Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nina2601

Welpe Labrador, Gewicht & Verhalten

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

wir haben einen kleinen braunen Labrador Welpen. Er ist jetzt 10,5 Wochen alt. Er wiegt 5,8 Kilo. Im Internet korsieren Werte bei dem Alter zwischen 9-12 Kilo, ist er zu schlank ? 

 

 

IMG_8378.JPG

IMG_8510.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann man so nicht beurteilen, wenn die Fotos nur von vorne sind.

Die Rippen sollten nicht sichtbar sein und ein kleines Bäuchlein schadet in dem Alter auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten schrieb Alivion:

Das kann man so nicht beurteilen, wenn die Fotos nur von vorne sind.

Die Rippen sollten nicht sichtbar sein und ein kleines Bäuchlein schadet in dem Alter auch nicht.

Ok ich schicke Ihnen noch mehr Bilder. 

IMG_8383.JPG

IMG_8415.JPG

IMG_8426.JPG

IMG_8435.JPG

vor 39 Minuten schrieb Alivion:

Das kann man so nicht beurteilen, wenn die Fotos nur von vorne sind.

Die Rippen sollten nicht sichtbar sein und ein kleines Bäuchlein schadet in dem Alter auch nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was sagt denn der Züchter und wie sind die Geschwister?

 

Hattest du noch ne Verhaltensfrage (siehe Überschrift)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hätte ich jetzt auch gesagt - Züchter fragen. Der muss es wissen, kann gegebenenfalls auch nachhaken wie die Geschwister so drauf sind.

 

Auf dem letzten Bild wirkt der Bauch recht aufgetrieben, wurde der Hund ausreichend entwurmt?

Kann natürlich auch täuschen, klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Wilde Meute:

Hätte ich jetzt auch gesagt - Züchter fragen. Der muss es wissen, kann gegebenenfalls auch nachhaken wie die Geschwister so drauf sind.

 

Auf dem letzten Bild wirkt der Bauch recht aufgetrieben, wurde der Hund ausreichend entwurmt?

Kann natürlich auch täuschen, klar.

Ja er ist geimpft und wurde auch ausreichend entwurmt. Waren selber beim Tierarzt nochmal. Ich habe gerade mal gemessen,  er hat eine schulterhöhe von 34,5 cm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und zum Züchter hast du keinen Kontakt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde, der sieht wie ein ganz normaler Welpe aus. Wenn du keine Knochen spürst auf der Hüfte und auch nicht unbedingt Klavier spielen kannst auf den Rippen, dann ist das denke ich einfach nur ein zartes Model :) Ich sehe da keine Unterernährung oder ähnliches. Vielleicht ist die Mutter eher ein schlankes Exemplar, wir haben hier einige Labradore die man figürlich nicht für diese Rasse halten würde ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Estray:

Was sagt denn der Züchter und wie sind die Geschwister?

 

Hattest du noch ne Verhaltensfrage (siehe Überschrift)?

Die Geschwister sind genauso wie er, da hatte ich schon Rücksprache gehalten. Meine Frage zu seinem Verhalten, er ist sehr lieb und auch eher ein ruhiger Typ. Mit Kindern kommt er auch super klar. jedoch flippt er völlig aus, bei einem Staubsauger oder Wischer. Wir haben schon alles versucht. Hat da vielleicht jemand ein guten Tipp ? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das Gewicht ist völlig in Ordung, ich habe auch einen Labrador.

 

Wenn er älter wird, würde ich dir auch empfehlen ihn unter der Gewichtsangabe im Internet zu halten. Meiner Meinung nach ist das viel zu hoch angesetzt.

 

Meiner ist ein Rüde, 60cm 27/28kg schwer. Er bekommt täglich viel Bewegung, ist sehr kräftig und sieht kein bisschen zu dünn aus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pusteln am Kinn - Labrador

      Hallo zusammen ich bin durch Recherchen auf einen alten Thread gestoßen, in dem von Pusteln am Kinn bei deinem Doberman geschrieben wurde. Leider ist dieser schon etwas älter, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem helfen. Ich habe einen jungen Labradorrüden (1 Jahr/4 Monate), der genau die gleichen Symptome hat - entzündete Pusteln mit Blut, die ohne tierärztliche Behandlung immer mehr zunehmen. Habe schon 2 Antibiotika und 1 Cortison bekommen, dann heilt es erstmal ab, nach kurzer Zeit

      in Hundekrankheiten

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Labrador vom Brombachtal

      Hallo, wir suchen Wurfgeschwister von unserem Labrador vom Brombachtal. Er ist aus dem P-Wurf und am 21.1.17 geboren. Es waren 10 Welpen. 5 Wurfgeschwister sind uns bereits bekannt. Leider wurde aus dem Wurf bei einem Hund ED und bei einem anderen schwerste HD festgestellt. Uns würde interessieren wie es den anderen Wurfgeschwistern geht und wie sie sich so entwickelt haben.   LG   Bitte keine Echtnamen veröffentlichen

      in Wurfgeschwister

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.