Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Initcha

Heute Morgen bei uns, Kangal greift an

Empfohlene Beiträge

Tina+Sammy   
vor 54 Minuten schrieb Rosilein:

Gibt es schon eine Pressemeldung?

Beim googlen finde ich in Duisburg nix.

Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass in NRW doch letztens erst der tödliche Beißvorfall mit einem Kangal war.

 

Sollte man doch annehmen, dass die Presse sich darauf stürzt :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Initcha   

habe soeben erfahren das die beiden kleinen die Nacht soweit überstanden haben....sie schlafen viel und müßen aber später zum TA....treffe meine Freundin heute Abend dann mehr.

Warum das nicht in den Medien stand, vielleicht hat keiner die Polizei sowie Zeitung angerufen.....werde heute abend mehr wissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KleinEmma   

Das hört sich ja gut an. Daumen werden für die zwei kleinen Hunde weiterhin gedrückt. 

Alptraum so etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Initcha   

Habe etwas mehr erfahren wegen dem Kangal. Dem kleinen Rüden geht es soweit, er schläft viel. Die kleine Hündin musste gestern Abend noch zum Notarzt, sie hatte Blut im Bauchraum. Aber jetzt geht es ihr etwas besser.Die Polizei war auch noch zugegen, die Situation war aber nicht mehr so schlimm, die Polizei hat gleich gesagt das man den Kangal gleich erschossen hätte. So ein Hund greift immer wieder an. Die anderen Leute haben leider keine festen Bissstellen, somit wird es anders gehandhabt. Kann ich zwar nicht verstehen....Es hat sich raus gestellt das der Kangal erst 1 ½ Jahre alt ist. Der Besitzer wird eine Auflage benommen. Auch hat sich der Tierschutz eingeschaltet, da die kleinen Hunde schwer verletzt sind, Mal sehen wie es weiter geht. Meine Hunde haben Abends immer ihr Halsband abbekommen, aber morgens gleich angelegt. Wie kann man einen Hund, auch im eigenen Garten ohne Halsband, am Tage laufen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mrs.Midnight   

Mein hund hat im Garten nie ein halsband um. Ich verstehe gerade auch nicht so ganz was das jetzt an der Situation geändert hätte ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fricco   

Es tut mir sehr leid mit den beiden kleinen Hunden. Auch wenn sie körperlich wieder hergestellt werden, bleibt sicher Angst bei ihnen für lange Zeit.

Vll. auch Angst bei anderen Hundehaltern in der Umgebung von dem Zuhause des Kangal, falls sie dort vorbei müssen. Das würde mir jedenfalls so gehen.

 

Was hat aber

vor 14 Minuten schrieb Initcha:

Wie kann man einen Hund, auch im eigenen Garten ohne Halsband, am Tage laufen lassen.

das mit dem Beißvorfall zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Initcha   
vor 2 Minuten schrieb Mrs.Midnight:

Mein hund hat im Garten nie ein halsband um. Ich verstehe gerade auch nicht so ganz was das jetzt an der Situation geändert hätte ? 

Sorry ich wollte niemanden angreifen, aber die Männer hatten versucht den Kandal von den Kleinen weg zubekommen, da er kein Halsband an hatte war es sehr schwierig, man konnte ihn nicht packen, darum gings.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freefalling   

Ah ok. 

Mein Hund ist im Garten meiner Eltern auch ohne Halsband. Der Garten muss so oder so gesichert sein. 

Ich glaube, das Halsband hat hier bei dem Vorfall eine sehr geringe Rolle gespielt. 

 

Ich finde es gut, dass der Kangal nicht erschossen wird. Die Besitzerin ist ja wohl Schuld. Vielleicht hat der Hund sein Revier verteidigen wollen, das halt für ihn nicht am Zaun zu Ende war. 

Hoffentlich kommt die Frau mit ihm klar oder gibt ihn an jemanden, der sich mit der Rasse auskennt. 

Wenn die Leute keine ernsthaften Bisswunden haben, heißt das, dass der Hund sie nicht ernsthaft verletzen wollte. Vielleicht nur ein kleiner Trost. Aber ich finde, es macht einen Unterschied. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)
vor 38 Minuten schrieb Initcha:

Die Polizei war auch noch zugegen, die Situation war aber nicht mehr so schlimm, die Polizei hat gleich gesagt das man den Kangal gleich erschossen hätte. So ein Hund greift immer wieder an. Die anderen Leute haben leider keine festen Bissstellen, somit wird es anders gehandhabt.

Bitte? ZUM GLÜCK haben die Leute keine tieferen Bisse abbekommen und ZUM GLÜCK mußte der Kleinhund nicht stationär aufgenommen werden und ZUM GLÜCK geht es ihnen wieder besser. Auflagen, Garten sichern und erhöhte Aufmerksamkeit dem Tier gegenüber können sehr wohl einen weiteren Vorfall verhindern, der Hund ist noch nicht einmal erwachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Initcha   
(bearbeitet)

ich finde auch alles Schrecklich, kann nur das wiedergeben was meine Freundin gesagt hat die zugegen war.Der Kangal gehört einem Türken, er hatte vorher eine Hündin, diese hat er abgegeben weil sie nicht scharf genug war....nach seiner Meinung.Der Besitzer hat nur gesagt zur Polizei das jemAND am Zaun gerüttelt habe.Allerdings war er auf der Arbeit. Nur die Frau zuhause.Der Garten muß dann ja nicht gesichert gewesen sein. Die Frau mit den kleinen Hunden geht da immer lang, sie wohnt auch da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×