Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Kimbameinengel

Kimba

Empfohlene Beiträge

Kimbameinengel   

DeGestern am22.06.17 war ich innerhalb von 2 Wochen zum 4 mal beim Tierarzt denn meiner kleinen ging es immer schlechter vor über 1 jahr wurde bei ihr zucker festgestellt und ich fing an sie 2 mal täglich zu spritzen das lief auch ganz gut aber in diesem Jahr fing sie an immer weniger zu essen also wieder tierarzt wir röntgen sie und stellten fest zu grosses Herz und Wasser das war ein Schock für mich also bekam sie Herz Tabletten und wassertabletten das war vor 2 Wochen aber der Bauch wurde immer dicker und sie wollte garnicht mehr gehen sie wog 3.5 kg mit diesen enormen Wasserbauch plötzlich 3.65kg furchbar sie wollte auch garnichts mehr fressen also wieder tierarzt man machte ein Ultraschall Foto um zu sehen ob da ein Tumor wäre aber man sah nichts nur Wasser das gelb war also musste sie die wassertabletten und vedmedin 1.25mg.nehmen und diese wassertabletten aber ihr ging es von Tag zu Tag schlechter und sie wollte garnicht mehr fressen und der Bauch war noch größer also ich gestern in Tierklinik der Arzt kontrollierte erst ihr zucker der okay war dann sagte ich ihm das ich die Tabletten abgesetzt habe da sie garnichts mehr gefressen hatte und es ihr schlechter ging als vor der Tabletten Einnahme er schaute sich den Bauch an und meinte punktieren also nahm er eine Kanüle und punptierte den Bauch der Schreck es kam nur gelbe Flüssigkeit ich wurde fast ohnmächtig und musste mit Hilfe Raum verlassen 5 Minuten später kam der Arzt raus und meinte sie hätte jetzt noch ein Bluterguss entwickelt und sie würde nun aus bauchraum bluten ich wollte sofort zu ihr sie lag ganz schwach auf der Seite und schaute mich hilflos an aus dem winzigen Loch wo er punktiert hatte floss nun anstatt gelbe flüssigkeit Blut ich war erschüttert und ich merkte wie schwach durch den ganzen Flüssigkeit Verlust und den Blutverlust wurde und er meinte durch ihre Zuckerkrankheit mit der alles anfing dann leberinfuzens und das zu grosse Herz war sie sehr krank obwohl sie immer lustig und agil war aber halt die letzten Wochen nicht mehr es war so furchbar das bluten aus dem bauchraum ich fragte mich ob der Arzt ein Fehler gemacht hatte denn wieso kam plötzlich Blut ich wusste es ist Abschied für immer er gab ihr kleine Narkose aber diese war schon ihr tot ich bin fix und fertig mache mir Vorwürfe ob ich sie überhaupt hätte punktieren lassen sollen nun ist sie mit 11.jahren für immer in meinen Händen gestorben und sagte ihr noch bei Bewusstsein wie sehr ich sie liebe aber mir lässt nun es keine Ruhe wegen dem punktieren erst die viele gelbe Flüssigkeit und dann in der zeit wo ich draußen war blut was war das er meinte der Bauch hätte einen Bluterguss entwickelt und daher das Blut ich weiss es leider nicht nur der so enorm dicke Bauch hätte ihr Herz komplett abgedrückt man musste punktieren nur das es so endet ich bin fix und fertig nur am weinen sie bekommt eine Einzeleinäscherung mit Urne den sie war der beste und wichtigste Teil in meinem leben komm gut über die Regenbogen Brücke ich liebe dich meine kleine Prinzessin 

IMG-20170117-WA0018.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcolino   

Es tut mir sehr leid, dass du deine Kimba gehen lassen musstest. Manchmal sind auch Ärzte - bei Tier und Mensch - machtlos und können trotz all ihrer Kenntnisse nicht mehr helfen.

Die Flüssigkeit im Bauch spricht für eine gravierende Vorerkrankung, und manchmal ist es so, dass diese Erkrankungen sich langsam einschleichen ohne irgendwelche erkennbaren Symptome, und erst zum Ende hin eine gravierende Entwicklung zeigen.

Die Vorwürfe und Gedanken, die du dir jetzt machst, kenne ich nur zu gut, und auch das Loch, in welches du jetzt gefallen bist durch den Verlust von Kimba.

 

In ihrem letzten bewussten Moment warst du bei ihr, und deine Liebe hat sie auf dem Weg über die Regenbogenbrücke begleitet.

 

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um das Geschehene zu verarbeiten.

 

Ein mitfühlender Gruß

Moni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laikas   

Ich glaube, man denkt nach einem verlorenen Kampf immer "Hätte ich den letzten Schritt nur nicht gemacht", aber es liest sich so, als wäre es ohne Punktion auch keine gute Lösung gewesen. Dein Tierarzt kennt sich doch aus und hat entschieden das Wasser rauszuholen, ich hätte dem bei meinem Hund in so einer Situation auch zugestimmt.

Deine Kleine kann jetzt ausruhen, mein Beileid für deinen Verlust!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×