Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Charly8

Ist mein Hund genügend ausgelastet?

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

 

ich heisse Bianca und habe seit knapp 4 Jahren einen Mischlingshund aus dem Tierheim.

 

Er ist männlich , 8 Jahre alt , ursprünglicher Strassenhund und etwas ängstlich.

 

nun meine Frage die mich jeden Tag mehrere Stunden beschäftigt, ob mein Hund genug ausgelastet ist .

 

ich schildere Ihnen mal kurz einen Tagesablauf , damit Sie sich ein Bild machen können :

 

früh um 10 wird er kurz in Garten gelassen, ich frühstücke und danach geht es für ungefähr eine Stunde raus spazieren, wenn wir wieder heim kommen gehe ich mit ihm wieder in den Garten und mache mit ihm leckerlie suche also entweder verstecke ich Sie im Garten er muss sie suchen oder er muss sie aus dem Wasser Fischen was ihm sehr viel Spaß macht . Das ist aber auch das einzige was er draußen macht . Ich versuche mit ihm Ball zu spielen , ihm Stöckchen zu geben, irgendwas zum kauen , aber daran hat er leider überhaupt kein Interesse , er liegt dann lieber nur die ganze Zeit im Garten rum .ist das normal?  

Da ich im Moment die Zeit haben , nehme ich mir einen Stuhl und setze mich mit ihm raus . Manchmal läuft er auch etwas im Garten rum aber die meiste Zeit liegt er . ( ist aber aufmerksam und schnüffelt)Dort sind wir dann ungefähr 45 min . 

Danach gehen wir rein und Charly schläft .ungefähr 12-12:15 Uhr .

meistens schläft er dann auch bis 15 Uhr wo es die nächste längere gassi Runde von ungefähr einer Stunde gibt .( ich gehe abwechselnd andere Wege ) danach dreht er ne runde im Garten aber will gleich wieder rein ( allein bleibt er sowieso nicht draußen ) danach möchte er auf den Balkon und dort schlafen also lege ich ihm sein bettchen raus. Dort bleibt er dann auch wieder ungefähr ne Stunde und  beobachtet von dort alles das liebt er. Die Abendrunde gibt es dann nochmal ca 21:30 für 30 min .( wenn es im Sommer so heiss ist gehen wir natürlich abends länger und am Tag kürzer )  Danach bekommt er sein fressen und ich gehe mit ihm nochmals auf den Balkon wo er dann lieber schläft als drinnen dort bleibt er dann ungefähr bis 23 Uhr danach geht er rein und schläft wieder bis früh durch . Ist das normal ? Mir kommt das etwas viel schlafen vor . Aber egal was ich ihm anbiete er hat kein Interesse nur spazieren gehen mach er und da rennt er auch schonmal.

natürlich gibt es auch Abweichungen vom Plan zB: das wir Besuch bekommen oder ich  gehe mit ihm zu bekannten oder das wir mit ihm wegfahren Wald etc. das wir länger im Garten sind usw.

Andere Hunde treffen wir nur beim Spaziergang und laufen manchmal mit seinen speziellen Hundefreunden , da er sich nur mit sehr wenigen Hunden versteht und auch wenn er mit seinen hundefreunden unterwegs ist hat er nicht wirklich Interesse , nach kurzem Beschnuppern ist die Landschaft wieder wichtiger.

 

ich würde mich sehr freuen wenn Sie sich die Mühe machen und meinen Text durchlesen würdet, Sie würden mir wirklich sehr helfen . 

Und wenn sie noch Informationen brauchen schreibe ich gerne noch etwas dazu 

 

vielen Dank und freundliche Grüße 

Bianca Büttner 

IMG_2535.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir duzen uns hier :) . 

 

Herzlich willkommen, dein Hund sieht süß aus. 

 

Kennst du das natürliche Schlafnedürfnis von Hunden? Wir Menschen schlafen artgerechterweise 6-8 Stunden. Hunde haben einen viel hören Schlafbedarf und brauchen durchschnittlich 16-18 Stunden, um sich wohl zu fühlen.

 

Ich vermute, deine Frage ist somit beantwortet. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch: Alles gut bei Euch :)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich an... das ist bei uns ähnlich. Wir haben die Laufrunden von jeweils ungefähhr 1 Stunde und zwischen drin schläft / döst sie vor sich hin oder liegt herum und schnüffelt, beobachtet. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich für mich total normal an. Sei froh, dass er zur Ruhe findet und entspannen kann.  Ich habe mehrere rumänische Straßenhunde und die verhalten sich alle wie deiner. Spazieren gehen finden sie gut, ansonsten wird im Liegen beobachtet oder gedöst. Keiner von ihnen hat Interesse an Bällen, auf Stöcken wird manchmal rumgekaut ansonsten sind diese auch uninteressant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Klingt auch für mich ziemlich normal. Mit 8 Jahren wird er vielleicht auch schon gemütlich und ist froh über ein extra Schläfchen und mal nur beobachten. Finde ich schön, dass du weißt, was ihm Spaß macht, was ihm gefällt und was er eigentlich nicht haben muss. Und süß, dass du ihm sein Bettchen rausstellst, weil er dort gerne schläft. Ein schlafender, entspannter Hund ist was Schönes! ^_^

 

Meine Hündin ist auch viel mit unterwegs, und geht deswegen sehr gerne nach Hause, weil es in der Wohnung kein Programm- und nur schlafen gibt. Und sie ist auch sehr gerne auf dem Balkon.

 

& Herzlich Willkommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde den Hund vollkommen normal. Weniger normal finde ich allerdings, dass man sich täglich stundenlang den Kopf darüber zerbricht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für Eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 16 Minuten schrieb RiverOrange:

Weniger normal finde ich allerdings, dass man sich täglich stundenlang den Kopf darüber zerbricht..

 

Ich finde es schön, wenn man sich als Hundehalter auch mal hinterfragt. :)

Es gibt genug Hunde, die 3x am Tag 10 Minuten um Block laufen und keiner der  Besitzer denkt drüber nach,  ob das vielleicht zu überdenken wäre.

 

(btw. hab ich was überlesen oder wo schreibt sie, das sie jeden Tag Stunden damit verbringt, drüber nachzudenken?)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb velvetypoison:

(btw. hab ich was überlesen oder wo schreibt sie, das sie jeden Tag Stunden damit verbringt, drüber nachzudenken?)

 

Im ersten Beitrag steht, dass es sie sich jeden Tag mehrere Stunden fragt, ob ihr Hund ausgelastet ist. ;-)

 

Aber zum einen kann das auch anders gemeint sein so in die Richtung "mehrmals über den Tag verteilt" zum anderen, selbst wenn es so wäre, es gibt halt auch Menschen, die sehr "kopflastig" veranlagt sind und wenn dann so ein Gedanken im Kopf ist, man den ständig im Hinterkopf hat und nicht mehr rausbringt. Dazu gehöre ich auch.Ob das normal ist oder nicht, ist mir aber eher egal. Ich bin halt so. :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.