Jump to content
Hundeforum Der Hund
LedZeppelin

Erfahrungen mit Budwig-Diät bei Krebs

Empfohlene Beiträge

Absolut super! Op war gar kein Problem. Hund war direkt wieder top fit.

 

Leider hat sie einige Zeit später aber einen Milztumor gehabt der geplatzt war und operiert wurde (ein Hämangiosarkom). daran ist dann letztendlich auch verstorben, wenn sie auch diese Op super weggesteckt hat. Der Tumor war schon recht groß da er direkt im anschluss an die Hitze kam und sie erst auf eine Entzüpndung durch die Scheinträchtigkeit behandelt wurde. Es wurde Ukltraschall gemacht und es war eine flüssigkeitsgefüllte Zyste. Erst nach der Op stellte sich raus das unter dieser zyste der bösartige Tumor saß.

 

Das Hämangiosarkom hatte aber nichts mit dem Karznom zu tun. 2 verschiedene Krebsarten. Sie war halt einfach nicht mehr die jüngste.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Lexx:

Absolut super! Op war gar kein Problem. Hund war direkt wieder top fit.

 

Leider hat sie einige Zeit später aber einen Milztumor gehabt der geplatzt war und operiert wurde (ein Hämangiosarkom). daran ist dann letztendlich auch verstorben, wenn sie auch diese Op super weggesteckt hat. Der Tumor war schon recht groß da er direkt im anschluss an die Hitze kam und sie erst auf eine Entzüpndung durch die Scheinträchtigkeit behandelt wurde. Es wurde Ukltraschall gemacht und es war eine flüssigkeitsgefüllte Zyste. Erst nach der Op stellte sich raus das unter dieser zyste der bösartige Tumor saß.

 

Das Hämangiosarkom hatte aber nichts mit dem Karznom zu tun. 2 verschiedene Krebsarten. Sie war halt einfach nicht mehr die jüngste.-

Oh man. Diese Milztumore.. hatte meine erste Hündin damals leider auch. Jedoch mit 6 Jahren. Ein Jahr nach der OP ist sie leider verstorben bzw. mussten wir sie einschläfern lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das ist so ein Mist.... und so aggressiv die Dinger. Wir waren nachmittags noch 1,5h spazieren, sie hat normal gefressen... nichts besonderes. Abends konnte sie dann nicht mehr aufstehen und dann sind wir Sonntag nachts um 11 in die Tierklinik gefahren. Not Op..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ähnlich war es bei uns auch. Der Tumor wurde operiert und bis auf ihre letzten 3 Tage war alles gut. Plötzlich hatte sie stark abgenommen und konnte eines Tages nicht mehr vom Sofa runter. Das ging so unglaublich schnell... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Art, wie du deinen Hund ernährst/ ernähren willst, ist doch auf gar keinen Fall verkehrt (meine Infos zur Budwig- Diät waren die bezüglich Quark - Leinöl Ernährung), so wie du es beschreibst, erscheint es mir nicht schlecht.

Schau, wie es der Hündin damit geht und führe fort oder verwerfe deine Futterpläne.

 

Vielleicht reagierst du auch etwas sensibler auf die Diagnose, da dein erster Hund schon an einem Tumor gestorben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das mag sein.

 

Leider habe ich heute 3 Pfefferkorn-große Knubbel entdeckt.. das heißt.. wieder Tierarzt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Milchleiste? Das ist normal. Ältere Hündinnen kriegen oft Knübbelchen. Mach fich nicht verrückt :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Lexx:

In der Milchleiste? Das ist normal. Ältere Hündinnen kriegen oft Knübbelchen. Mach fich nicht verrückt :-)

Ja... okay.. danke. Ich mache mich wirklich verrückt. :D Entschuldigung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

an alle, die schon Quark mit Leinöl gefüttert haben.

Wie wird errechnet wieviel Quark und wieviel Leinöl gefüttert werden. Das Verhältnis zueinander muss schliesslich stimmen!

 

Danke für eure Antworten

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.