Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

SDMA Wert im Blutbild

Empfohlene Beiträge

Huhu! 

 

Meine Hunde haben beide einen leicht erhöhten SDMA Wert. Ist das bedenklich? Ist dieser Wert Futterabhängig? Die Hunde waren nicht nüchtern bei der Blutabnahme, sondern haben 4 Stunden zuvor gegessen.

 

Mich wundert, dass beide Hunde einen zu hohen Wert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vll. haben sie beide etwas zu wenig (bis zum Zeitpunkt der Blutabnahme) getrunken?

Gibst Du Trockenfutter am Abend? Hast Du dann vll. noch versucht, sie nüchterner als sonst zu halten, vor der Blutabnahme?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naikey hat den SDMA und den Kreatinin Wert leicht erhöht.

Wir machen heute zur Sicherheit einen Nierenultraschall. 

Bei meinen beiden wurden in den letzten Jahren regelmäßig Blutbilder gemacht und die Fütterung blieb gleich somit konnte man sehen das Naiks Normalwerte deutlich unter den jetzigen liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal tief durchatmen, Estray.

Wie hoch war der Wert denn und welches Labor (ich vermute mal Laboklin) hat den Test durchgeführt?

 

SDMA stammt aus dem Proteinabbau und ist eine  zuverlässige Früh-Anzeige für Nierenfunktionsstörungen. Häufige Fleischfütterung und etwas zu wenige Kohlenhydrate KÖNNEN den Wert erhöhen. Hunde benötigen im Normalfalle kaum Kohlenhydrate, aber um den Phosphorgehalt (Phosphor beeinflusst die Nierenfunktion extrem) zu reduzieren, sollte das Futter etwa 50% Kohlenhydrate enthalten. Ich bevorzuge die Gabe von Kartoffeln.  Darauf achten, das keine entwässernden Speisen gegeben werden. (z.B. Petersilie ist bei erhöhtem SDMA Wert NICHT gut, sonst jedoch sehr gesund)

 

Wichtig ist, wie beurteilt dein TA das Ergebnis? Wie will er weiter vorgehen? Bespreche es mit ihm direkt. 

 

Ich würde eine Urinuntersuchung, Blutdruck-Kontrolle und eine weitere Untersuchung des SDMA Wertes in 2-3 Monaten durchführen. Da ich die Hunde und auch kein genaues Ergebnis kenne, ist dies jedoch nur ein Schuss ins Blaue. Die Gründe können ganz anders liegen, die Vorgehensweise kann eine völlig andere sein.

 

Höre auf deinen TA, lese nicht zu viel im Internet , hol dir zur Not ne 2. Meinung von einem anderen Arzt.

 

 

Gute Besserung an die beiden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schilddrüse Blutbild - welche Werte sind wichtig?

      Hallo, da wir am Donnerstag bei unsrem kleinen ein Blutbild machen müssen, wollte ich nochmal nachfragen, worauf ich achten muss, welche Werte geprüft werden sollen?!    Die Tierärztin meinte am Telefon das wäre ein "spezielles Blutbild" + T4 und TSH Wert würden geprüft werden.    Manchmal lese ich aber auch, es müssten mehr Werte geprüft werden um eine aussagekräftige Diagnose zu bekommen. Möchte ihn natürlich nicht ständig zum Tierarzt schleppen und demnach lieber direkt al

      in Gesundheit

    • Schilddrüsen Unterfunktion: TU-Wert steigt immer weiter an, trotz immer niedriger Dosierung!?!

      Hallo zusammen!   Ich habe ein großes Problem mit meinem 9 Jahre alten Dobermann-Rüden und brauche Eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema Schilddrüsen Unterfunktion:   Mein Hund wiegt 32 Kg und bekommt seit 7 Jahren Thyroxin. Angefangen haben wir mit einer Dosis von 0,6mg. Dann haben wir die Blutwerte regelmäßig kontrolliert und die Dosis wurde auf 0,8mg morgens und 0,7mg abends erhöht. Der TU-Wert pendelte sich bei 3,2 ein (ich lebe im Ausland, der Minimalwert liegt bei 1

      in Hundekrankheiten

    • Blutbild 5 Monate alter Hund

      Hallo kennt sich Jemand hier mit den Normwerten für junge Hunde aus beim Blutbild? Ich habe heute die Ergebnisse erhalten und mir wurde gesagt dass sie für sein Alter im Normbereich liegen. Es sind jedoch einige Werte viel zu niedrig andere zu hoch. Also rot markiert. Ich mache mir jetzt doch Sorgen, ob das, was der Arzt behauptet, so stimmt oder nicht.. Nogger ist ein Epagneul Breton und 5 Monate alt. Er kommt aus Spanien und ist seit ca. 10 Tagen bei mir. Ich habe zur Vorsicht ein Blutbil

      in Gesundheit

    • Schilddrüsen-Wert beim Hund / Blasenentzündung

      Hallo Zusammen, ich bräuchte einen medizinischen Rat/zweite Meinung zu den Untersuchungsergebnissen meines Hundes.   Angaben zum Hund: Rüde, kastr., ca. 6 Jahre alt, Mischling aus Spanien   Hintergründe: Mein Hund hatte immer mal wieder Durchfall und Erbrechen. Vor ca. 5 Wochen fing es an, ging dann aber wieder weg und vor 1 1/2 Wochen kam es wieder. Wir waren letzte Woche beim Tierarzt, um mal ein größeres Blutbild, eine Kot- und Urinuntersuchung machen z

      in Gesundheit

    • Großes Blutbild - Hilfe?

      Hallo, unser kleiner Shih-Tzu-Havaneser (1 Jahr alt) hat sein einigen Wochen Probleme. Er erbricht häufig morgens noch vor dem essen (meist unverdautes Futter). Dann hat er manchmal entweder bis mittags/nachmittags gar keinen Appetit, nicht mal Joghurt möchte er dann essen und schläft auch ziemlich viel. Er hat seitdem auch ca. 1 kg abgenommen, weshalb wir uns Sorgen machen. Außerdem hat er am letzten Wochenende nachts ca. 3-4 mal nur Magensäure erbrochen. Anfangs wurde schon ein Giardiensc

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.