Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Katrin1967

Wann beginnt Animal Hoarding?

Empfohlene Beiträge

@kareki

Du missverstehst komplett alles, was ich bisher schrieb.

Wir sprechen verschiedenen Sprachen. Is so.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb gebemeinensenfdazu:

Anstatt regelmäßig zu entwurmen, hätte man auch regelmäßig verhindern können, daß sie Mäuse fangt und verzehrt (ein Beispiel für Vorwurf und Sichtweise). Und offensichtlich legt die Halterin mittlerweile größeren Wert auf die Unterbringung ihrer Tiere, sonst wäre erneut beanstandet worden - etwas Lernvermögen darf man ihr ruhig zusprechen.

Ich finde da nichts Verwerfliches daran, wenn ein Hund gerne Mäuse fängt. Sie war eine Jägerin durch und durch, eben ein Husky-Border Collie Mix . Ich bin mit ihr täglich Stunden durch Wiesen und Wälder gewandert, von Herbst bis zum nächsten Frühjahr. Das war ihr Leben, wohingegen sie dem Hundeplatzbetrieb nichts abgewinnen konnte. Nun, sie ist vor ein paar Monaten verstorben.......nein, nicht an Würmern sondern an Krebs. Ich denke jedoch sie hatte ein ihren Bedürfnissen entsprechendes Hundeleben soweit es in dieser Gesellschaft möglich ist.

 

Von Lernvermögen kann man wohl kaum reden, wenn man von einer Wohnung in die nächste flüchtet und dem Vermieter erzählt man hat 1 Hund und 2 Katzen.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schade das man so schnell das gefühl hat, sich rechtfertigen zu müssen. Irgendwie scheint das eigentlich Thema immer mehr in den Hintergrund zu rutschen. Hier wird (warum auch immer) der ein oder andere Kampf ausgetragen (z.b Zecken) Sowas kostet doch nur unnötig Energie :) Sachliche Themenbezogene Diskussionen sind auch eigentlich viel angenehmer :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Katrin1967

Homöopathika wirken nicht, bei Parasiten sowieso nicht.

Das ist dann wie "gar nicht" dagegen behandeln und Geld verbrennen. Verstehe nicht so recht, was das Argument soll?

 

Ich impfe übrigens (aber nicht jährlich alles) und entwurme (allerdings nicht vierteljährlich) und lasse meinen Hunden eine nötige tierärztliche Behandlung angedeihen.

 

Zecken müssen schnell entfernt werden, da macht auch der Vet am Körper der Zecke rum, um sie zu greifen. Das ist nicht verhinderbar und ich wette, fast jedem TA ist schon mal was im Tier geblieben. 

Ich schaue zu, dass ich alles erwische, und das gelingt auch so gut wie immer.

Aber daran würde ich keine schlechte Tierhaltung ableiten, wenn jemand mit den Fingern Zecken entfernt. Ich benutze eine Zange bzw. einen Haken und für unterwegs habe ich eine Zeckenkarte.

Selbst damit ist mir schon mal was steckengeblieben. 

 

 

Ich habe durch meine aktive Tierschutzarbeit Berührungspunkte mit Animal Hoarding - ich bin also nicht naiv. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Emmi, eine Lutalica (Streunerin) beginnt ein neues Leben

      Eigentlich war nie geplant ,das ich mal einen Beitrag dieser Art schreibe . Tja ,erstens kommt es anders und zweitens als man denkt . Ich mach`s mal relativ kurz. Wir sind gerade aus dem Urlaub in Serbien zurück .Apatin an der Donau war das Ziel ,meine Tochter feierte dort ein großes Hochzeitsfest mit Freunden und Verwandten ihres Mannes . Schon am Tag der Ankunft trieb sich ein kleiner Hund am Garten von Janas Schwiegereltern rum .Es war eine Hündin und sie scharrte an alten Bahngleisen nach Ameisen ,die sie dann fraß. Wer da kein Mitleid bekommt ....... Irgendwie fand sie einen Weg in den Garten und so oft sie rausgeworfen wurde ,sooft kam sie wieder zurück . Janas Schwiegermama gab ihr Wasser und Fressen und nachts schlief sie an den Zaun gelehnt -auf der anderen Seite lagen die Hunde des Hauses . Nachbarn erzählten das sie sich schon geraume Zeit ca. zwei Wochen in der Gegend rumtrieb .Es gibt eh einen Haufen Straßen Hunde. Ich und meine Nichte die mit zur Hochzeit gekommen war ,waren total verknallt . Aber es schien nicht möglich ,schließlich hatte ich Buddy neu impfen müssen ,dann Tollwuttiter bestimmen und beim Amtstierarzt waren wir auch  . Hat mich 150 Euro gekostet damit er mitdurfte und später wieder problemlos in die EU einreisen konnte . Ich bat die Schwägerin meiner Tochter sich beim Veterinär zu erkundigen ,ob es eine Chance gibt . Am nächsten Morgen waren wir gerade ein bisschen in Stadt ,als ein Anruf kam : Kommt sofort zu uns wegen dem Hund . Also Sprint zurück zum Quartier ,Auto holen ;dann Hund holen  und ab zum Veterinär. . Sie sei kein halbes Jahr alt und ein Mudi -Mix ,ungarischer Schäferhund .Na ,das sagte mir nix ,Internet hatten wir keins ,was soll`s Die Maus war total lieb ,bekam zwei Spritzen und den Chip sowie eine Floh und Zecken Behandlung und Wurmkur . Mein Göga wurde als Besitzer eingetragen ,da er Kroate ist .Den Wahnsinnspreis von 35 Euro gelöhnt und ab zurück .  Ich hatte noch immer Zweifel ,ob das mit der Grenze klappen würde .Die letzten Tage verbrachte Emmi ,wie sie nun getauft war im Garten . Wir haben sie dann morgens um drei geholt und sind los .Kurz vor der Grenze hab ich mir total ins Hemd gemacht ,dachte nur :was wird aus ihr wenn ich sie zurückbringen muss. Die Passkontrolle war kurz und schmerzlos ,die Hunde Ausweise wurden gar nicht verlangt . Der Zöllner allerdings war genauer ,der wollte den Kofferraum sehen ,in dem Buddy in der Box stand und knurrte . Ich hab dann gefragt ,ob ich den Hund raus machen soll ,damit er besser schauen kann .Meine Nichte meinte später ,das es wie eine Drohung klang  Der hat dann noch schnell vorne geschaut ,dann durften wir fahren Emmi hat einmal meiner Nichte das Fischparikasch ,das ihr scheinbar am Vortag jemand gab über die Decke gekotzt ,ansonsten hat sie gepennt wie ein Stein ;einmal dachten wir ,sie wäre tot Gestern abend kamen wir an und die Maus ist echt klasse ,total lernfreudig und an uns orientiert .Mal sehen wie es wird ,wenn sie richtig angekommen ist . Sie liebt alle anderen Hunde und auch Katzen .Buddy ist auch schon nicht mehr ganz genervt  von der kleinen Zwangsschwester.... Zum Schlafen wollte sie gestern erst unters Bett ,Strassenhunde suchen halt Schutz -sie hat dann aber ein Lammfell von Buddy angenommen . Meist liegt sie aber in der Küche unterm Tisch ..... So ,nun noch ein paar Bilder .Die ersten direkt aus Serbien .

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: Aus 15 Chihuahuas mach 65 - die Sache mit dem Animal Hoarding

      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt - nie war uns dieses Sprichwort so wahr vorgekommen wie am 15.03.2018.
      Wir wurden um die Aufnahme von 15 Chihuahuas gebeten. Da wir Platz hatten, haben wir den Besitzern gesagt, dass sie die Tiere bringen könnten.
      Was dann folgte, scheint in den Köpfen vieler Menschen nur in anderen Ländern aber doch keinesfalls hier bei uns stattzufinden. Es war so unglaublich erschütternd, dass es uns immer noch in den Knochen steckt.
      Statt knapp über einem Dutzend Kleinhunde schauten uns aus einem mit alten Möbeln vollgepackten Sprinter 130 Augen an! 65 Hunde kamen nach und nach zum Vorschein. Sie waren völlig traumatisiert, hatte man sie doch in den frühen Morgenstunden aus ihrem einzigen vertrauten Umfeld gerissen und stundenlang im Auto transportiert. Welpen die ihre Mutter nicht finden konnten, hochtragende Hündinnen und völlig verängstigte Zwerge rannten bellend über den Tierheimhof.
      Obwohl wir uns auf maximal 20 Hunde eingerichtet hatten, wussten wir, den anderen konnten wir die Hilfe nicht verwehren.
      Wie konnte es soweit kommen?
      Man nennt es "Animal Hoarding". Eine Tierhaltung die völlig außer Kontrolle gerät oder auch, wenn ein Tier zum Sammelobjekt wird. Die Vermehrung geschieht ohne Kontrolle und der Überblick über einzelne Tiere geht völlig verloren. Tierleid ist die einzige Folge!
      Wir wissen mittlerweile, dass in einem Haus in Mittelhessen 79 kleine Hunde ihr Dasein fristen mussten, das Haus nie verlassen haben. Bis sie eben gestern mit dem Sprung aus dem Transporter auf den Tierheimhof zum ersten Mal frische Luft und einen sauberen Boden vorfinden konnten.
      Die Zwerge erholen sich inzwischen langsam und erleben es zum ersten Mal, einen eigenen Futternapf zu bekommen.
      Dank der Hilfe vom Tierheim Cappel in Marburg und dem Tierheim Alsfeld konnten die Tiere so verteilt werden, dass allen die notwendige Hilfe zukommen kann. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal für die super gute und schnelle Zusammenarbeit bedanken! Natürlich sind Animal-Hoarding-Fälle für Tierheime mit enormen Kosten verbunden. Daher wird es ein finanzieller Kraftakt, die medizinische und die anderweitige Versorgung der kleinen Racker zu gewährleisten!            

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wann beginnt die Pubertät?

      Hallo! In welchem Alter muß man damit rechnen, dass die Pubertät eintritt? Wann war das bei euren, und woran habt ihr das gemerkt? Neugierige Grüße Thea

      in Junghunde

    • Der Winter beginnt, dem Hund wird langweilig. Zeit für neue Tricks !

      Wenn die Tage wieder länger werden wird dem Hund immer langweiliger. Um ihn zu beschäftigen, möchte ich ihm neue Tricks beibringen. Er kann Sitz, Platz, Pfötchen, Peng, Dreh dich, Rolle, Mänchen. Was kann ich ihm noch beibringen? Und wie bringe ich ihm das bei ?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Sommerzeit beginnt

      Freud' oder Leid'?   N'Abend zusammen, für mich ein absolutes NoGo, aber ich muss mich ja fügen und kann die Sommerzeit nicht ignorieren. Ich hasse es wie die Pest, besonders in den ersten 2 Wochen, denn die Stunde fehlt mir, ich komme nicht in die Pötte, muss mir immer Urlaub nehmen, weil ich morgens total neben der Spur laufe, obwohl ich kein Nachtmensch bin....alles steht Kopf und ich komme nicht klar.....der Wecker rappelt zu früh, ich komme nicht oder nur schwer aus dem Bett, das Frühstück ist zu früh.....keinen Hunger, die Hunde gucken blöd, wenn sie früher raus müssen und denken "die Alte spinnt jetzt total"   Wie ist das bei Euch? Wer hat keine Probleme mit der Umstellung und wen kann ich beneiden?

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.