Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: HATSCHI, 9 Jahre, Jack Russel - für einen Jacki eher gemütlich

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Jack Russel Terrier Hatschi, geb. am 21.08.2007, wurde mit Buddy abgegeben, da ihr Herrchen verstorben war und sich in der Familie leider niemand mit genügend Zeit für die beiden Terrier fand.

Beide Jungs leben zwar auch aktuell noch zusammen, allerdings zeichnete sich von Anfang an im Tierheim ab, dass Hatschi lieber ein neues Zuhause ganz für sich allein haben möchte.

Hatschi ist zwar ein "ganzer" Terrier, geht es aber vergleichsweiße eher gemütlich an. Er ist schon sehr gut erzogen und konnte in seinem alten Zuhause bis zu sechs Stunden alleine bleiben (da war er allerdings in Gesellschaft von Buddy, daher müsste dies bei Einzelhaltung noch getestet werden). Er geht brav an der Leine, ist aber auch Freilauf gewöhnt. Wegen des rassebedingten Jagdtriebs sollte dieser aber in gut einsehbarem Gelände stattfinden.

Hatschis einziges Problem war bislang das Krallenschneiden beim Tierarzt. Das war so gar nicht nach dem Geschmack des Herrn, wobei er seinem Unmut nur stimmlich und ohne den Einsatz seiner Zähne Ausdruck verliehen hat :-)

DSC_4847.jpg

DSC_4870.jpg

DSC_4834.jpg

DSC_4848.jpg

DSC_4850.jpg

DSC_4859.jpg

 

Tierheim Gießen
Vixröder Str. 16
35396 Gießen
0641/52251
Email: info@tsv-giessen.de
Homepage: www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hatschi neu_10.jpg

Hatschi neu_12.jpg

Hatschi neu_07.jpg

Hatschi neu_03.jpg

Hatschi neu_04.jpg

Hatschi neu_01.jpg

Hatschi neu_02.jpg

Hatschi neu_05.jpg

Hatschi neu_06.jpg

Hatschi neu_09.jpg

Hatschi neu_11.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatschi hat einen neuen Text:

 

Jack Russell Terrier Hatschi ist ein absoluter Schatz. Er ist freundlich und genießt die Aufmerksamkeit von Zweibeinern sehr.

Neben den Kommandos „Sitz“ und „Platz“ kennt er schon so einige Tricks wie „Pfote“ und „Rolle“. Diese führt er mit großer Begeisterung aus, vor allem dann, wenn es dafür ein Leckerlie gibt.

Im Tierheim ist er gelandet, da sein Besitzer verstorben ist und niemand der Familie die Zeit hatte, ihm sein Zuhause zu sichern.

Hatschi hat bisher als Zweithund gelebt. Aber wir sind uns sicher, dass er glücklicher wäre, die Aufmerksamkeit der Menschen nicht mit einem anderen Hund teilen zu müssen.

Hatschi konnte in seinem alten Zuhause bis zu sechs Stunden alleine bleiben. Er geht brav an der Leine und ist auch Freilauf gewöhnt. Wegen des rassebedingten Jagdtriebs, der aber nicht allzu stark ausgeprägt ist, sollte dieser aber besser in gut einsehbarem Gelände stattfinden.

Hatschi ist immer nur freundlich.  Außer bei Tierarztbesuchen (aber wer will es ihm verdenken :D... Aber selbst beim Krallenschneiden hat er seinem Unmut nur stimmlich und ohne den Einsatz seiner Zähne Ausdruck verliehen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatschi hat ein Zuhause gefunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.