Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
S_arahh

Mein welpe fiept und beißt sich in die Hinterläufe

Empfohlene Beiträge

S_arahh   
vor 9 Minuten schrieb Noena:

Versteh ich das richtig, das du selbst noch gar nicht beim TA warst mit dem Kleinen? Beim beißen in die hinterbeine können auch ganz banal Flöhe dran Schuld sein. Allgemein Juckreiz oder durchaus auch Schmerzen käme auch in Frage

Nein wir waren zsm noch nicht beim Ta. Nächste Woche haben wir einen Termin. Wir wollten ihr den stress nicht schon nach ein paar tagen antun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
vor 9 Minuten schrieb marcolino:

Sachen einfach hinlegen und zu erwarten, dass der Welpe dann losmacht - das mag bei einigen Welpen funktionieren, die Regel ist das aber nicht.

Ist aber eine ganz tolle Möglichkeit, sich als Helfer, als Motivator und als Vorbild an der Seite seines Hundes zu beweisen :)

 

Da sagst Du was :) ...

Mein Jungspund (also der Beauci) war von Beginn an sehr darauf ausgerichtet: "Lernen durch Zuschauen", "Interesse, Neugierde und Experimentierfreudigkeit anregen", durch Vormachen!

 

Von Fressbarem und Eigenbeweglichem abgesehen, haben die Oldies und meiner einer eine Menge vorgemacht, vormachen müssen, bis sein Interesse geweckt und er zu eigenen Experimenten angeregt wurde. Das hat,  grinsend in Erinnerung schwelgend, für so manche Situationskomik auf Hundeplätzen gesorgt (hin und wieder bis heute). Niemals nicht wäre mein Hund mit seinen Welpikumpels durch den Schlauch gekrabbelt (vorsorglich: nein, er war und ist nicht ängstlich, sah (sieht) offensichtlich nur den Sinn eines solchen Tuns  nicht (immer) ein) ... Der Rest erklärt sich von alleine .... man macht sich halt gerne mal zum "Affen" ... steckt ja auch irgendwie in mir Menschlein ... (also das mit dem Affen) ;).

 

Heute ist das nicht mehr nötig, geht auch anders ... zumindest meistens ... es sei denn, es ist ein ganz aussergewöhnliches Gerät, welches sich in seinem Nutzen (Fun. Selbstbestätigung ... etc.) nicht auf die erste einer Inspektionen hin erschliesst ... dann muss ich noch mal ran, dann begreift er einfach viel schneller  ... und ganz offensichtlich macht es dann auch mehr Spass ... (*kicher* ... wäre mein Hund ein Mensch ... würde ich ja etwas anders vermuten :1_grinning:)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosilein   
vor 5 Minuten schrieb S_arahh:

Nein wir waren zsm noch nicht beim Ta. Nächste Woche haben wir einen Termin. Wir wollten ihr den stress nicht schon nach ein paar tagen antun.

Eigentlich ist das eines der ersten Dinge, die ich mit einem frisch übernommen Welpe mache ...

 

Man kann den TA-Besuch so harmonisch gestalten, dass Welpi es auch nicht anders aufnimmt, als sei er bei einem neuen Menschen auf Besuch, die wie alle anderen erst einmal reagieren: "Ohhhh .... :wub: ... "Ganz viele TA haben das wirklich super drauf ... der Grobian von einst gehört heute eher zur Geschichte ...

 

War z.B. viel beim TA, auch wenn wir gar nicht mussten ... Quasi nur mal "Hallo" sagen ... Köpfchen streicheln, schnell Öhrchen schauen, mal das Herzchen hören (manchmal auch nur so tun als ob ... während die Leckerlis im Mäulchen verschwanden) ... Nur so ... hat auch nichts gekostet ... hin und wieder hab ich drauf bestanden, den Minimalsatz da zu lassen ... oder ich hab was Leckeres mitgebracht ... Warum, nu, der Sinn erschliesst sich sicherlich von alleine ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S_arahh   

Wie gesagt wir warten lieber bis nächste woche :)

Einfach weil wir in noch zu nichts drängen wolln und auch das autofahren für ihn noch stressig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   
vor 4 Stunden schrieb S_arahh:

Haha ja meine will auch immer mitkommen :D

Ein Kurzhaarcollie mit der fellfarbe blue-merle

 

BILDER haben will :)

Ich habe einen Langhaarcollie aus "Sportlinie". Also auch mit ordentlich Power im Popöchen. Jetzt verstehe ich auch, weshalb der züchter das mit dem ignorieren sagt.

 

Beim Collie muss man wirklich auch mal ignorieren, wenn er "spricht", mal auch unterbinden. Aber letztlich ist JEDE Methode schlecht, wenn sie nicht funktioniert. Du musst noch deine Position finden, wei du mit dem Hund umgehst.

Mal ignorieren, kann schon passen, mal streicheln genauso.

 

Ohne Sinn eine "Methode" nehmen und machen, passt meist nicht. Allso mal kann man FIEPEN ignorieren, mal muss man drauf reagieren. Das kann aus der Ferne keiner beurteilen.

 

Ich würde den Hund auch nicht übermässig bespassen. Aber klar, als Einzelhund, muss Mensch halt mehr machen. Pfoten knabbern finde ich ist ein Alarmsignal. Das stimmt was nicht.

 

Das kann unmöglich (hoffe ich jedenfalls) schon eine massive Verhaltensstörung sein. Also ich tippe eher auf "jucken"....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S_arahh   
vor 5 Minuten schrieb Rosilein:

Man kann den TA-Besuch so harmonisch gestalten, dass Welpi es auch nicht anders aufnimmt, als sei er bei einem neuen Menschen auf Besuch, die wie alle anderen erst einmal reagieren: "Ohhhh .... :wub:

Wir haben bis jz noch keine anderen personen besucht und auch unser ta meinte wir können ruhig diese woche noch abwarten :')

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   
vor 1 Minute schrieb S_arahh:

Wie gesagt wir warten lieber bis nächste woche :)

Einfach weil wir in noch zu nichts drängen wolln und auch das autofahren für ihn noch stressig ist.

 

Warum ist Autofahren Stress?

Oder muss er "brechen" beim fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S_arahh   
vor 1 Minute schrieb 2010:

Das kann unmöglich (hoffe ich jedenfalls) schon eine massive Verhaltensstörung sein. Also ich tippe eher auf "jucken"....

 

Okaay das beruhigt mich jetzt schon ein wenig :D aber ich lass es trtzd mal anschaun von nem ta.

 

vor 4 Minuten schrieb 2010:

Beim Collie muss man wirklich auch mal ignorieren, wenn er "spricht", mal auch unterbinden. Aber letztlich ist JEDE Methode schlecht, wenn sie nicht funktioniert. Du musst noch deine Position finden, wei du mit dem Hund umgehst.

Mal ignorieren, kann schon passen, mal streicheln genauso.

Wir sind noch am weg das herauszufinden wie es für uns beide am besten passt

 

vor 5 Minuten schrieb 2010:

BILDER haben will :)

Ich habe einen Langhaarcollie aus "Sportlinie". Also auch mit ordentlich Power im Popöchen. Jetzt verstehe ich auch, weshalb der züchter das mit dem ignorieren sagt.

Arbeitest du ihn auch richtung sport oder alles nur zum spaß?:8_laughing:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S_arahh   
Gerade eben schrieb S_arahh:

 

Warum ist Autofahren Stress?

Oder muss er "brechen" beim fahren.

Ja ihr wird sehr schnell schlecht. Und da wir auf einem berg wohnen sind die kurven nicht so optimal. Aber mit fenster offen und langsam fahren sollte sie sich daran gewöhnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S_arahh   
vor 48 Minuten schrieb marcolino:

Ich habe z. B. Leckerchen in Papier eingewickelt und dann in einen leeren Eierkarton eingepackt, oder ein Knotentau "angespielt" und den Welpen dann selber zergeln lassen.

Hab das gleich probiert. Für alle die das auch machen wollen und der hund die Leckerchen auch mit hilfe nicht findet: verwendet getrockneten stinkenden fisch:4_joy:

Aber wirklich empfehlenswert..meine hatte sehr viel spaß dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×