nicht mehr gerne raus bellt jeden Hund an und läuft davon ich hatte es mit viel Geduld etwas ins den Griff bekommen aber heute wurde sie wieder von zwei großen Hunden

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundehalter möchte für Beißvorfall nicht aufkommen

      Hallo ihr Lieben, vielleicht gibt es den ein oder anderen, der mir einen rechtlichen Tip zu folgendem Sachverhalt geben kann.    Mein Partner und ich sind vergangenen August in ein Zweifamilienhaus eingezogen. In diesem bewohnen die Vermieter die oberen beiden Etagen. Das Haus steht in einem ca 1000qm großen und komplett eingezäunten Grundstück. Dieses ist allerdings sehr uneinsichtig. Sie züchten Hunde über den VDH in Zwingerhaltung (Ich möchte weder über den Verband, noch über Zwingerhaltun

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Beißvorfall: wie schnell werden Hunde in Deutschland eingeschläfert?

      Ich frage rein aus Interesse, es hat nichts mit uns zu tun (muss man hier ja immer dazu sagen^^).   Habe gerade eine Geschichte über mehrere Ecken gehört, die mir etwas komisch vorkommt, daher das Interesse an dem Thema. Ein Hund hat wohl die Nachbarin gebissen und das Vetamt hat direkt die Einschläferung beschlossen und innerhalb weniger Tage durchführen lassen.  Ist das realistisch? Ich bin immer davon ausgegangen, dass zumindest hier bei uns erst noch andere Mittel genutzt werden, sprich Au

      in Plauderecke

    • Beißvorfall mit Sokamix

      Hallo, ihr Lieben! Jetzt muss ich leider auch mal ein Thema in dieser Kathegorie eröffnen. Wir haben ein Problem mit unseren Nachbarn. Ich hole mal etwas aus, da es eine längere Geschichte ist. Wir wohnen in einem 3-Parteien-Haus, in dem seit Jahren nur 2 Parteien wohnen, eine Wohnung steht leer. Es handelt sich hierbei um Eigentumswohnungen mit einem Gemeinschaftsgarten. Wir halten 2 Hunde (Hündin + Rüde), unsere Nachbarn 1 Hund (Rüde). Leider verstehen sich die beiden Rüden überhaupt nicht

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.