Jump to content
Hundeforum Der Hund
HelenaE

Magyar Vizsla oder Border Collie?

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Einen Mudi würde ich aber lieber auch hüten lassen, nur Agility ("ambitioniert" betrieben) ist glaube ich für keine Rasse und Mischling gut.

 

Kann ich nicht bestätigen.

Der Mudie (ich hatte ja 14 Jahre einen), der ist eher soe wie der Aussie. Ein Allrounder. Der passt auf, der holt auch mal das Viehzeug, aber erbrauchts nicht.

Mein Mudi hat mir (ohne Hüteausbildung) an den Schafen geholfen. Aber gebraucht hat sies nicht. Und alle andern Mudis, in Deutschland, die ich kenne, haben ans sich den gleichen Eindruck geamacht.

Der Border ist ANDERS!

 

Glaubts oder glaubts nicht :)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei ums gibt es auch mehr Vizslas als BC.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Freefalling:

Platt gesagt: Wenn du einen Hund willst, der nicht schnell nervös wird, ist der Border nicht deine erste Wahl. 

Leute wie @2010 können dir sicher auch noch was zu Epilepsie bei BCs sagen. 

 

Mir käme kein BC ins Haus, die sind mir viel zu hibbelig und brauchen eine Art Auslastung, die ich nicht leisten kann. Gibt sicher auch ruhige Vertreter, die ganz problemlos sind. Das will ich nicht in Abrede stellen. Aber die meisten, die ich kenne, sind Balljunkies und haben kein Interesse an Artgenossen. Außerdem muss man wohl sehr aufpassen bei der Züchterwahl und der Welpenaufzucht. 

Ich würde den Viszla nehmen. Nicht so "versaut", kann man auch als normaler, aktiver Mensch gut und artgerecht beschäftigen. 

 

Was für ein Mix ist deine Hündin?

Du beschreibst eins a, einen Showborder.

Ein Border, der arbeitet und bei vernünftigen Menschen lebt ist total unproblematisch. Aber eben ein Border :) ( und ein bischen neurotisch sind sie alle...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Nebelfrei:

Bei ums gibt es auch mehr Vizslas als BC.

 

Häää??

 

Die Fage war doch : Viszla oder BC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur weil jemand gesagt hat, es seien keine Modehunde. Hier schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb saicdi:

seh grad: das Thema hat sich offensichtlich schon erledigt

oder ist Nelly gar nicht dein Hund :think:

Doch doch,das ist wohl etwas missverständlich :blush::D Die Frage ist von einer Freundin,die selbst kein Mitglied hier im Forum ist. Ich habe ihr meinen Account für diese Frage "ausgeliehen". Nelly gehört mir und bei uns wird wohl auch erstmal kein weiterer Hund einziehen.:lol: Gut aufgepasst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähja. Das solltest du eigentlich nicht machen. So ein Account ist doch schnell erstellt? Davon abgesehen, dass es verwirrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb Nebelfrei:

Nur weil jemand gesagt hat, es seien keine Modehunde. Hier schon.

Ach so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Freefalling:

Ähja. Das solltest du eigentlich nicht machen. So ein Account ist doch schnell erstellt? Davon abgesehen, dass es verwirrt.

Ist das gegen die Regeln hier? Wenn ja,dann tut es mir leid :unsure: Ich nehme den Beitrag wieder raus,ich denke die Antworten werden meiner Freundin reichen :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So schlimm ist das nicht. :) Wenn du das nächste Mal für eine Bekannte oder eine Freundin eine Frage stellen willst dann kannst du das einfach erwähnen.

 

So nach dem Motto: Hey Leute eine Freundin von mir ...

 

Dann kommt es zu keinen Verwirrungen. Oder sie meldet sich einfach an, es kostet ja nix. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zyra - ein Collie unterwegs im Hochschwarzwald

      Hallo liebe Hundefreunde. Seit einiger Zeit bewege ich mich auch hier im Forum, wie der Eine oder Andere wohl bereits mitbekommen hat. Mein Name ist Petra, der Name meines kanadischen Colliemädchen Zyra und wir wohnen im wunderschönen Hochschwarzwald. Zyra ist mittlerweile drei Jahre alt. Bevor ich nun mit unserer langen Geschichte starte, hier ein paar Bilder aus Zyras jungen Jahren. Man beachte, ihre "dicke Nase" und die Knickohren am Anfang. Zyra schlief anfangs im einen Kistchen neben dem B

      in Hundefotos & Videos

    • Geschwister gesucht, geb.19.09.2011, bunte Border Collies von Ahmesbach

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Geschwistern von meiner Maus. Und zwar ist sie vom 19.09.2011von dem Züchter Herrn Scholz ( bunte Border Collies von Ahmesbach) aus Ludwigsau- Ersrode. Habt ihr selber welche von ihm oder kennt ihr jemanden der einen hat? Bis jetzt waren wir sehr erfolglos mit der Suche Wir sind mal gespannt ob wir hier Glück haben. Liebe Grüße, Corinna

      in Wurfgeschwister

    • Schräge Schienbeinfraktur, Border Collie 4,5 Monate

      Hallo,    Gern würde ich nach Erfahrungen und Tipps fragen, bezüglich einer schrägen Schienbeinfraktur bei unserem 4,5 Monate altem Border Collie.  Am Donnerstagabend ist er leider weggerutscht und hat sich dabei diesen Schräge Schienbeinbruch zugezogen. Wir waren direkt beim Arzt und am nächsten Tag früh, also Freitag wurde er operiert, eine Platte sowie 6 Schrauben wurden eingesetzt. Nun sagte man uns er solle 3-4 Wochen reine Boxenruhe haben, nach 8-10 Wochen wird die Platte en

      in Gesundheit

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie wird schwierig

      Guten Tag,     Wir haben seit einem guten Jahr einen Border Collie Rüden (ohne Stammbaum und aktuell 15 Monate alt) von einem Hobbie-Züchter. Wir gehen oft und regelmäßig Gassi (teils durch die Stadt, teils durch den Wald oder über Radwege), lassen ihn selten allein (entweder ist jemand von uns zu Hause oder er ist bei meinen Eltern – wo die Mutter in Rente ist), versuchen ihn durch Spielen zu fordern und gehen zwei Mal die Woche zum Begleithund-Training (wo er sogar durch sein Ge

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.