Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Ohne Worte

Empfohlene Beiträge

Ferun   

Wie wäre es denn wenn ihr doch nochmal überlegt euch auch auf eine andere Rasse einzulassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loko12   

Das tut mir alles sehr leid für dich. Leider musste ich ähnliche Erfahrungen machen was Züchter angeht.

Und das bei einer anderen Rasse.

 

Schlussendlich habe ich in einem kleinen Verein einen Züchter gefunden. Die Hunde hatten einige Gesundheitsuntersuchungen und lebten in einer Familie.

Kam mir gut und seriös vor. Letztendlich hätte ich gerne nach dem Kauf mehr Kontakt zur Züchterin gehabt. Aber ich habe einen gesunden Hund, mit einem tollen Charakter. Und das zählt.

 

Manchmal frage ich mich wie andere Leute zu ihren Rasse- Hunden kommen.

 

Ich wünsche euch Glück bei der Suche

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
(bearbeitet)
Am 18.7.2017 um 09:18 schrieb JaneEyre:

Es hätte einen Autounfall gegeben, man sei noch nicht losgefahren. Ich hatte schon ein ungutes und mulmiges Gefühl. Abends kam dann die Nachricht, dass der Züchter nicht telefonieren könne, uns die Hündin aber frühestens in 2 Wochen vorbeibringen könne.

Hhhm .... also ich gebe zu bedenken, niemand weiss wirklich etwas, man hält es nur für wahrscheinlich, dass der Züchter Dich anlügt. Insbesondere frage ich deswegen, wenn doch jemand seit mind. 15 Jahren einen guten Ruf in Eurem Umkreis (und vermutlich in Jagd- und Zuchtkreisen) geniesst, wieso sollten so spärliche Informationen (also auf mich wirken sie mehr als nur mager) ausreichen können, um eben diesen Ruf völlig zu ruinieren?

 

Könnte es nicht auch sein, dass der Mann, wenn er schon seine Welpen in Familienhand gibt, zur Zeit ganz andere Sorgen haben könnte? Sprich: möglicherweise ist jemand ihm Nahestehender (Ehefrau, Kinder, Geschwister ...) mit dem Auto verunglückt und liegt jetzt im Krankenhaus; sogar als kritischer Fall?

 

Wenn ich den Deinen Thread richtig interpretiert habe, dann ist es heute und jetzt für Dich nicht einfach möglich, einen Weimi-Ersatzwelpen heranzuschaffen. Denke nicht, dass Aktionismus der richtige Weg ist; zumal Weimis, abseits der VermehrerSzene ....

Stell Dir doch nur für einen Augenblick einmal vor, der Züchter hätte Dich nicht angelogen, seine Gründe wären sogar für Dich nachvollziehbar, verständlich ... und dann wäre es auch noch eine wirklich tolle Hündin ... und Du hättest, weil Du jetzt sofort und morgen ... Du verstehst?

 

Selbstverständlich kann es natürlich auch sein, dass er sich überlegt hat, Dir einen Weimi zu überlassen ... aber sicher wissen kannst Du das nicht (Du mutmasst nur, Du verdächtigst). Denn wie das ausschaut, müsste er, so er spätere Vorwürfe seitens Deines Schwiegervaters aus dem Wege zu gehen wünscht, wohl den Tierarzt für die Zukunft wechseln ... Kann das es ihm wert sein?

 

Wie gesagt, würde jetzt nicht auf Biegen und Brechen ... so etwas geht nicht selten in die Hose ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ann   
vor 2 Stunden schrieb Lexx:

@Ann je nachdem. Vom Tierarzt, meiner Ausbildung oder meinem Studium :-)

im Zusammenhang mit Phantomschmerz? oder im Zusammenhang einfach mit dem Eingriff? meine Dozenten und die TÄ, mit denen ich mich unterhalten haben, gingen bisher darauf höchstens ein, wenn man explizit danach gefragt hat. Es wurde bis jetzt nicht extra erwähnt, lediglich die praktizierenden TÄ haben es mir für meinen Wissensstand so erklärt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Myri   

Oh weh. Erstmal mein Mitleid für diese große Enttäuschung nach dem ihr ja schon sehr lange dem Einzug des Hundeskindes entgegenfiebert,und letztlich auch deswegen den bullterrier schweren Herzens weitervermittelt habt. Das ist schon alles eine ziemlich komische Geschichte.. Ich finde die Überlegungen von rosilein nicht so abwägig. Vielleicht kann dein Schwiegervater nochmal versuchen mit dem Züchter Kontakt aufzunehmen um zumindest Klarheit in die ganze Angelegenheit zu bringen? Die scheinen ja bisher ein gutes und langjähriges Verhältnis geführt zu haben...

Vielleicht gab es wirklich einen schweren persönlichen Schicksalsschlag oder ähnliches..? Ich drücke die Daumen dass sich die Situation vielleicht doch noch zu einem positiven Ende entwickelt... :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   
vor 19 Minuten schrieb Myri:

Das ist schon alles eine ziemlich komische Geschichte..

!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   

?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elchifan   
vor 1 Stunde schrieb Loko12:

Das tut mir alles sehr leid für dich. Leider musste ich ähnliche Erfahrungen machen was Züchter angeht.

Und das bei einer anderen Rasse.

 

Schlussendlich habe ich in einem kleinen Verein einen Züchter gefunden. Die Hunde hatten einige Gesundheitsuntersuchungen und lebten in einer Familie.

Kam mir gut und seriös vor. Letztendlich hätte ich gerne nach dem Kauf mehr Kontakt zur Züchterin gehabt. Aber ich habe einen gesunden Hund, mit einem tollen Charakter. Und das zählt.

 

Manchmal frage ich mich wie andere Leute zu ihren Rasse- Hunden kommen.

 

Ich wünsche euch Glück bei der Suche

 

Tja ich mußte in die USA fliegen um an unseren Elchhund Wunschwelpen zu kommen, da die wenigen Züchter in ganz Europa sich ähnlich verhielten wie hier von einigen bereits geschildert.

Aber da ich auf die Rasse fixiert war (und bin) blieb keine Alternative und ich bin froh dass Mexx jetzt bei uns ist - er ist allen Aufwand wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Rosilein, das mit dem Kupieren klingt aber schon etwas sehr unwahr, wenn die Hunde vor ein paar Tagen noch nicht kupiert waren, es aber Usus ist, dass Welpen mit 3 Tagen die Schwänze abgeschnitten bekommen. Das versteh ich überhaupt nicht....wieso sagt er, die Hündin wäre aus Versehen jetzt kupiert worden? 

 

Irgendwie keine runde Sache....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jensylon   
vor 1 Minute schrieb Estray:

Irgendwie keine runde Sache....

 

Die ganze Geschichte klingt für mich nicht rund. Wenn der Züchter doch schon eh und je zum Schwiegerpapa TA geht hätte man doch spätestens da schon wissen müssen ob vorherige Würfe kupiert waren oder nicht oder erst später kupiert worden sind usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×