Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
RiverOrange

Hunde die nicht ins Schlafzimmer dürfen und nächtliche Bedürfnisse?

Empfohlene Beiträge

Schnüffelmaus   

bei uns ist der Flurbereich gefliest und der Hund liegt da gerne auf seiner Decke, daher die Idee ... ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Keen   

der Flur ist kühl,das finden viele Hunde angenehm.Sie sollten halt ne Ausweichmöglichkeit haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   

Na Ok bei dem Gewicht gebe ich dir Recht. Bei einem 5kg Hund wäre es ja was anderes.

Sollte sich wirklich dringlich was anbahnen wirst du es schon mitbekommen und ansonsten wischen müssen. Im Normalfall hält der Hund ja Nachts aus. Direkt vorm schlafen nochmal raus und dann sollte das klappen.  Ich denke da nun eh bald ein Baby da ist wirst du eh häufiger mal wach sein und es dann mitbekommen. 

Wenn ich mal schlafe dann schlafe ich. Da hör ich kein Gewitter oder hupen oder sowas aber wenn einer der Hunde zB würgt bin ich sofort wach. 

 

Ich kann dir kein Rat geben. Eventuell werden sich deine Hunde schon was einfallen lassen um sich zu melden. Die merken ja auch das ihr oben sein werdet und sich deswegen vielleicht anders bemerkbar machen.

Bitte bitte nicht so ein Unfug wie katzenklo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michelle003   

Ich würde das mit dem Babyphone tatsächlich mal ausprobieren. Vielleicht weißt du ja wo deine Hunde anfangen herumzulaufen wenn sie mal müssen sollten. Da würde ich dann einfach das Babyphone hinstellen. Ich habe schon mehrmals mit Babyphone babygesittet (bevor hier Kritik kommt, die Eltern mussten spät abends weg und da war für das Kind schon schlafenszeit, ich war da nur für den Fall der Fälle) und wenn man das Teil sehr laut stellt hört man selbst wenn sich ein Kleinkind im Bettchen dreht. Das Getippel der Krallen auf dem Boden sollte eigentlich zu hören sein. Sicher kann ich es zwar nicht sagen, aber ich wäre da relativ zuversichtlich solange man einen relativ leichten Schlaf hat.

Außerdem musst du dir ja eh bald eines anschaffen, da wärs doch einen Versuch wert. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fricco   
vor 3 Stunden schrieb Keen:

Tschuldigung...bei Katzenklo und dergleichen für Hunde,egal wie groß,stellen sich mir die Nackenhaare.Es sind immer noch Hunde die raus wollen und sollen.

 

Beziehst du dich auf:

 

vor 4 Stunden schrieb Fricco:

Hat das neue Haus einen eigenen Garten? Dann wäre vielleicht eine Katzenklappe eine Idee.

 

Mein Hund macht sich selbst die Tür zum Hof/Garten auf, wenn ich (seiner Meinung nach) nicht schnell genug aufwache. Ist für mich in Ordnung. Wenn es draußen zu kalt ist für ggf. zu lange offenstehende Tür, schließe ich halt ab.

 

Dann setz deine Brille auf, es ist nicht die Rede von einem Katzen KLO sondern von einer Katzen KLAPPE - oder ist es verwerflich, wenn Hund die Möglichkeit hat, eigenständig in einen (natürlich gesicherten) Garten zu gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   
(bearbeitet)
vor 9 Stunden schrieb RiverOrange:

 

Ich überlege jetzt eher, ob ich eine Art Katzenklo mit Rasen aufstellen soll....

 

Es geht darum.. hier deine Brille :P

Gut das wir das aus der Welt schaffen konnten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RiverOrange   

@Michelle:

Aber mal ehrlich: Dann wird man doch auch ständig wach, wenn die Hunde einfach nur so nachts herumlaufen. Hunde sind schön und gut, aber meine Gesundheit würde ich dafür nicht opfern....

 

@Fricco:

Ja ich finde das verwerflich. Meine Hunde sollen nachts keine Katzen, Marder und Co im Garten jagen. Und ob das Gartentor wirklich immer zu ist kann man doch gar nicht wissen. Vielleicht kommt nachts der Zeitungsträger und lässt das Tor auf. Und außerdem: Was macht man mit einer Hundeklappe, wenn man nicht zuhause ist? Wo ein 40kg Hund durch passt, passt doch auch jeder Einbrecher durch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Das mit dem Klo würde ich keinesfalls machen. Um nichts in der Welt. Deine Hunde wollen doch gar nicht ins Haus machen und das ist auch richtig so. 

 

Wenn mein Hund Durchfall hat, weckt er mich manchmal nachts. Aber das weiß ich ja dann meistens vorher. In deinem Fall würde ich dann einen Wecker stellen und sie auf Verdacht nachts nochmal rauslassen. Also wenn sie Durchfall haben. Haben deine Hunde eine so schwache Blase? Hier wird in der Regel durchgeschlafen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NannyPlum   

Also wenn ihr bald ein Baby bekommt brauchst du dir keine Gedanken zu machen, ob du mitbekommst, dass deine Hunde nachts mal raus müssen. Da bin ich mir ziemlich sicher. Entweder bist du sowieso schon wach oder dein Schlaf ist so leicht, dass du beim leisesten Geräusch wach wirst. 

(Die Geschichten von unleidlichen Säuglingen und Durchfall-geplagten Hunden spare ich mir lieber ;). Jetzt kann ich ja drüber lachen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×