Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Sinn und Unsinn der Haltung spezieller Hunderassen

Empfohlene Beiträge

vor 35 Minuten schrieb Estray:

Und ich weiß nicht, wie viele Herdenschutzhunde ihr persönlich kennt, wenn ihr diese Hunde verurteilt. Ich rate: wenige bis keine. Ich kenne viele und liebe diese Tiere sehr und weiß, wie sie sind. Hatte dazu ja auch was verlinkt, was vermutlich niemand gelesen hat. :D 

 

doch ... ich! :D 

Es sind tolle Hunde ... wenn die Haltung stimmt!

 

Die meisten Rassen sind großartige Hunde ... wenn sie gemäß ihren Bedürfnissen und Anlagen gehalten und beschäftigt werden ...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schrottplatzhaltung?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Übermäßige Aggression oder übersteigertes Misstrauen ist bei den Rassen nicht erwünscht, ganz im Gegenteil. " Richtig

 

"Bei Bedrohung und in Abwesenheit der Halter würde es anders aussehen, aber ich da braucht es einfach einen vernünftigen Halter, der den Hund sichert (durch einen Zaun z.B.), was ja eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte." Auch richtig. 

 

Sonst könnte man sich ja nie einer Herde nähern oder verletzt zu werden. Es gibt tatsächlich auch in den Ursprungsländern Spaziergänger. wenn der Schfer sagt es ist alles ok, dann ist für die Hunde auch alles ok.

 

Und cih sehe immer noch nicht wo IRGENDWO in allen Beiträgen Hunde verurteilt werden würden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte limitiert diese Hunde nicht auf Bewachen, artgerecht ist nicht aggressives Verteidigen, artgerecht ist die Möglichkeit in einem sozialen verband zu leben und soziale Kontakte zu pflegen. Sie lieben die Gemeinschaft und als Mensch würde man sie als "Familienmenschen" bezeichnen. Kommunikative Interaktionen sind ihnen wichtig, sie sind gerne auf Hundewiesen und Teil der Familie. Sie sind nicht glücklich, wenn sie dauernd gegen Bedrohungen ankämpfen müssen und alleine als Aufpasser leben sollen! 

Muss nun leider los...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alleine als Aufpasser sollten sie natürlich keinesfalls leben!! Herdenschutzhunde arbeiten eigentlich immer zu mehreren Hunden (einer alleine bringtr nicht viel..)und der Schäfer schläft traditionell  bei der Herde. Die Hunde sind nie  alleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Estray:

Ich muss das auch nicht ausdiskutieren, sage nur: Ihr verpasst was, wenn ihr diese Hunde unbekannterweise verurteilt und meint, dass Rasselisten irgendeine Lösung wären. :) 

 

 

Das habe ich in Thread nirgends gelesen/kann mich nicht erinnern. Magst du das mal verlinken?

 

 

Übrigens ist bei keiner Hunderasse übersteigertes (!) Aggressionsverhalten erwünscht - auch wenn es immer wieder vorkommt. Viele hier im Thread haben die Haltung dafür verantwortlich gemacht, und das ist auch meine Vermutung. Genau das ist es doch. HSH sind "unverstanden", werden gerne vom Halter prophylaktisch kleingehalten... ein Riesenproblem, wenn der Hund dann ausbricht. Und DANN spielt die physische Erscheinung eine Rolle. Auch das wurde immer wieder betont.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne auch genügend HSH. Sie werden hier halt als HSH eingesetzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die gibt es bei uns gamz weit weg in den Bergen auch wieder. Da hat es dann auch Tafeln mit Karte und Verhaltenstipps. Diemsind aber damm wirklich fast immer allein mit der Herde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Tierheim macht das vielleicht, aber sonst? Bei Privatkäufen/ Importen? Kontrollieren dann die  Nachbarn, die Polizei, 'Big Brother'?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.