Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ziegen-Jule

Kann mir mal bitte jemand aversiv definieren?

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb marcolino:

 

Nein, darum geht es nicht.

 

In diesem Thread geht es darum, der TE zu erklären was aversiv bzw. Aversionsverhalten ist.

 

Damit geht es um Thema zurück.

Graefin hat auf der ersten Seite dieses Fadens sich dazu geäußert, dass -zusammengefasst- alles außerhalb von anflöten aversiv genannt wird und dass sie auf die Hundemutti, die das kneifen als aversiv bezeichnet, nichts geben würde. Dem sollte man doch widersprechen dürfen. Ich sehe hier kein OT. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Edit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt auch noch die Redewendung: von der Pike auf lernen. 

 

Sorry, musste jetzt sein, von wegen Definitionen-Kreislauf 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@KleinEmma

Und das hat mit der Pike (eine Stabwaffe) zu tun. ;)

 

Spannend, nicht?

 

Edit:

>>Die Redensart „etwas von der Pike auf lernen“ hat sich vom Pikenier entwickelt, da ein Soldat, der gerade erst angeworben wurde und selbst nicht in der Lage war, eine Schusswaffe oder ein Pferd mit einzubringen, mit einer Pike ausgerüstet wurde. Das Kriegshandwerk musste also für Soldaten ohne Erfahrung „von der Pike“ auf erlernt werden.<<

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Spieß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab gerade meine Kinder gefragt: "Darf ich euch mal mit dem Finger pieken?"

Die haben mich nur groß angeschaut und "Nee, bloß nicht" gesagt.

Also hier in Ostwestfalen-Lippe ist der Begriff "Pieken" wohl eher nicht mit einer sanften Berührung verknüpft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb kareki:

@KleinEmma

Und das hat mit der Pike (eine Stabwaffe) zu tun. ;)

 

Spannend, nicht?

 

Edit:

>>Die Redensart „etwas von der Pike auf lernen“ hat sich vom Pikenier entwickelt, da ein Soldat, der gerade erst angeworben wurde und selbst nicht in der Lage war, eine Schusswaffe oder ein Pferd mit einzubringen, mit einer Pike ausgerüstet wurde. Das Kriegshandwerk musste also für Soldaten ohne Erfahrung „von der Pike“ auf erlernt werden.<<

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Spieß

Ich lach mich schlapp. Danke, ohne deine Erklärungen hätte ich das nie, niemals nicht gewusst. 

 

Definier -Stunde darf humorlos fortgesetzt werden. Bin wieder weg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu den Definitionen wurde nun genug gesagt.

Der Thread bleibt geschlossen.

 

Hier kann das eigentliche Thema weiter besprochen werden:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • aversiv- wann ??

      Aversive Methoden, wann sind welche Methoden aversiv??   jetzt habe ich mal selbst gegoogelt, was aversiv eigentlich bedeutet:: -starke Ablehnung hervorrufend -Widerwillen hervorrufen -Abneigung, Unwillen usw.hervorrufen   Nun habe ich geschrieben, dass ich Ramse "schubse" Ich sehe da keine aversive Methode.   Für Ramse!!! Ramse reagiert nie mit Widerwillen, Abneigung usw.auf mein schubsen. Er ist sehr tolpatschig und körperbetont.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Diskussionsfortführung: Hundesprache, positiv vs. aversiv etc.

      Das Thema beginnt in folgendem Thread. http://www.polar-chat.de/hunde/topic/100255-welpe-bellt-mich-an-und-bei%C3%9Ft/ Es handelt sich hierbei um abgetrennte Beiträge aus dem Ursprungsthema. Falls ich etwas übersehen habe, dann bitte Bescheid geben. Faberi     Schaut doch mal, wie es erwachsene Hunde - bei mir waren es nur Hündinnen - machen mit den nervigen Welpen: Sie haben unendliche Geduld. Dann reicht es irgendwann und es wird gemassregelt. Der Welpe macht nach kurzem Innehalten weiter.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Der Wissenschafts-Thread oder wie definieren wir Energie ...

      Huhu an alle, so, nun hoffe ich können wir hier „wissenschaftlich“ weiterdiskutieren… Ich kann nur von meinen Erkenntnissen und Erfahrungen reden. Energien sind das, was zwischen uns, Hunden, etc passiert. Es geht hier nicht um etwas greifbares, etwas messbares, etwas wir sehen können und wollen. Was ist es für mich? Es ist etwas, was IMMER um uns ist, wir aber in unser hochtechnisierten Welt kaum mehr greifen können. Beispiel: Während der Tsunami, damals die Touristen vom Strand gespült h

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.