Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
libelle2017

Frage zu Übernahme Vertrag

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben

So komme ich nun zu meinem Anliegen.
Es geht um eine Übernahme-Vereinbarung wo ich gerne gewusst hätte ob diese Rechtens ist...
Ich tippe sie einfach mal ab.


Adresse vom Züchter
Steuernummer......

Heute am...... übernimmt Herr/Frau...... von Familie......
den Hund/Welpen.
Name....
Rasse...
Geb...

Gewährleistung:
Herr.... versichert, das der o.a. Hund/Welpe mindestens 1x geimpft und mehrfach entwurmt wurde und tierärtzlich untersucht ist.
Der Hund ist frei von Rechten Dritter, darf jedoch ohne Zustimmung nicht weiter vermittelt werden.

Wir sind eine Angemeldete und Kontrollierte Zucht nach §11 des Tierschutzgesetz.

Herr/Frau.... bescheinigt hiermit, den Hund/welpen besichtigt zu haben und verzichtet auf Gewährleistung sowie spätere Ansprüche geltend zu machen.
Mit der Übergabe des Hundes übernimmt der neue Besitzer alle weiteren Kosten.

Außerdem wird versichert, dass über die Aufzucht und Haltung eines HUndes insbesondere eines Welpen, notwendige Kenntnisse und Möglichkeiten vorhanden sind.
Zwingerhaltung ist verboten.

Als gesamte Aufwandsentschädigung werden...... € vereinbart. Bei gewünschter Reservierung ist die Hälfte vorab zu leisten. Bei Übernahme des Hund/Welpen ist sie komplett zu begleichen.

Rückgabe eines Hundes/Welpen: Bei Rückgabe muss der Hund/Welpe vorschriftsgemäß lt. Veterinäramt 14 Tage in Quarantäne gehalten werden und kann dann nach tierärztlicher Untersuchung erneut in die Vermittlung gehen.
Die Kosten für Quarantänehaltung belaufen sich auf 10€/Tag zzgl. der tierärztlichen Untersuchung und werden mit der gezahlten Aufwandsentschädigung verechnet.
Ein verbleibndes Guthaben wird zurückgezahlt.

Herr/Frau..... erkennt mit der Unterschrift die o.g. Bedingungen der Übernahme an.

Datum.....
Unterschrift....

Der Hund/Welpe zieht am heutigen Tag........ in sein neues Zuhause.
Der Käufer wurde über die Weiterbehandlung (Impfung) aufgeklärt.
Alle Daten, zu Impfterminen und Parasitenbehandlung, sind im Impfausweis vermerkt.
Auch wurde gezeigt, dass die Ohren sauber und die Augen klar sind.
Zur Abgabe war der Hund/Welpe Gesund und munter.

Datum.......
Unterschrift.......



Gibt es sowas wirklich das der Neue Besitzer, den Hund nicht weiter vermittelt dürfte?
Bin der Meinung mal gelesen zu haben das solche Verträge keine Rechtliche Handhabe haben und das eher nur zur Abschreckung geschrieben wird....

 

Leider haben wir es in dieser Euphorie nicht daran Gedacht uns die Papiere zeigen zu lassen, das sie als angemeldete Züchter eingetragen sind....
In der Anzeige in der sie den Welpen angeboten haben stand noch:
Unsere Zuchtstätte ....... wurde amtstierärztlich inspiziert und abgenommen. Die Erlaubnis zur Zucht ist vom Vetrerinäramt ..... ausgestellt worden und kann vor Ort eingesehen werden

 

Ich habe gerade mal mit einem Anwalt telefoniert, welcher meint das dadurch das der Welpe aus einer Zucht stammt und als Zuchthund verkauft wurde soll der Vertrag wohl rechtens sein, das ich nur in absprache mit dem Züchter den Hund abgeben könnte bzw er wieder dorthin zurückgeht und ich die Quarantänegebühr+Tierarztrechnung bezahlen müsste......


Wäre wirklich interessant!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das haben wir auch in unseren Verträgen stehen. Allerdings sollte da noch eine Vertragsstrafe bei stehen bei Nichteinhaltung.

Wir haben ein Vorkaufsrecht an unseren Welpen., der Welpenpreis wird bis zum 7. Lebensjahr zurück erstattet, danach ein angemessener Preis.

Das du drn Hund behalten musst, geht natûrlich nicht.... es mûssen Regrln wie zb. Ein Vorverkaufsrecht etc. Geregelt sein.

Allerdings tippe ich auf keine Zucht sondern Vermehrung. Wo ist die Chipnr des Welpen im Vertrag, die Eltern, Zwingername (natürlich alles unkenntlich gemacht).

Der "Züchter" züchtet wohl gewerblich.. Auch eine Quarantäne kenne ich nicht... oder gar Geld dafür.... 

Hört sich nicht ganz seriös an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Antwort...

 

Also gechipt ist er noch nicht, das müssten wir machen.

Und sonst standen im Vertrag keine weiteren Angaben.

 

Versuche schon über das Veterinäramt was raus zu bekommen aber die Dame ist leider unterwegs.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann hat der Welpe wohl keine Papiere. Darf ich fragen welche Rasse es ist?

Tu dir selbst bitte den Gefallen und unterstütze keine blinde Vermehrerei. Entweder einen Hund mit Papieren aus einem seriösen Verein, oder ein Hund aus dem Tierschutz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb libelle2017:

Unsere Zuchtstätte ....... wurde amtstierärztlich inspiziert und abgenommen. Die Erlaubnis zur Zucht ist vom Vetrerinäramt ..... ausgestellt worden und kann vor Ort eingesehen werden

Das heißt übrigens gar nichts. Ich kann auch gewerblich (muss dann vom Vetamt abgenommen werden) Rottweiler x Dackelkreuzen. Ohne Rücksicht auf Verluste, Gesundheit ind was dabei rauskommt. Das ist in D. legal. Ich bin dann ein kontrollierter "Züchter". Wobei das mut Zucht nichts zu tun hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist ein Labrador.

Wir haben ihn schon zu hause, und bekommen immer mehr das Gefühl das wir über den Tisch gezogen wurden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rechtsberatung hat doch schon ein Anwalt durchgeführt ?

 

Ich möchte hier keine Rechtsberatung durchführen, dazu empfehle ich eher

einen Termin bei einem Fachanwalt für Tierrecht.

 

Der ganze Vertrag sieht nicht wie ein konventioneller KV aus und Gewährleistung

kann nach neuen Verbraucherrecht nicht ausgeschlossen werden und schon gar

nicht von einem Züchter der nach §11 des TschG agiert.

Soll der Hund übernommen, also nur Übertragung der Halterschaft oder gekauft werden ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb libelle2017:

Es ist ein Labrador.

Wir haben ihn schon zu hause, und bekommen immer mehr das Gefühl das wir über den Tisch gezogen wurden.

Das ist sehr gut möglich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wurde uns nur gesagt das er aufgrund einer Futterumstellung etwas weichen Stuhl hat.

Wir sind extra zum Fressnapf dann und haben uns beraten lassen und REAL NATUR - PURE COUNTRY komplett Getreidefrei gekauft.

Aber es wird und wird nicht besser....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpchen mal auf Giardien testen. Ist aber kein Blut bei?

Wieviel Welpen und Hunde insgesamt hatte der Züchter, wie war die Mutter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wichtiger Hinweis: (!) Übernahme von Fremdtexten / Bildern

      Diese Hinweise sind zwingend bei Texten und Fotos in diesem Forum zu beachten:   Ich bitte ALLE User auch untereinander einzuschreiten und Verletzungen zu melden. Copy & paste muss ich leider (sofern die Rechte unklar sind) löschen. Das sog. Zitatrecht fällt nicht darunter - da jedoch vieles im Bereich des Urheberrechts eine Wertungsfrage ist, sollte man sich gar nicht erst auf dieses Glatteis begeben.  Maßgeblich kommt es hier auf § 51 Nr. 2 UrhG an mit einer sehr diffizilen Rechtsprechung. Es dürfen im Verhältnis immer nur kleine Ausschnitte zitiert werden. Diese sind mit Quelle kenntlich zu machen und es hat darauf bezogen eine inhaltliche Auseinandersetzung stattzufinden. 


      1) Einstellen von Fotos:
        Fotos sind grundsätzlich nach dem Urheberrechtsgesetz geschützt, entweder als Lichtbildwerk gemäß § 1 Nr. 5 Urheberrechtsgesetz (UrhG) oder als Lichtbild gemäß § 72 UrhG. Das bedeutet konkret:  Hier dürfen keine Fotos hoch geladen oder eingebunden werden, die von anderen Webseiten stammen. Eure eigenen Fotos dürfen nur dann eingestellt werden, wenn auf den Bildern keine anderen Personen deutlich zu erkennen sind. Eingescannte Bilder aus Zeitschriften, Zeitungen usw. dürfen nicht hoch geladen werden. Auf einen sog. Copyright Vermerk kommt es dabei nicht an - die Rechte liegen auch ohne diesen Vermerk bei dem Urheber. Auch die Angabe der Quelle befreit euch nicht vor dem Urheberrechtsverstoß. All das gilt nur dann nicht, wenn euch ausdrücklich die Nutzung und / oder Verwertung erlaubt ist. Vorsicht auch bei smilies: Diese dürfen nur dann hier verlinkt werden, wenn die Website, welche die smilies zur Verfügung stellt dies ausdrücklich erlaubt. 2) Verfassen von Texten:
        Texte sind selbständig zu verfassen. Komplette Texte, die ihr auf anderen Webseiten, Zeitungen, Illustrierten usw. findet, dürfen hier nicht ohne Einwilligung eingestellt werden. Konkret: Texte per drag & drop (kopieren & einfügen) online zu stellen, die von anderen Webseiten "geklaut" sind, ist untersagt. Nehmt euch die Zeit ggf. die Informationen in eigene Worte zu fassen und dem Sinngehalt entsprechend hier anderen zugänglich zu machen. Die Quellenangabe schützt hier ebenfalls nicht vor einem Urheberrechtsverstoß. Auch hier gilt: Ob irgendwo ein Copyright Vermerk angebracht wurde oder nicht ist unerheblich. Das Urheberrecht entsteht immer von allein. Beleidigung, üble Nachrede und Verleumdung wird hier nicht geduldet:
      § 185 StGB: 
      Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
      § 186 StGB:
      Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
      § 187 StGB:
      Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Welpenkauf, Vertrag rückgängig machen?

      Ich habe einen Welpen bei einer Hobbyzüchterin gekauft, sie betreut ihn noch gegen Entgelt bis ich ihn zu mir nehme. Nun hat er sich, wie auch immer ein Bein gebrochen . So heftig, das er in der Tierklinik operiert werden muss, hat sie mir so ganz nebenbei in einer Mail geschrieben. Sie ist mit den Hunden im Urlaub, ich kann da auch nicht mal schnell vorbeifahren und schauen :-(. Ich bin nun total durcheinander. Was mache ich nun? Mein Mann ist der Meinung ich soll den Vertrag rückgängig machen, wer weiß was für Nachfolgekosten auf uns zu kommen und ob er nicht bleibende Schäden behält, geht das überhaupt? Wer zahlt die Tierarztkosten? Ich brauche erst mal ein paar Ratschläge weil ich im Moment gar nicht weiß was ich machen soll.   LG  

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Vertrag zwischen Eltern und Kind

      Hallo,   ich bin Sophia (13 jahre alt) und eigentlich könnte ich schon seit dem februar einen eigenen hund haben aber ich hab mich nicht bereit gefühlt und habe mich deswegen noch etwas informiert und noch praktikische erfahrungen im tierheim gesammelt (mehr dazu steht in meiner vorstellung). so langsam aber denke ich das ich der herausforderung gewachsen bin da ich natürlich auch noch die hilfe meiner eltern bekomme und auch meiner älteren schwester!   im februar hatte ich geburtstag und meine eltern haben mir die erlaubnis zu einem hund sozusagen geschenkt. Ihre einzigeste bitte war das ich eine art vertrag erstelle. Wodrin ich fest halte das ich mit dem hund gehe und as nicht abwälzen kann. das ich ihn füttere und ich zur hundeschule gehe.   Sie haben mir das alleine überlassen da ich mir bewusst machen soll was alles dazu gehört. da habe ich mir gedacht ich frage doch mal hier bei euch nach wo ihr ja alle einen hund habt.   bis jetzt kommt folgendes in den vertrag:   das ich mit dem hund gassi gehe egal bei welchem wetter und auch morgens früh vor der schule und mittags vor und nach den hausaufgaben das ich dem hund sein futter in den napf fülle und ihm das gebe und das ich immer daran denke das ich zur hundeschule gehe mit dem hund auch wenn ich mal was anderes vor hab das ich immer im auge behalte wann neues futter gekauft werden muss wenn das leer geht das ich dafür sorge das er beschäftigt ist und nicht anfängt meine mama zu nerven (die braucht ruhe weil sie von zu hause aus arbeitet) das ich mich drum kümmere wenn der hund mal einen sitter braucht oder wir weg fahren wer den hund dann nimmt   was gehört denn noch so dazu was ich übernehmen kann? was ich in den vertrag schreiben könnte?   Liege grüße Phia!

      in Der erste Hund

    • Co Owner Vertrag

      Hallo Ihrs, für eine befreundete Züchterin bei den Chows, suche ich einen Co Owner Vertrag für einen Rüden. Vielleicht hat ja ein User seinen Rüden so gekauft, bzw. kann mir einer mit weiter helfen.      

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.