Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
ruhrschwabe

Alleine campen mit dem Hund - wohin mit dem Hund beim Duschen, etc.?

Empfohlene Beiträge

DerOlleHansen   

Wenn Hund eh schon an Büro gewöhnt ist, dann frag doch bei der C-Platz-Verwaltung, ob du den Hund dort während des Duschens "parken " darfst.

Wer nett fragt, bekommt auch (meistens) nette Antworten. ;)

Kurze Toilettenbesuche sind eine gute Übungsmöglichkeit für das Warten angeleint vor dem Sanitärhäuschen. Und auf einem C-Platz sollte man keine üblen Befürchtungen haben müssen, dass der Hund entwendet wird. Sonst könnte man ja gar nicht 

 

Ich habe auch so einen, der es nicht ertragen kann, wenn er allein bleiben soll. Es wird gaaaaaanz langsam etwas besser ...

 

Ansonsten: Mach dir weniger Gedanken, mach es einfach. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Hunde verstehen, wenn jetzt in der Situation etwas Unangenehmes/Umständliches/Unerwartetes geschehen muss, weil es anders nicht geht. Beispiel: Wanderung und plötzlich Gitterrost-Brücke (sehr unangenehm für die Pfoten und man kann nach unten durchsehen ... gruselig für Hunde) über Bach. Habe Hund mit viel Zureden dazu gebracht, selber zu gehen. Nachher war er sichtbar stolz auf sich. Natürlich hätte ich die 14 kg Hund damals auch tragen können, aber dann wäre Hund nicht über sich hinausgewachsen.

 

Was man mit Hund alles unternehmen kann, kannst du hier und hier nachlesen. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bunterhund   

Eine Box würde ich nie vors Sanitärgebäude stellen. Gewöhne dein Hund an eine Box und lass diese im großen Zelt oder im vertrauten Auto. Wenn die Box im Auto steht, dann kann man auch den Kofferraum offen lassen (Frischluft) und nette Zeltnachbarn werfen dann lediglich einen Blick drauf. Da du aber spontan fährst, wirst du vermutlich die heißesten Tage eh meiden.

 

Übe das mit der Box ein wenig... schau aus dem Fenster, befinde das Wetter für gut und fahr los!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shary   
vor 3 Stunden schrieb ruhrschwabe:

 

och... na ja... Nein, Spaß. Geduscht wird natürlich schnell und ich sehe auch ehrlich gesagt kaum eine andere Möglichkeit als einen Drehspieß für die Erde vor dem Duschgebäude zum anbinden oder die Box irgendwo im Schatten. Aber das kann man daheim noch so sehr üben, wenn ich die Box in eine fremde Umgebung stelle, die er nicht kennt und dann weggehe, da hätte ich als Hund vermutlich auch Angst und Panik.

 

Ich hätte da ehrlich gesagt viel zu viel Angst, dass mir der Hund geklaut wird, egal ob angebunden oder samt Box. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lique   
vor 2 Stunden schrieb black jack:

Bodensee finde ich auch teuer und voll :(

 

Hö, wir zahlen da so zwischen 10 und 20 Euro die Nacht, und am Untersee ist es auch nicht so voll eigentlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ruhrschwabe   
vor 1 Minute schrieb Lique:

Hö, wir zahlen da so zwischen 10 und 20 Euro die Nacht, und am Untersee ist es auch nicht so voll eigentlich. 

Mit Großraumzelt und Auto auf dem Stellplatz?

Wow, das ist dann echt nicht teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lique   
(bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb ruhrschwabe:

Mit Großraumzelt und Auto auf dem Stellplatz?

Wow, das ist dann echt nicht teuer.

Wir fallen unter "großes Zelt", weiß nicht, ob Du ein "Hauszelt" hast. Ich hab jetzt auch gesehen, dass die etwas aufgeschlagen haben. Aber ich finde es ist immer noch günstig. Und es ist sehr hundefreundlich und ein kleiner Campingplatz, sehr ruhig. Und direkt neben dem Strand ein kleiner Strand für Hunde. 

 

https://www.camping-hoeristrand.de/preisliste/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zoef   

auch meine Empfehlung: Duschen zu Zeiten in denen der Hund im Auto bleiben kann.

Feststellung aus Wohnwagenerfahrung: Wohnwagen heizt bei weitem nicht so schnell auf wie's Auto, also evtl. auch Hund in einer Box im Wohnwagen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuzieRonja   

Campingplatz Iriswiese in Kressbronn, Hund darf mit an den Strand und auch nicht so teuer!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   
vor 5 Stunden schrieb Lique:

Wir fallen unter "großes Zelt", weiß nicht, ob Du ein "Hauszelt" hast. Ich hab jetzt auch gesehen, dass die etwas aufgeschlagen haben. Aber ich finde es ist immer noch günstig. Und es ist sehr hundefreundlich und ein kleiner Campingplatz, sehr ruhig. Und direkt neben dem Strand ein kleiner Strand für Hunde. 

 

https://www.camping-hoeristrand.de/preisliste/

 

Vw-Bus, zwei Erwachsene, 2 Hunde kommen mit den Pauschalen für Abfall und Strom auf 39.50.!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×