Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Jensylon

Näpfe

Empfohlene Beiträge

Blauball   
(bearbeitet)

Wir haben daheim zwei von denen link entfernt, funktionieren seit 2 Jahren super und überleben auch die Spülmaschine ohne Probleme!! Und wenn man sich noch n bisschen Geld sparen möchte, benutzt man einfach diese link entfernt und zahlt fast gar nichts, bis auf den Versand :6_smile: den Mindestbestellwert kann man auch ganz einfach lösen indem man noch n paar Kleinigkeiten mitbestellt, die man sowieso immer braucht (Futter, Spielzeug, Leckerlies etc., was eben grad so anfallen könnte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   
(bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Blauball:

Wir haben daheim zwei Rest entfernt, hatte keine Lust nur speziell die links zu entfernen ... bitte zukünftig solche Beiträge nicht mehr zitieren, ist einfach nur Mehrarbeit ;) 

 

Ähm.. was ist das denn für ein Beitrag? Hat selbst Zoopl** es nötig hier Werbung zu machen?

Die Näpfe sind übigens Mist, zweimal in der Geschirrspülmaschine und der Gummring hat das zeitliche gesegnet.

 

Wir haben diese https://www.heimtier-versand.com/index.php?manufacturers_id=8

auf Teppich rutschen die kaum, haben ein recht hohes Eigengewicht für Plastik, meine Größe passt nur leider nicht auf die gängigen Napfunterlagen..

Dafür sind die extrem robust auch wenn man täglich mit der Gabel drin rumkratzt und Spülmaschine macht denen auch null aus.

Ist kein Vergang dran.

 

Und dann noch schwere Keramik (?)näpfe auf Unterlagen.  Metallnäpfe mögen weder die Hunde noch ich.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   
Am 5.9.2017 um 12:43 schrieb petra0306:

 

hat keramik nicht den ruf, dass in den Farben der Lasuren z.B. Blei und Cadmium enthalten sein kann? Und grade, wenn man die in "Billigläden" kauft. Also, auf Keramik würde ich persönlich verzichten.

 

 

Weiß nicht - hat es? Bitte mit Link zu der Studie :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   

Wenn am Napf Lasur verarbeitet wäre, würde ich den zurückbringen... Wenn Glasur gemeint ist: Bleiweiß und Cadmiumgrün und -rot würde ich nicht wählen, der Hersteller wahrscheinlich auch nicht...Ich glaube davor muß man keine Angst haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Ich nutze feste Schalen "für Menschen" aus Porzellan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikesch0815   

Minyok: "Mein Napf ist aus 'zu klein' gemacht... smilie_tra_176.gif"

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Unsere Keramiknäpfe sind blau glasiert innen :D Und billig waren sie auch nicht.

 

Allerdings scheint Madame Scully mit dem Wassernapf nicht viel anfangen zu können, oder vielleicht riecht er noch nach Essig, mit dem ich ihn dann irgendwann mal entkalkt hab? :think: Jedenfalls hab ich ihr jetzt nen riesigen Metallnapf hingestellt - ich glaube, sie kennt Metall als Wasserbehälter. Andererseits trinkt sie aus Plastik ganz problemlos. Hm. Eventuell nur Zufall dass sie keinen Durst hatte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Meine Hunde haben für Wasser nagernäpfe aus Keramik und den Katzentrinkbrunnen aus Keramik. Beim Fressen kommen Nagernäpfe, Metallschüsseln und ganz normale Menschenporzellanschalen zum Einsatz.

 

Von den Nagernäpfen bin ich sehr angetan. Verwende die schon seit über 10 Jahren für die Hunde. Noch nie einer kaputtgegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Planti   

Wir benutzen auch ganz normale Schüsseln 'für Menschen', die Hunde mögen sie echt gerne, sowohl fürs Futter als auch fürs Wasser :) Von Metallnäpfen sind sie eher abgetan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eudora   

Spamst du nun jeden Beitrag mit Werbung zu amazon Shops zu? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×