Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Manfredrie

Border Collie will nicht laufen

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

Unser Border hatte neulich negative Erfahrung mit dem Weidezaun.

Seither traut er sich kaum noch aus der Hütte und legt sich beim Laufen einfach hin.

Wie kann man das wieder reparieren?

Danke für jeden Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Gesundheitlich ist aber alles okay? 

Ansonsten müsste man jetzt scgsuen womit genau der Hund den Schmerz/Schreck assoziiert hat. Die Assoziationen können da teilweise echt hanebüchen sein (Leine, du selber, der Untergrund, eine bestimmte Stimmungslage deinerseits, ein Zaunpfahl und und und). 

Wie hat der Hund denn unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Zaun reagiert? 

Und bist nur du es, der den Hund spazieren führt? Hab ihr mal getestet, ob er sich bei einer anderen Person vielleicht doch raus traut? 

Wann genau ist das passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lebt er nur in einer Hütte!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst du mit Hütte euer Haus oder eine Hundehütte?

Kann es sein, dass er sich irgendwie verletzt hat bei dem Stromschlag, warst du mal beim TA mit ihm?

Und wie reagierst du denn seitdem beim Spazierengehen, was machst du, wenn er nicht mehr laufen mag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb harpiye:

Meinst du mit Hütte euer Haus oder eine Hundehütte?

Kann es sein, dass er sich irgendwie verletzt hat bei dem Stromschlag, warst du mal beim TA mit ihm?

Und wie reagierst du denn seitdem beim Spazierengehen, was machst du, wenn er nicht mehr laufen mag?

Mit Hütte  ist beides gemeint. 

Leider läuft er noch mit Frauchen.

Selbst Leckerli oder Spielen holft nicht

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Manfredrie:

 

Leider läuft er noch mit Frauchen.

 

 

 

Das heißt, er zeigt das Verhalten nur bei dir? Dann würd ich es einfach vorerst dabei belassen (er hat den Schmerz dann scheinbar mit dir assoziiert) und mich anschließen wenn Frauchen mit ihm spazieren geht. Ich denke das legt sich von selber mit der Zeit. 'Erzwingen' (Leckerchen und Spiel) kann man das nicht bzw nur schwer. Der Hund würde merken, dass du es 'mit Vorsatz' machst, was ihr nur noch mehr verunsichern würde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Graefin:

 

Das heißt, er zeigt das Verhalten nur bei dir? Dann würd ich es einfach vorerst dabei belassen (er hat den Schmerz dann scheinbar mit dir assoziiert) und mich anschließen wenn Frauchen mit ihm spazieren geht. Ich denke das legt sich von selber mit der Zeit. 'Erzwingen' (Leckerchen und Spiel) kann man das nicht bzw nur schwer. Der Hund würde merken, dass du es 'mit Vorsatz' machst, was ihr nur noch mehr verunsichern würde

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Hiweis, ich brauche da wohl sehr viel Geduld.?..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ruhe und Geduld sind da das A und O, ja. Benimm dich dem Hund gegenüber wie du es immer getan hast. Alles Andere würden ihn nur verunsichern. Hütehunde sind dahingehend ja doch sehr sensibel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.