Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: HATSCHI, 9 Jahre, Jack Russel - für einen Jacki eher gemütlich

Empfohlene Beiträge

Jack Russel Terrier Hatschi, geb. am 21.08.2007, wurde mit Buddy abgegeben, da ihr Herrchen verstorben war und sich in der Familie leider niemand mit genügend Zeit für die beiden Terrier fand.

Beide Jungs leben zwar auch aktuell noch zusammen, allerdings zeichnete sich von Anfang an im Tierheim ab, dass Hatschi lieber ein neues Zuhause ganz für sich allein haben möchte.

Hatschi ist zwar ein "ganzer" Terrier, geht es aber vergleichsweiße eher gemütlich an. Er ist schon sehr gut erzogen und konnte in seinem alten Zuhause bis zu sechs Stunden alleine bleiben (da war er allerdings in Gesellschaft von Buddy, daher müsste dies bei Einzelhaltung noch getestet werden). Er geht brav an der Leine, ist aber auch Freilauf gewöhnt. Wegen des rassebedingten Jagdtriebs sollte dieser aber in gut einsehbarem Gelände stattfinden.

Hatschis einziges Problem war bislang das Krallenschneiden beim Tierarzt. Das war so gar nicht nach dem Geschmack des Herrn, wobei er seinem Unmut nur stimmlich und ohne den Einsatz seiner Zähne Ausdruck verliehen hat :-)

DSC_4847.jpg

DSC_4870.jpg

DSC_4834.jpg

DSC_4848.jpg

DSC_4850.jpg

DSC_4859.jpg

 

Tierheim Gießen
Vixröder Str. 16
35396 Gießen
0641/52251
Email: info@tsv-giessen.de
Homepage: www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatschi neu_10.jpg

Hatschi neu_12.jpg

Hatschi neu_07.jpg

Hatschi neu_03.jpg

Hatschi neu_04.jpg

Hatschi neu_01.jpg

Hatschi neu_02.jpg

Hatschi neu_05.jpg

Hatschi neu_06.jpg

Hatschi neu_09.jpg

Hatschi neu_11.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatschi hat einen neuen Text:

 

Jack Russell Terrier Hatschi ist ein absoluter Schatz. Er ist freundlich und genießt die Aufmerksamkeit von Zweibeinern sehr.

Neben den Kommandos „Sitz“ und „Platz“ kennt er schon so einige Tricks wie „Pfote“ und „Rolle“. Diese führt er mit großer Begeisterung aus, vor allem dann, wenn es dafür ein Leckerlie gibt.

Im Tierheim ist er gelandet, da sein Besitzer verstorben ist und niemand der Familie die Zeit hatte, ihm sein Zuhause zu sichern.

Hatschi hat bisher als Zweithund gelebt. Aber wir sind uns sicher, dass er glücklicher wäre, die Aufmerksamkeit der Menschen nicht mit einem anderen Hund teilen zu müssen.

Hatschi konnte in seinem alten Zuhause bis zu sechs Stunden alleine bleiben. Er geht brav an der Leine und ist auch Freilauf gewöhnt. Wegen des rassebedingten Jagdtriebs, der aber nicht allzu stark ausgeprägt ist, sollte dieser aber besser in gut einsehbarem Gelände stattfinden.

Hatschi ist immer nur freundlich.  Außer bei Tierarztbesuchen (aber wer will es ihm verdenken :D... Aber selbst beim Krallenschneiden hat er seinem Unmut nur stimmlich und ohne den Einsatz seiner Zähne Ausdruck verliehen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatschi hat ein Zuhause gefunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim in Italien/Spanien/Rumänien - Probleme wegen Corona

      Da ich immer mal wieder auf die Vermittlungsseiten von Tierheimen aus dem Ausland schaue, merke ich, wie groß die Problematik im Moment ist, da keine Vermittlungen mehr stattfinden können, da wegen der Corona-Krise keine Tiere nach Deutschland transportiert werden können. Im Gegenzug kommen auch keine Futterspenden zu den Vereinen.   Unterstützt Ihr Vereine im Ausland mit Futterspenden? Auch einheimische Tierheime haben zur Zeit geschlossen. Auch die Gassigänger dürfen die Hunde n

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Jack das Punktetier

      Jack ist eingezogen. Er ist noch sehr verhalten, aber nicht stark gestresst. Wir waren gerade für ein 5 min Pipi Runde draußen. Er ist kaputt, da er wohl heute mit Herrchen noch lang unterwegs war.   Mit Lara klappt es gut, er ist höflich zu ihr und sie zu ihm. Sie hat versucht ihn zum spielen zu animieren, aber das war ihm nicht geheuer, weil die Katze war ja in der Nähe. Bei der kurzen Runde hat er aber schon geschaut wo sie hingeht und wenn sie mit uns kuschelt, begutachtet e

      in Hundefotos & Videos

    • Tierheim Gießen: ALF, 3 Jahre, Schäfer-Mix - sensibel und unsicher

      Der ist 3 1/2 jährige Schäferhundmischling musste leider abgegeben werden, da sich die Lebensumstände seiner bisherigen Besitzer geändert haben. Alf ist ein hübscher und intelligenter Hund, der Zeit braucht um Vertrauen zu fassen und anzukommen. Er ist noch etwas unsicher in seinem Verhalten und man sollte ihm genügend Zeit geben, fremde Menschen kennenzulernen. Hat er sich an sein neues Umfeld und die Personen gewöhnt ist er umgänglich und neugierig. Der sensible Rüde kann mit Druck nicht

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: DIVA, 7 Jahre, Deutsch Kurzhaar - sehr anhänglich

      Deutsch Kurzhaar Diva (geboren 08.03.13) ist ein gutes Beispiel dafür, dass nicht nur abgemagerte Hunde ein Fall für den Tierschutz sind. Diva wiegt aktuell über 40kg, ihr Normalgewicht läge dabei aber bei etwa 20kg (sie ist eine eher kleine Hündin). Lange Spaziergänge? Nein, das ist aktuell nicht Divas Fall, bereits nach wenigen Minuten ist sie außer Atem. Daher ist die größte Herausforderung für sie und auch ihre neuen Besitzer, langsam abzunehmen und ihr Gewicht dann auch zu halten. Sollte

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: TRIXIE, 12 Jahre, Terrier-Zwergschnauzer-Mix

      Die kleine Trixie kam ursprünglich nur als Pensionsgast zu uns ins Tierheim, weil ihr Besitzer ins Krankenhaus musste. Leider hat sich inzwischen herausgestellt, dass Herrchen sich dauerhaft nicht mehr um sie kümmern kann und so musste die schon etwas ältere Hundedame (geb. 06.06.2007) zur weiteren Vermittlung bei uns bleiben. Anfangs war die kleine Terrier-Zwergschnauzer-Mischlingshündin mit der Tierheimsituation etwas überfordert und hat jeden, der sich ihrem Zimmer näherte, versucht mit

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.