Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Hunde gestorben - Vorsicht bei Baden in Seen vor Blaualgen

Empfohlene Beiträge

Aus aktuellem Anlass: Hunde und andere Tiere durch Blaualgengift (Gift Anatoxin A) gestorben!

https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/06/hunde-tegeler-see-blaualgen.html

 

Wie kann man Blaualgen erkennen?

 

"Ein wesentliches Merkmal beginnender Algenblüten ist die Einschränkung der Sichttiefe (Transparenz) durch eine starke Trübung des Badegewässers. Darüberhinaus kommt es oft zu geruchlichen Beeinträchtigungen durch absterbende Algenmassen. Die Blaualgen bilden flockige, fädige oder kugelige Kolonien und Zellverbände. Sie werden häufig in Ufernähe und Buchten angeschwemmt oder zu dichten bläulich schimmernden, schlieren- oder rahmartigen Teppichen zusammengeschoben."

 

Weitere Infos + Bilder:

https://www4.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/217973/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Hinweis kann man nicht dick genug unterstreichen.

 

Danke Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier in Berlin sind einige Hunde gestorben.... Lt. Nachrichten :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Velvetpoison weiß mit Sicherheit mehr.... Ich bin Randberliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider auch nicht mehr, als das was in den Zeitungen steht.

 

Am Tegler See direkt sind wir nie. Das ist kein Hundeauslaufgebiet und ich bestehe immer darauf, dann dort nicht zu laufen. (einfach Stressvermeidung...)
Das Hundeauslaufgebiet Jungfernheide (gegenüber des Sees)  besuchen wir nur im Herbst/Winter weil dort kein Wasser ist - wir aber im Sommer immer ans Wasser wollen.

 

Im Hundeauslaufgebiet Hakenfelde wurde ein totes Wildschwein und 14 tote Füchse gefunden.

Zusammenhänge gibt es noch keine.

Dort waren wir ab und zu, dort gibt es Wasser. Das vermeiden wir derzeit.

 

 

Vor 2 Tagen hat die BZ berichtet, es gäbe nun doch Erkenntnisse, das 6 der Hunde  mit Zink vergiftet wurden.

Dazu gab es wohl ein Gutachten eines TA in Reinickendorf.

(aber gut.... BZ halt... nichts genaues weiß man nicht)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab Dir ein "gefällt mir" gegeben....  Mir gefällt das natürlich nicht... Aber das was du schreibst....ist halt so.... Nachrichten und so!....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf 104.6..... wird berichtet...Lt...Nachrichtensender sind evt, andere daran Schuld....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß gar nicht mehr, was ich denken soll. 

Es war erst die Rede von Vergiftung.

Die Besitzer einiger Hunde haben aber Stein und Bein geschworen, die Hunde hätten nichts gefressen.

Dann kamen die Algen. Dann das Zink.

 

Es gab ein Zeitfenster, da sagte der Bezirk: Algen!

Die Polizei aber zeitgleich: Vergiftet!

 

Mein Heimatbezirk ist Tempelhof, also wirklich weit, weit weg von Tegel.

Trotzdem beschäftigt uns das hier auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Bezug auf Tegel gab es nur eine Erklärung,,, Vergiftet... Lt. Zeitung....und Nachrichten.... Ich weiß auch nicht was ich denken soll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Recht herzlichen dank für den Hinweis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schockbild aus Tierklinik: Deshalb wäre dieser Hund fast gestorben

      Dazu dieser Link: https://www.derwesten.de/panorama/schockbilder-aus-tierklinik-fast-waere-der-hund-gestorben-id226702473.html   Tatsächlich habe ich schon öfters von Hunden gehört, die auf einmal einen verkanteten Stock im Maul hatten, oder sich anderweitig verletzt haben, deshalb nehme ich diese Warnung auch ernst. Dann wirklich lieber ein Spielzeug mitnehmen.  

      in Warnungen

    • !!!VORSICHT, SPINNE!!! und sonstiges Getier

      Es gibt in unserer heimischen Natur soviel Faszinierendes. Dieses Thema ist gedacht für alles was krabbelt, sticht und Gebilde erstellt.           

      in Plauderecke

    • Hund gestorben/neuer Hund

      Hallo an alle,  am besten fange ich ganz von vorne an. Unser erster Hund Kira wurde 13 Jahre alt und ist nach längerer Krankheit 2013 verstorben. Nach langem ringen mit uns selbst hatten wir uns 2016 entschlossen uns einen neuen Hund zu holen. Seit dem hatten wir unsere Emmi. Nun hatte Emmi am Samstag einen Angelhaken verschluckt, weshalb ich mir auch mein Leben lang Vorwürfe machen werde. Obwohl es nicht mein Haken gewesen ist. Obwohl die OP gut verlaufen ist, ist unsere geliebte Emmi

      in Kummerkasten

    • Wurfschwester gestorben

      Heute habe ich erfahren, dass Ajans Wurfschwester plötzlich gestorben ist.😢 Abgesehen von dem Schreck, dass ein so junger, schöner Hund sterben musste, mach ich mir ein bisschen Sorgen. Die Hündin ist auf dem Sofa gelegen, hat plötzlich aufgeschrien und war tot. Jetzt beunruhigt mich natürlich, ob das möglicherweise eine angeborene (vererbte?) Sache war. Wie wahrscheinlich ist das? Hat vielleicht jemand damit Erfahrungen?

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.