Jump to content
Hundeforum Der Hund
Karl1970

Kopov hat Angst vor seinen Welpen

Empfohlene Beiträge

Vielleicht hat jemand einen Rat für das Problem:

Wir haben drei Hunde, einen zehnjährigen Kopov, eine sechsjährige kastrierte Schäferhunddame und eine einjährige "kastrierte" polnische Bracke, die sich alle bestens verstehen.

Ungeplant hat der Kopov nun die andere Bracke -sie war also nicht kastriert :rolleyes:  - gedeckt und es sind sechs schöne Welpen dabei herausgekommen.

Seit diese nun ihre Wurfkiste verlassen haben, flüchtet der Vater panisch vor ihnen, nicht, dass sie ihn bedrängen, der bloße Anblick genügt schon.

Ich habe anfangs gedacht, dass sich das wieder gibt, der Kopov ist sonst sehr dominant und der Herrscher in seinem kleinen Rudel, aber die Welpen sind jetzt sieben Wochen alt und er hat sich nichts geändert.

Eigentlich wollten wir die Welpen noch eine Zeitlang behalten, aber ich möchte es unserem "Haupthund" nicht zumuten, den ganzen Tag in einer Ecke zu liegen, zumal er früher auf Schritt und Tritt dabei war.

Hatte jemand dieses Problem auch schon und weiß eine Lösung oder einen Rat?

Und kann man erwarten, dass sich dieses seltsame Verhalten löst, wenn die Welpen größer sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und du hast nicht bemerkt dass dein Rüde vermehrtes Interesse an der Hündin zeigt!? Sie sich mehr leckt, oder mehr pinkelt!?

 

Die steht ja erst ab ca. dem 10 Tag.....

 

Komisch, meine Hündin ist jetzt auch wieder heiß und ich habe das direkt gemerkt (erst die 2. Hitze) sogar ohne Rüden zu Hause.... sorry so etwas glaube ich absolut nicht.

 

 

Manche Hunde finden welpen komisch. wenn sie mehr Hund werden legt sich das in der Regel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich habe ich das bemerkt, war ja nicht zu übersehen, als die "kastrierte" Hündin heiß geworden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja und dann hast du nicht gehandelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Ungeplant" (...) ?........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HalIo Karl,

das ist ein ganz normales Verhalten eines Hundevaters.

Sobald die Kleinen selbständiger werden und nicht mehr am Rockzipfel der Mama hängen, wird er sich auch mit ihnen beschäftigen. Hundeväter spielen eine wichtige Rolle bei der Erziehung und Sozialisation der Welpen. Nur leider haben die wenigsten Hunde die Chance ihren Vater kennen zu lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Luise, ich warte einfach mal ab. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Panik/Angst-Trauma nach Silvester

      Nunja, bis Silvester 2018/19 war Hund „schussfest“. Der Aufenthalt an einem Ort mit Feuerwerkverbot, an das sich keiner hielt, traumatisierte dann leider. Aber bereits am nächsten Tag war alles wieder gut. Nun kam Silvester 2019/20: Hund war 2 Tage völlig verstört (wollte nicht mal mehr die Wohnung verlassen aus Angst, dass etwas passieren KÖNNTE). Inzwischen geht es wieder einigermaßen aber alles, was an Böller & co erinnert, löst Angst aus (leider auch für das menschliche Ohr nicht hörbare

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.